IVW-Zahlen IV/2008 – Live Emotion schlägt zu!

Ausnahmsweise geben zumindest kleine Teile der IVW-Zahlen einen Grund zur Freude. Nach langer Abstinenz konnte man sich bei Live Emotionen endlich dazu bewegen die Hefte in die IVW zu führen – und, es hat sich gelohnt.

Xbox Games (XBG Games) kommt im vierten Quartal auf 24.209 verkaufte Hefte. Auch wenn man die 4.100 sonstigen Verkäufe abzieht, sehen die Zahlen für ein Xbox-Magazin gut aus.

Vom Wii Magazin werden 27.956 Exemplare pro Ausgabe abgesetzt. Auch nach Abzug von 5.300 sonstigen Verkäufen schlägt sich das Heft hervorragend. Wenn man so will: Die seit 1998 andauernde Marktführerschaft der N-Zone ist damit gebrochen.

Sicher wird es jetzt noch einen Hinweis auf die unterschiedliche Erscheinungsweise geben, dafür interessiert sich eine andere Pressestelle sonst aber auch nicht.

360 Live kommt auf 15.126 verkaufte Exemplare, das entspricht einem Minus von 30%.

Computecs SFT kämpft weiterhin mit dem Einzelverkauf, der um 17% sinkt. Dank Bordexemplaren und Co. ist der Gesamtverlust natürlich geringer. Widescreen Vision kommt weiterhin nur mäßig an und liegt bei 16.315 verkauften Exemplaren, das sind rund 27% weniger als im Vorjahr.

Die hübsche Gesamtübersicht inkl. Abonnentenzahl und Druckauflage, gibt es wie üblich auf evil.to bei den IVW-Zahlen.

8 Antworten zu „IVW-Zahlen IV/2008 – Live Emotion schlägt zu!“

  1. Gala. sagt:

    wohooo.. WiiMagazin ftw. ^^
    Freut mich für den Brii.. öhm LiveEmotion Verlag.
    Vielleicht bald mit dem Zusatz: Das meistgekaufte Nintendo Magazin *g*?

  2. Don Fishli sagt:

    Die Zahl der Abos bei Live Emotion ist ja süüß. ;-)
    Umso besser, dass es am Kiosk besser läuft.
    Trotz der fehlenden Internetpräsenz hab ich mich schon immer gefragt, ob der Kunde am Kiosk statt zu den mageren Computec-Heften nicht zu den Live Emotion-Heften greift. Das freut mich für den ja doch eher kleinen Verlag, dass Qualität manchmal doch noch belohnt wird (wobei man natürlich sagen kann, dass die Auflagenzahlen jetzt auch nicht überragend sind, aber im Vergleich zu Computec dann doch schon ansprechender).

  3. Valu sagt:

    Ich bin einer der 283 Abonnenten von XBG und Stolz darauf! :-) Noch dazu aus Österreich.
    Das es so wenige sind kommt mir fast schon komisch vor. Ich habe das Magazin im Herbst 2008 entdeckt- und es hat mich sofort begeistert. Für mich tolle Artikel und nachvollziehbare Bewertungen. Konnte mich bis jetzt darauf verlassen.
    Bleibe dem Magazin sicher treu und hoffe das es so bleibt wie es ist- mehr Leser und vor allem Abonnenten gönne ich der XBG natürlich!!!- und das ganze noch sehr lang.

  4. Gala. sagt:

    Dürfte (zumindest beim WiiMagazin) an den grausigen Abo-Prämien liegen. Ich für meinen Teil verpflichte mich nur wenn mir etwas geboten wird. Und das ist mir beim WiiMagazin (bei der Maniac btw. auch) einfach zu wenig.

    Es darf natürlich auch nicht so sein, dass die Prämie das einzige ist was für ein Abo Spricht (Siehe N-Zone) xDD

  5. Evil sagt:

    Denke, das hat mehrere Gründe: Die Abo-Prämien sind mäßig, zudem bindet man sich für zwei Jahre. Ganz davon ab, dass ich Prämien-Abos verurteile.

    Es gibt keinen Preisvorteil im Abo. Es gibt keine Miniabos, die einem den Einstieg schmackhaft machen.

    Außerdem kommen die Hefte kaum vor dem EVT und sind nicht verpackt.

  6. Don Fishli sagt:

    Naja, als Xbox-Games-Abonennt kriegt man für ein Zweijahresabo immerhin ein Einjahresabo Wii Mag. Leider geht das nur an einen „Werber.“

    Aber ansonsten gibts da wirklich keine Gründe sich langfristig zu binden.

  7. Tris sagt:

    Heute im Zeitschriftenladen am Bahnhof, ist mir aufgefallen, dass Wii Player Magazin ab sofort nur noch 2,90 Euro kostet!

  8. Evil sagt:

    Der Preis ging schon mit der letzten Ausgabe runter. Jetzt stehts allerdings deutlicher vorne drauf.

Kommentar hinterlassen

Formatierungshilfe:
<blockquote>Zitat</blockquote>

Avatar gefällig?
Kurz mit beliebiger Mailadresse bei Gravatar anmelden.

Bitte beachten:
Sofern die Kommentarmoderation aktiviert ist, erscheint der Beitrag erst nach seiner Freischaltung.

Kommentare mit mehr als zwei Links müssen freigeschaltet werden. Das Feld "Webseite" bitte nur bei Bedarf ausfüllen.

Bitte folgende Aufgabe lösen (Spamschutz): Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.