Neu im Handel: Games4Girls

Willkommen zum neusten Versuch ein Spielerinnenmagazin zu etablieren. Kandidat der aktuellen Runde ist Paninis weibliches Gegenstück zu Game Master. Kurz um, es geht um ein Magazin für Mädchen im Alter von acht bis 14 Jahren.

Das Cover mit Hannah Montana in rosa-neongrün ist natürlich eine Zumutung, wird aber glücklicher Weise vom beigelegten Extra (drei Harry Potter Sticker für den DS Lite und zwei Touchpens) weitestgehend verdeckt.

Hallo! Du hältst gerade die allererste Ausgabe von Games4Girls in den Händen, dem ersten Magazin rund ums Thema Videospiele nur für dich! […] Und nun viel Lesevergnügen, deine Ginger

Games4Girls 01/2009 Hallo lieber Ginger,
ich bin der Evil und du bist hier im Magaziniac.Blog. Ich denke, dir wird es hier nicht gefallen (kein Rosa, kein Bling-Bling und Glitzer), aber du darfst dich hier trotzdem gerne umschauen. Während du damit beschäftigt bist, schaue ich mich mal in deinem Reich um. Ich bin mir jedoch sicher, unsere Meinung übereinander wird auf Gegenseitigkeit beruhen.

Ich persönlich finde zum Beispiel diesen Psychotest, wie viel „Hannah Montana“ ich bin, mit diesen allgemeinen Fragen, die auch zu jedem anderen Star/Thema/was auch immer passen würden, völlig scheiße.

Natürlich mag ich modische Klamotten, die teuer sind, ich gehe jedoch davon aus, dass meine Mode dir eher missfallen wird. Natürlich „style“ ich mich auch, meine Definition von Styling ist aber nicht mein Gesicht mit Makeup bis zur Unkenntlichkeit zu entstellen – obwohl, frag mich noch mal kurz vor dem nächsten „Wave Gothic Treffen“, vielleicht habe ich dann meine Meinung geändert. Ach, und natürlich verreise ich auch gerne, im Gegensatz zu „Hannah“ wird mir die Kohle nicht in den Arsch geschoben, folglich kann ich nicht mal eben in einen Privatjet steigen. Vielleicht legt aber auch bald der Leipziger Hauptbahnhof einen roten Teppich aus, wenn ich zu meinem wöchentlichen Einkauf vorbeischaue.

Ginger, du scheinst mir wirklich eine Klischeefrau zu sein, erst erzählst du mir was von Videospielen und Ruck-Zuck verlierst du dich in irgendwelchen Nebengeschichten. Vielleicht haben wir von Videospielen auch nur eine etwas andere Definition oder nennst du den Bildschirm in eine Karaokebar auch Videospiel? Dann kann ich natürlich verstehen, warum du dich lang und breit über „High School Musical“ auslässt. Toll finde ich auch deine Rätselseite, vor allem hat es mir dieses Gitterrätsel angetan. Welches Wort ist nicht drin versteckt? Hannah, Twilight, Topmodel? Du versteht, auf was ich hinaus möchte?

Äußerst geschickt ist es übrigens, wie du direkt neben dem Harry Potter-Artikel eine Anzeige für die dazugehörige Stickercollection platziert hast. Vielleicht hättest du das noch in Advertorialform machen müssen. Aber wahrscheinlich kennst du das Wort gar nicht und zum Anderen hätte der Evil dann auch mit dir geschimpft.

Gerade hat der Evil allerdings einen Fuß auf dem Schlauch stehen und fragt sich, was das Nonsensgelaber einiger Sternchen, pardon, die Fun-Star-Sprüche mit Videospielen zu tun haben. Die Idee mit den Mii-Stars auf der selben Seite finde ich toll, ich bin sicher, dass deine Leser alle auf Anhieb dir sagen können, wer dieser Nicolas Sarkozy sein soll.

Eigentlich wollte ich gerade mit dem Nörgeln aufhören, schließlich bist du dann doch irgendwann zum Punkt gekommen und präsentierst mir eine Doppelseite mit kurzen News zu ganzen fünf Spielen und einer Wii-Erweiterung. Nur eine Seite später geht aber auch schon zu einem Gewinnspiel. Aber was lange währt und so weiter… irgendwann kommst du dann ja doch noch zu mehreren Spieltests am Stück. Okay, der Infogehalt tendiert gegen 0 und die Wertung mit den bis zu fünf Sternen interessiert wohl auch keine Sau, aber da sind wir doch schon bei dem interessantesten Punkt angekommen: Braucht es für diese Mädchenspiele wirklich eine Kaufberatung? Wenn du nun sagst, das nächste Spiel in dem irgendwie eine High School Musical-Tussi drin vorkommt wird scheiße, würde es deine Zielgruppe wirklich vom Kauf abhalten? Ich denke eher, dass so lange gequengelt wird, bis die Rotze im Einkaufswagen landet und Mama und Papa endlich ruhe haben.

Vorhin bei der Auswertung des Psychotests hast du mir noch was davon erzählt, dass ich aufpassen soll, nicht zu oberflächlich zu werden. Gut, das ist schon ein paar Seiten her, aber ich möchte dich trotzdem bei den Mode-Spielen noch mal dran erinnern, vor allem bei dem Interview mit einem der Topmodels. Du hast sie fragt, was sie an dem neuen Top-Models-Spiel so toll findet – Nägel lackieren war da unter anderem eine Antwort. Vielleicht hättest du der guten Dame auch noch mal ein paar Tipps mit auf den Weg geben sollen.

Konsequenz ist wohl eher nicht so deine Stärke. Im Test zu „Sophies Freunde: Mein Shopping-Paradies“ erzählst du mir noch, dass die Minispiele keine Herausforderung sind, der Shop langweilig aussieht und das Spielprinzip immer das gleiche ist. Sprich das Spiel ist nach wenigen Minuten langweilig und die 30 Euro landen dafür schnell in der Tonne. Warum gibst du also noch 3/5 Punkten?

Es freut mich aber dennoch, dass du mit „Another Code: R“ wenigstens auch noch mal was weniger casuallastiges ins Heft gelassen hast. Aber diese Horoskopseite mit Tokio Hotel-Illustration hätte nun wirklich nicht sein müssen. Ich bin übrigens sehr Diskussionsfreudig und werde keinem Streit aus dem Weg gehen, auch wenn mich jemand so richtig ärgert. ;)

Fehlen darf in einem Spieleheft natürlich auch nicht die Filmseite, genauso wenig, wie Internetsurftipps. Als müsstest du das SchülerVZ noch irgendwem empfehlen…

Insgesamt würde ich sagen, Ginger, du bist ein ziemlich oberflächliches und aussehensorientiertes Mädel. Ich spiele lieber mit deinem Bruder „Game Master“. Mit ihm kann ich wenigstens etwas tiefgreifendere Gespräche führen und wenn ich mal nicht weiter weiß, kann er mir auch weiterhelfen. Dennoch bin gespannt, wie du dich bis zur zweiten Ausgabe am 18. November entwickeln wirst, vielleicht ist die Hannah-Phase dann schon vorüber.

Bis dahin viel Erfolg,
dein Evil

Daten und Fakten:

Start: 5. August 2009
Erstausgabe: 1/2009
Verlag: Panini Verlags GmbH
Segment: Multiformat-Magazin
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Copy-Preis: € 3,50
Chefredakteur: Jo Löffler / Leitung: Fabian Käufer, Peer Kröger
Druckauflage: 80.000 Exemplare (Verlagsangabe)

33 Antworten zu „Neu im Handel: Games4Girls“

  1. Achzo sagt:

    Witziger Test, doch die Frage die sich mir tatsächlich stellt ob du die Zeitschrift überhaupt – wirklich und ernsthaft – beurteilen kannst. Immerhin ist die Altersgruppe UND das Geschlecht (zumindest gehe ich jetzt davon aus ;-) ) ganz ein anderes bei dir. Dass das kein „normales“ Spieleheft wird, so wie wir es kennen ist doch klar. Und v.a. bei 8-15 ist halt der Klischeegedanke noch immens da.
    Ich hätte wahrscheinlich auch so ziemlich die von dir bemängelten Sachen reingepackt. Nur die 3/5-Wertung, die geht natürlich nicht. :)

  2. NerfHerder sagt:

    Ich kann mich nur anschliessen, ein sehr schöner und unterhaltsamer Review. Und natürlich kann dein Geschmack hier nicht getroffen werden, hätte mich zumindest sehr sehr gewundert.

    Mit der 3/5-Wertung triffst du aber auf jeden Fall einen Punkt, da passt Text und Wertung nicht wirklich überein.

  3. Tüdelü sagt:

    SChlimm finde ich einfach nur, das man ja zwei richtige, okay drei wenn man game master zuzählt, an spielehefte auf dem markt hat, und damit ja auch probleme hat, immerhin gehts ja imforum um consolplus immer um probleme,das man die nicht erst aufräumt, nein man schmeißt ein neues magazin auf den markt…

    man muss ja die verlorene lizenz der bundesliga sticker wieder rausholen …

  4. sirteen sagt:

    @ Achzo: Die Herren dort in der Chefetage (und die liebe Ginger) dürften dann auch schwer beurteilen können, was ein kleines Mädchen in ihrem mega-hippen Magazin sehen will. ;)

    Ansonsten: Epic Review.

  5. NerfHerder sagt:

    @Tüdeldü
    Wo haben wir denn Probleme? Fakt ist, die beiden Magazine für die jüngere Zielgruppe (Games4Girls und Game Master) werden jeweils von zwei verschiedenen Redaktionsbüros erstellt. ConsolPlus und GamersPlus sind Schwestermagazine der österreichischen Ausgaben und werden auch in Österreich erstellt. Diese Magazine haben keine Auswirkungen aufeinander. Der einzige echte Berührungspunkt ist die Tatsache, dass alle 4 Magazine von der Marketing-Seite aus von mir betreut werden. Aber auch hier habe ich noch andere Magazine im Portfolio, um die ich mich kümmern darf.

    Wenn du auf den Abo-Service ansprichst, dieser funktioniert beim GameMaster zu 100% optimal und fehlerfrei, bei ConsolPlus gab (gibt) es leider noch ein Problem, aber sich deswegen keine neuen Produkte auf den Markt zu bringen, wäre – öh… mit Verlaub – übertrieben.

    Wir sitzen hier bei Panini ja auch nicht nur mit 10 Mann oder so herum und wollen ja auch etwas zu tun haben. ;)

    Beruhigen kann ich dich auch im Bezug auf die Bundesliga Sticker, die Lizenz ist zwar erstmal weg, aber dies hat auf die Produkte aus unserem Bereich. Panini Deutschland ist grob in 4 Bereiche eingeteilt: Boys, Girls, Kids&Books und Sticker; und jeder Bereich soll sich selbstverständlich selber tragen.

    @sirteen
    Wir haben das Magazin vorher entsprechend an der Zielgruppe „getestet“. :-)

  6. Tüdelü sagt:

    @NerfHerder; natürlich sollen sich die geschäftsbereiche selber tragen, aber ich glaube das durch den lizenz verlust der bundesliga weniger umsatz in dieser sparte gemacht wird. wohl in ziemlich großer höhe.

    und ein durchschlagender erfolg wie damals die Dragon Ball z Sticker hattet ihr doch auch nicht mehr, wenn ich mich recht erinner.

    ich wusste nicht mal, das die game master ein abo service hat. gibt es da auch resident evil bücher zum abo ;-P

    liebe grüße

  7. NerfHerder sagt:

    @Tüdeldü: Tatsächlich ist der Verlust der Bundesliga-Sticker-Lizenz nicht soooo schlimm, unschön ist es natürlich trotzdem. Das große Sticker-Geschäft machen die Bundesliga-Sticker nicht, die Cash-Cow in diesem Segment sind EM und WM.

    Beim Game Master Abo gibt es gar keine Prämie. Ach ja – Kids sind ja so pflegeleicht. ;-)

    Laters!

    PS: Keine Ahnung, ob interesse besteht, aber neben der Consol und Gamers Redaktion stehe ich natürlich auch auf der GamesCom Rede und Antwort – also keine falsche Scheu, wer vor Ort kann gerne vorbeikommen.

  8. sirteen sagt:

    @ NerfHerder: Mag schon sein (wer bringt so ein Magazin raus, ohne vorher ein paar Umfragen zu machen), aber mit Games hat das alles nix zu tun. Klingt eher nach einem Magazin, dass für die Mädchen geschaffen wurde, deren Eltern die Bravo für zu böse halten.

  9. NerfHerder sagt:

    Auch nicht ganz, schau einfach mal was momementan im „Games-Bereich für junge Mädels“ abgeht – das ist der Wahnsinn, was dort an Output generiert wird, zugegeben über die Qualität kann man streiten, aber wenn es die jungen Mädels mögen, dann ist der Qualitätsanspruch aus unserer Sicht eher zweitrangig.

    Aber du hast auf jeden Fall recht, wir haben hier auch nicht versucht, ein reines Games-Magazin zu entwickeln, denn so etwas – so ist zumindest unsere Einschätzung – würde bei dieser Zielgruppe nicht wirklich auf Resonanz stoßen.

  10. Tüdelü sagt:

    @sirteen hier geht es ja nicht um die hardcore zockerinnen, die auch im clan counter strike spielen. sondern um kleine mädchen. die ab und zu pokemon auf dem ds spielen. von daher kann ich die aufregung nicht ganz verstehen. mit so einem heft mach panini gewinn, und zwar so richtig.

    @nerfherder, ich wü+rde mir auch ein consolplus abo holen, wo es keine prämie gibt, wenn das heft bzw. das abo dann günstiger ist. siehe maniac (m! games) ;- P

  11. Gabumon sagt:

    wie das mit „Spieleheften nur für Frauen“ ausgeht kann man ja gut an der PlayVanilla sehen, ob die vorher keine Marktanalyse gemacht haben, oder was auch immer die da geritten hat, .. da kann man das geld auch gleich verbrennen, das hält wenigstens warm

    das ist in dem Bereich der Kinder aber wohl noch anders, welches Mädchen liest schon äh Bravo Sport? Und das Evil die Wendy liest darf auch bezweifelt werden, das du bei der Zielgruppe Mädchen von 8-14 ein Heft nicht nur mit Spielen füllen kannst ist auch klar, und du musst eben auf deren interessen achten, das sind eben momentan Hannah Montana (was auch immer das ist) und Tokio Hotel (und das ist schon am abflauen, und zwar ziemlich steil)

  12. Gabumon sagt:

    und vorallem, das interessanteste hat Evil verschwiegen

    wieviel Hannah Montana steckt in dir? :ugly:

  13. machmalselba sagt:

    jaja, immer meckern. Wird was ausprobiert, wird gemeckert. Stellt man ein, wird gemeckert. Und man hat es eh schon immer besser gewusst….

  14. Evil sagt:

    jaja, immer meckern. Wird was ausprobiert, wird gemeckert. Stellt man ein, wird gemeckert. Und man hat es eh schon immer besser gewusst….

    Wunden Punkt getroffen? ;)

    Gab’s wirklich positive Stimmen im Vorfeld zu Play Vanilla? Ich kann mich echt nicht dran erinnern. Vielleicht lag auch da ein Problem, das Ding wurde von Anfang an tot geredet.

    Ich würde mich ja über eine praktisch 1:1 Neuauflage der MegaFun im 2000er Layout freuen. Aber die Chance, als Multiformat mit DVD funktionierte, hat Computec leider verstreichen lassen. ;)

  15. Gabumon sagt:

    ich weiss nicht, kenn nur eine die die erstausgabe mal gekauft hat, mit dem kopf geschüttelt und wieder die PCGames des freundes mitgelesen hat ..

    Das blatt war wohl zu „kitschig“ für die Zielgruppe, welche auch immer das gewesen sein soll..

    Ich hab noch ne ganze kiste (25kg) alte Hefte, Megafun, Fungeneration, will die wer? :ugly:

  16. Don Fishli sagt:

    Ich kann „machmalselba“ schon verstehen. Mal abwarten, wie sich das ganze entwcikelt… Ich meine selbst Qualität hat ihre Probleme mit den Absatzzahlen (siehe GamesTM, ConsolPlus).

    Und klar Evil, dir genauso wie mir spricht das Ding überhaupt nicht an, aber muss es dann so ein pseudolustiger Veriss sein? Hätte auch gereicht zu sagen, dass Teil ist nicht lesenswert für uns ist. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass meine kleine Cousine es lesen würde. :-)

    Will dir aber nicht auf die Füße treten, ist ja schließlich dein Blog. Aber richtige Verisse habe ich lieber bei den Heften, die es wirklich verdient haben (zB bei Cmputec XD).

  17. sirteen sagt:

    Ja genau, am besten ein Vergleich der play³-Generationen – drei jahre im Überblick und was sich verändert hat. *hetz*

  18. Gabumon sagt:

    oder die PCAction, die zwar nen neues design hat aber sich immer noch wie ne schlechte kopie der sowieso schlechten PCGames ist

    naja sagen ja auch die verkaufszahlen der PCGames.. unter 100000

  19. Evil sagt:

    Und klar Evil, dir genauso wie mir spricht das Ding überhaupt nicht an, aber muss es dann so ein pseudolustiger Veriss sein? Hätte auch gereicht zu sagen, dass Teil ist nicht lesenswert für uns ist.

    Ich hatte das dringende Bebürfnis mal wieder einen vernünftigen Text zu schreiben und nicht nur Newsschnipsel.

    Gut, ich könnte mich natürlich der neuen PC Action widmen, aber da ich das Heft sonst auch nicht kaufe, wollte ich nicht extra dafür 5,50 ausgeben.

  20. Pomme sagt:

    Ach, die PC Action ist in irgendeiner Form neu? Das würde mich jetzt aber schon interessieren. Gerade weil ich das Heft eh nicht kaufen werde.

  21. Evil sagt:

    Ja, die haben sich einen Relaunch gegönnt und den ein oder anderen Punkt verändert, u. a. das Wertungssystem.

  22. Falconer sagt:

    Den Vorschlag von sirteen finde ich hervorragend… Die play³ im Wandel der (kurzen Zeit). CyPress, PlayZone-Team, Games Group… Das gibt bestimmt viel her für ein lustigen Text. Ich glaube, bisher haben gefühlte 700 Redakteure für das Magazin geschrieben. :)

  23. BigKingXXL sagt:

    Ich glaube, bisher haben gefühlte 700 Redakteure für das Magazin geschrieben.

    Darunter auch so begnadete junge Talente wie ein gewisser Peter Hantsche…

    Grüße an alle ^^°!

  24. Collector sagt:

    Ob der Peter Hantsche so ein begnadetes Talent ist, wage ich mal zu bezweifeln.

  25. consalex sagt:

    @gabumon: ich würde mich über eine alte mega-fun freuen… das weckt erinnerungen … am besten du bringst sie mir kommenden donnerstag oder freitag auf die GC mit… ich verstecke mich zwischen 12 und 14 uhr am panini-stand. ha… perfekte eigenwerbung in ein ernstgemeintes statement eingeflochten. gut, gelle? :)

    freu mich auch, wenn hr. evil vorbeischaut :)

  26. Evil sagt:

    Herr Evil ist am Samstag den 22. auf der GC. Er wird ein mit „Magaziniac“ beschriftetes T-Shirt tragen ist damit für alle zu erkennen und kann zur Rechenschaft gezogen werden. ;)

  27. NerfHerder sagt:

    @Evil: Sollte ich dich sehen werde ich die Chance natürlich nutzen, um Hallo zu sagen.

  28. MK sagt:

    Was ich bis heute nicht verstehe: Am Kiosk werden Frauen auf allen Ebenen für dumm verkauft. Bis heute sucht meine Freundin ein Heft im dem sie tatsächlich einen Teil ihres Lebensentwurfes wiederfinden könnte – vergeblich. Die meisten Game-Magazine sind ihr einfach zu chauvinistisch und dummbrässig, Vogue und Co sehen Frauen nur als Shopping-geile Luder an, Igitte und Konsorten sind so strunzbieder wie eh und je und die Musikmagazine (von Visions bis Zillo) sind meist auch nur auf männliche Leser ausgerichtet. Wenn es mal eine Verlag schaffen würde, tatsächlich mit qualitativem Journalismus die Mädels im Alter von 20-40 anzuzapfen, in einer stimmigen Mischung aus Mode jenseits von H&M, Musik minus Lady Gaga oder DSDS-Kandidaten inklusive ein wenig Lifestyle, Kultur, Games und Filme – dann hätte das sicher auch Erfolg am Kiosk. So bleiben nur wieder die bemitleidenswerte Versuche der Art PlayVanilla, bei denen schon fest steht, dass sie nach spätestens einem Jahr wieder weg vom Fenster sind. Äh … das nur so als apropos. ;-)

  29. NerfHerder sagt:

    Das ist zwar jetzt extrem OT, aber ich hoffe Evil verzeiht es:

    @MK: Schon mal „NEON“ probiert? Ist zwar nicht Girls-Only, aber meine Freundin schwört drauf und auch ich blättere rein.

  30. Gabumon sagt:

    ich gehe aber nicht zur GamesCondingsda weil ich mich da nur über die xmal geklauten spielideen aufrege, und ich mir vermutlich ne strafanzeige einfangen würde wenn mir nen designer dumm kommt :ugly:

    aber ich such die hefte nächste tage mal raus, da kann ich auch sagen was es für welche sind, sind jedenfalls 25kg minimum

    apropos PlayVanilla, ist die PCA aus der IVW raus? im Impressium steht kein wort mehr von der IVW

  31. Tüdelü sagt:

    @ Jap die NEON ist echt genial. Die ist wirklich Gut! Manche Themen sind zwar wirklich Frauen lastig, aber na gut, mann kann ja nicht alles haben ^^

  32. Evil sagt:

    Schon mal “NEON” probiert? Ist zwar nicht Girls-Only, aber meine Freundin schwört drauf und auch ich blättere rein.

    Neon hat sich auch beiden Geschlechtern verschrieben. Scheint das einzig brauchbare Mittel zu sein, ein gut lesbares „natürliches“ Heft zu machen. Ich halte sowohl von reinen Männer- als als auch von reinen Frauenmagazinen nicht allzu viel. Die sind immer so schrecklich klischeelastig. Als gäbe es nichts Anderes als Sixpack und Diäten…

  33. Tüdelü sagt:

    bei der neon geht mir immoment nur dieser politische unterton aufn sack. ich will mir meine eigene politische meinung bilden und die versuchen einen unterschwellig in eine richtung zu drängen… aber auch nicht bei jedem artikel.

    lesenswert, bzw an schauen soltle man sich die bilder des im aktuellen heft zufindenen artikels über die menschen aus kasachstan, die alle total deofirmiert aussehen wegen atomtest…

Kommentar hinterlassen

Formatierungshilfe:
<blockquote>Zitat</blockquote>

Avatar gefällig?
Kurz mit beliebiger Mailadresse bei Gravatar anmelden.

Bitte beachten:
Sofern die Kommentarmoderation aktiviert ist, erscheint der Beitrag erst nach seiner Freischaltung.

Kommentare mit mehr als zwei Links müssen freigeschaltet werden. Das Feld "Webseite" bitte nur bei Bedarf ausfüllen.

Bitte folgende Aufgabe lösen (Spamschutz): Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.