Blätterwald #3 vom 1. April 2008

Bravo Screenfun
Holger Reher (Total!, Play the Power), zuletzt Chefredakteur des DVD Magazins und inzwischen Herausgeber des DVD-Heftes InSPiN, darf sich nun an der Leitung der Screenfun versuchen. Dies teilt der Bauer Verlag in einer Pressemitteilung mit.

Computec doktort an Wii Player herum
Der Preis des 68-Seiten-Heft wird von € 3,30 auf € 3,90 erhöht. Zudem erscheint das Magazin von Ausgabe 7-9/2008 an nur noch vierteljährlich. Zur Erinnerung, Play Vanilla erschien einmalig zum Preis von € 3,90, dann war es aus.

GameStar I
Der Abopreis der XL-Ausgabe stieg erst kürzlich von 60 auf 66 Euro, nun werden 69 Euro verlangt. Außerdem gibt es nur noch die XL-Ausgabe im Abo.

GameStar II
Aktuell befindet sich zum zweiten Mal eine XXL-Ausgabe im Handel. Preis sind € 9,99. Neben der XL-Ausgabe liegt ein 16-Seiten Retroheft bei, sowie eine DVD mit Folgen der Redaktioncomedy und die vergriffene DVD „Die besten Spieleintros“.

GameStar III
IDG hat für das GameStar WoW-Package die Magazinausgabe geschrumpft, sie liegt im DIN A5-Format bei. GameStar World of Warcraft (€ 6,99) und GameStar Magazin (€ 3,50) gibt es wieder zum Paketpreis von € 9,98.

Neues aus den Bergen:
Die österreichische Webseite GamingXP lässt sich in Zukunft drucken. Der Spaß ist allerdings nicht ganz billig, € 2,50 für 40 Seiten sind kein Schnäppchen. Vor allem in dem Hinblick nicht, dass es vielerorts kostenlos verteilt wird und ein Jahresabo € 21,90 kostet (Deutschland + € 5 extra).

Was macht eigentlich Martin Deppe?
Nach seinem zufälligen verschwinden aus der PC PowerPlay, kurz bevor dem Heft der Geldhahn zugedreht wurde, war es ruhig um ihn geworden. Jetzt ist er wieder im Printsektor aktiv – als freier Schreiberling bei der GameStar.

6 Antworten zu „Blätterwald #3 vom 1. April 2008“

  1. JannLee360 sagt:

    Die PlayVanilla erscheint insgesamt fünf mal im Handel, nicht einmal. Oder meinst du, dass sie nur einmal zum Preis von 3,90 im Handel erschien?

  2. Evil sagt:

    Play Vanilla erschien einmal zum Preis von 1,90, 3x zu 2,50 und ein und letztmalig für 3,90 ;)

  3. HomiSite sagt:

    Als ich Martin Deppe im Editorial erblickte (natürlich ohne dass sein PCPP-Ausflug erwähnt wurde), musste ich auch schmunzeln.

    Frage ist natürlich weiterhin, ob er damals der PCPP den Rücken kehrte, weil er das Ende kommen sah oder wegen der „Turning-Point-Affäre“.

  4. JannLee360 sagt:

    Ok dann ist alles klar ;-) war für mich nur nicht klar aus dem Text ersichtlich :-)

  5. tris sagt:

    Und ein weiteres Heft gibt es nichtmehr….

    …. Level 1 ist weg.

  6. Evil sagt:

    Wo kann ich das nachlesen? Wie bekannt *fluch* bekomm ich das Heft bei mir in der Nähe nicht, im Pressekatalog ist es nicht aufgeführt und Raptor neigt dazu auch mal drei Monate Pause zu machen.

    Das Schwesterheft TNT soll nach einem Jahr Auszeit mit neuem Logo ja auch wiederkommen…

Kommentar hinterlassen

Formatierungshilfe:
<blockquote>Zitat</blockquote>

Avatar gefällig?
Kurz mit beliebiger Mailadresse bei Gravatar anmelden.

Bitte beachten:
Sofern die Kommentarmoderation aktiviert ist, erscheint der Beitrag erst nach seiner Freischaltung.

Kommentare mit mehr als zwei Links müssen freigeschaltet werden. Das Feld "Webseite" bitte nur bei Bedarf ausfüllen.

Bitte folgende Aufgabe lösen (Spamschutz): Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.