IVW-Zahlen IV/2008 – Business as usual

Willkommen zu den frischen IVW-Zahlen vom 4. Quartal 2008. Unangefochten an der prozentualen Verliererspitze steht weiterhin Bauers »Bravo Screenfun«. Erstaunlich ist hier weiterhin die Konsequenz, mit der das Magazin vollständig am Markt vorbeiproduziert wird. Und man es angesichts dieser Zahlen produzieren lässt.

Verkaufte Auflage IV/2008:
(Vergleich mit IV/2007)

Bravo Screenfun: 16.229
(-63,7% / -28.477 Exemplare)

Computer Bild Spiele: 286.019
(-13,3% / -43.896 Exemplare)

Game Master: 42.862
(-21,6% / -11.787 Exemplare)

GamePro: 35.977
(-23,3% / -10.899 Exemplare)

GameStar: 171.866
(-14,9% / -29.981 Exemplare)

PC Action: 56.035
(-21,9% / -15.724 Exemplare)

PC Games: 122.156
(-24,0% / -38.517 Exemplare)

PC Games Hardware: 69.340
(-16,4% / -13.611 Exemplare)

SFT: 180.366
(-7,7% / -15.036 Exemplare)

Update:
buffed: 59.891
(kein Vorquartal möglich)

Games aktuell: 39.912
(kein Vorquartal möglich)

N-Zone: 17.487
(-5.886 Exemplare)

Play 3: 42.688
(kein Vorquartal möglich)

Die kompletten Zahlen folgen in einer Woche.

14 Antworten zu „IVW-Zahlen IV/2008 – Business as usual“

  1. Totervogel sagt:

    So, ich als regelmäßiger, bisher kommentarlos gebliebener, Leser deines, wohlgemerkt, fantastischen, Blogs melde mich jetzt auch mal zu Wort ;)
    Sehe ich es richtig, dass die Bravo Screenfun im Gegensatz zum Vorquatarl ~2.500 Leser dazugewonnen hat? Erstaunlich, das so viele Leute Black Mirror noch nicht hatten :D
    Ich muss sagen, gönnen tu ich es der Screenfun gewissermaßen nicht. Das früher meiner Meinung nach dank der Vollversionen und der Komplettlösungen noch erträgliche Heft (vor allem für die Zielgruppe war es echt ok) würde ich nun keinem mehr empfehlen.
    Ich habe probiert die Redaktion zu erreichen (per eMail) und ausser ein paar Antworten eines freien redakteurs (dessen Mailadresse ich mir selber raussuchen musste) kam nichts zurück. Jetzt 3 Monate lang.
    So schlecht die ScreenFun auch sein mag, dein Blog ist echt gut und 1. Anlaufstelle bei Game-Zeitschriften :)

  2. Totervogel sagt:

    Hm, ich hätte mir den Text vorm Abschicken wohl nochmal durchlesen sollen. Fehler über Fehler :D

  3. Blah sagt:

    Immerhin kein Deppenapostroph dabei *SCNR* :D

  4. Totervogel sagt:

    Das hat ja die ScreenFun auf einem Cover für mich übernommen :D

  5. sirteen sagt:

    Hm, die play³ hatte bei den letzten IVW-Zahlen noch 10.000 Leser mehr… ist wohl auf PS3M und PlayBlu zurückzuführen. Würde gern mal wissen, was die PS3m für Verkäufe generiert hat.

  6. Evil sagt:

    Quartal III/2008 hatte die play³ 44.706 verkaufte Hefte. Da hat sich also kaum was verändert — sehr zu meiner Überraschung.

  7. sirteen sagt:

    Aber dann hatten sie II/2008 52.000 verkaufte Hefte. :)

  8. Kalas sagt:

    Games aktuell wieder unter 40k. Ob sich da die Konkurrenz aus Österreich bemerkbar macht? Den anhaltenden Abschwung der Gamepro kann ich ebenfalls nachvollziehen. Dem Heft wird einfach die Eigenständigkeit genommen. Habe selbst mein Abo gekündigt, dann doch lieber ConsolPlus und M!

  9. sirteen sagt:

    Die ConsolPlus find ich von der Optik her total abschreckend, weil absolut überladen und kindlich. Kann mir gut vorstellen, dass viele das ähnlich sehen.

  10. Don Fishli sagt:

    Warum überladen automatisch kindlich ist, soll mir mal jemand erklären.
    Besonders, wenn ich mir so manche Boulevardzeitung oder Frauenmagazin angucke.

  11. blabla sagt:

    ich find die consol+ vor allem deswegen abschreckend, weil sie absurd hohe wertungen selbst für absolut durchschnittliche spiele vergibt. komisch ist ja, dass eigentlich fast alle magazine sich nur um wenige prozente unterscheiden und ich die meinung eigentlich immer unterstreichen kann.
    ausnahme: consol+ und gamesTM. die feuern wertungen raus, dass man sich schon fragt, ob es keine schlechten Spiele mehr gibt. bei der gamesTM ist das noch schlimmer.

  12. Blah sagt:

    Computec hat – trotz Massensterben – natürlich wieder gewonnen ;)

    „Die Computec Media AG baute – trotz der momentanen Herausforderungen im Printmarkt – auch im vierten Quartal 2008 ihre Marktführerschaft im Segment der PC- und Videospiele-Magazine weiter aus. Insgesamt 7 ihrer 15 regelmäßig erscheinenden Publikationen sind in diesem Segment IVW-gemeldet und erreichen eine verkaufte Auflage von 407.509 Exemplaren pro Monat. Hinzu kommen fünf weitere, nicht IVW-gemeldete Titel, sodass Computec Media insgesamt rund 605.000 PC- und Videospiele-Magazine pro Monat verkauft.

    Computecs sieben IVW-gelistete Spiele-Magazine – unter anderem Klassiker wie PC Games, PC Games Hardware, buffed – Das Magazin für Rollenspieler, play³ und Games Aktuell – liefern insgesamt 407.509 verkaufte Hefte monatlich.
    Neben diesen Titeln publiziert Computec Media regelmäßig fünf weitere Gaming-Magazine: Games and More, PC Games: World of Warcraft, X3, Wii Player – Das Magazin und Kids Gamer erreichen durchschnittlich eine verkaufte Gesamtauflage von rund 197.000 Exemplaren pro Ausgabe (Verlagsangabe).

    Hans Ippisch, Commercial Director bei Computec Media: „Mit einer Steigerung der Auflage auf über 600.000 verkaufte Exemplare baut Computec Media nicht nur seine Führungsposition im Bereich der Spiele-Magazine aus, sondern beweist eindrucksvoll, dass Print nach wie vor lebt.“

  13. sirteen sagt:

    Die Consol+ hatt null einheitliches Layout. Wirkt einfach überladen, ist total bunt und vollgekleistert – selbst Artikel auf einer Seite sind bis zum Erbrechen „gestaltet“. Dabei weiß man wahrscheinlich nicht einmal, welche Standart-Schriftart man benutzt.
    Überladen habe ich ja nicht mit kindlich gleichgesetzt, meiner Meinung nach trifft beides zu. ;)

  14. […] Mit Game-Zeitschriften beschäftigt sich das Magaziniac.Blog – und angesichts von “business as usual” beim Abwärtstrend der Auflagen schleicht sich auch hier eine eher Exit-orientierte […]

Kommentar hinterlassen

Formatierungshilfe:
<blockquote>Zitat</blockquote>

Avatar gefällig?
Kurz mit beliebiger Mailadresse bei Gravatar anmelden.

Bitte beachten:
Sofern die Kommentarmoderation aktiviert ist, erscheint der Beitrag erst nach seiner Freischaltung.

Kommentare mit mehr als zwei Links müssen freigeschaltet werden. Das Feld "Webseite" bitte nur bei Bedarf ausfüllen.

Bitte folgende Aufgabe lösen (Spamschutz): Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.