In eigener Sache: Magaziniac.de mit neuem Look

Fast einen Monat lang nichts über Zeitschriften geschrieben und nun auch noch sowas…

Relaunches und Redesigns sind immer einige schwierige Angelegenheit. Nicht immer trifft man den Geschmack der User, sei es, weil sie sich an die Optik so sehr gewöhnt haben und nichts Neues sehen wollen, irgendwas nicht funktioniert oder weil irgendwelche unnützen Spielereien integriert wurden. Fakt ist, das alte Template war über drei Jahre im Einsatz und hatte mit Magaziniac an sich eigentlich nichts tun tun. Das ändert sich mit dem neuen Template nun.

Zusätzlich gibt es noch ein paar wissenswerte Dinge:
– Von nun an sich verschachtelte Kommentare möglich. Das kann WordPress zwar schon seit einigen Versionen, wurde vom alten Template aber nicht unterstützt. Damit kann man jetzt etwas geordneter diskutieren.

– Die Inhaltsspalte ist einen Ticken breiter geworden. Die Mindestauflösung liegt jetzt bei 1024×768, bei Auflösungen darunter wandern die Magaziniac-Hefte hinters Logo. Wer meine Einträge gerne regelmäßig liest, darf natürlich auch den Newsfeed abonnieren. Der Button befindet sich von nun an ganz unten auf der Seite.

– Bugs gibt’s, wie sich das für ein Redesign gehört, auch: Der Text umfließt stellenweise die Bilder nicht korrekt und der Abstand über den Überschriften in den Artikel selbst stimmt auch nicht. Sollte von euch Lesern den Fehler im Stylesheet finden, darf er sich gerne im Kommentarfeld zu Wort melden – hab die Problemlösung leider bislang nicht gefunden. Zudem funktionieren die Aufzählungszeichen nicht.

Feedback, ob positiv oder negativ, ist natürlich erbeten und erwünscht. An dieser Stelle auch ein kleines Dankeschön an euch und eure mehr als 150.000 Besuche, sowie die lebhaften Diskussionen der letzten Monate. Ihr seid klasse :)

12 Antworten zu „In eigener Sache: Magaziniac.de mit neuem Look“

  1. Balthier9999 sagt:

    Na, das sieht doch schon mal nicht schlecht aus, super! Einzige Kritik: Kann es sein, dass du keine Schrift definiert hast? Bei mir erscheint Times New Roman … eher suboptimal. Ich wäre für Georgia. :)
    Ansonsten supi! :)

  2. Evil sagt:

    Georgia hatte dieses Template ursprünglich — mochte ich nicht leiden und habs gegen Verdana ausgetaucht…

    Okay, hab nach deinem Hinweis auch mal mit Firefox draufgeschaut, da hab ich auch das Schriftenproplem. Mit Opera und IE seh ich jedoch überall korrekt Verdana *hmpf*

    Edit: Versuchs jetzt mal mit nem Reload mit Strg+F5. Sollte jetzt auch in FF so aussehen, wie es sollte. ;)

  3. Sotheby sagt:

    Sieht definitiv besser aus als vorher. Jetzt bleibt nur noch eines zu wünschen: haufigere Aktualisierungen und mehr interessanter Artikel.

  4. Gabumon sagt:

    Also mir Gefällts.

    Auch wenn ich gerade erst dachte das ich irgendwie auf ner Schlechten Pornoseite gelandet wär :ugly:

  5. Balthier9999 sagt:

    @Evil: Jo, jetzt siehts gut aus.^^

  6. HomiSite sagt:

    Mit der weißen Umrandung um „… für immer Print“ sieht’s pixelig/verwaschen aus – würde da mit dem Bildbearbeitungsprogramm nochmal rüber gehen. Ansonsten gefällt’s mir.

    PS: Ideal wäre es, wenn der Zeilenabstand in den Sidebar-Kästen mit dem des Schreibheft-Hintergrunds identisch wäre.

  7. Falconer sagt:

    Die neue Optik gefällt mir bestens!

  8. Fossil sagt:

    ups, da hab ich aber grad doof geguckt.
    Sieht aber super aus und ist weiterhin übersichtlich und gut zu lesen!

  9. Gabumon sagt:

    da ja jetzt die Abo Ausgabe der Gamestar raus ist, kann man gut sehen wie man einen Relaunch gut macht (hier) und wie man es total in den Sand setzt (Gamestar)

    Also wer das Gamestar Layout verbrochen hat gehört entlassen.. und die die das genehmigt haben ebenso..

  10. Rodon sagt:

    Ich erwarte mit Spannung Evils Kommentar zum GS-Relaunch (der hoffentlich nicht mehr lange auf sich warten lässt ^^). Für mich jedenfalls, wie im Forum schon breitgetreten, ein klarer Reinfall. 2011 ist PCG vielleicht „schon“ wieder das meistverkaufte PC-Heft. Kann mir jedenfalls gar nicht vorstellen, dass die Rundumerneuerung bei den Stammlesern gut ankommt und neue Kunden wird man damit auch nicht fangen können, wer die GS schon vorher nicht ansprechend fand, hat jetzt auch keinen Grund, es sei denn, es war ihm vorher alles „zu viel des Guten“.

  11. Gabumon sagt:

    sogar die PCAction sieht aktuell besser als die Gamestar, die haben wenigstens noch Blocksatz und nicht dieses unlesbare linksbündige da..

    und das Gamestar Wertungsding lässt sich auch nicht mehr Lesen ohne das Heft zu Sortieren.

    Also hätte ich sowas in meiner Abschlussprüfung Vorgelegt wär ich wohl durchgefallen..

  12. Evil sagt:

    Ich lass mein GS-Abo weiterhin in die Heimat schicken, folglich werde ich erst am Mittwoch das Heft verarzten können. Ersteindruck im GSPB:
    Hatte schon einen guten Grund, warum von IDG keine sau auf der Gamescom zu sehen war. :ugly:

Kommentar hinterlassen

Formatierungshilfe:
<blockquote>Zitat</blockquote>

Avatar gefällig?
Kurz mit beliebiger Mailadresse bei Gravatar anmelden.

Bitte beachten:
Sofern die Kommentarmoderation aktiviert ist, erscheint der Beitrag erst nach seiner Freischaltung.

Kommentare mit mehr als zwei Links müssen freigeschaltet werden. Das Feld "Webseite" bitte nur bei Bedarf ausfüllen.

Bitte folgende Aufgabe lösen (Spamschutz): Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.