Archiv für ‘Blaetterwald’ Kategorie

Blätterwald #33 vom 24. November 2012 – PC Action eingestellt

Computec hat zum Freitag die neuen Mediadaten online gestellt. Darin fehlt ein Heft, nämlich die PC Action. Diese wird dort nur noch als ein Onlinemedium bzw. als Webseite aufgeführt.

Welches die letzte Ausgabe sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt, eine offizielle Meldung zur Hefteinstellung gibt es noch nicht, auch lässt sich derzeit noch ein Abo abschließen. Mit Ausgabe 02/2013 würde das Magazin seinen 17. Geburtstag feiern. Bereits seit Ende 2010 erscheint die PC Action nur noch auf dem Papier und wird seither mit PC Games-Inhalten gefüllt. In den letzten Monaten wurden auch die Leserbriefe gestrichen und der Heftumfang auf 116 Seiten abgesenkt. Das wahrscheinliche Ende kam also mit Ansage.

Ebenfalls eingestellt wird die Sonderheftreihe „PC Games Runes of Magic“. Die seit dem 02. Oktober am Kiosk befindliche Ausgabe 11+12/2012 ist bereits die letzte. Die angekündigte 22. Ausgabe wird nicht mehr erscheinen. Im Gegensatz zur PC Action ist beim Runes-of-Magic-Sonderheft die Einstellung bereits verkündet.

Außerdem hat Computec für sämtliche nicht IVW-geprüften Hefte neue Verkaufszahlen veröffentlicht. Diese sehen wie folgt aus (im Vergleich mit der vorherigen Angabe):

Buffed: 31.200 Exemplare (+3.100)
Games and More: 48.300 Exemplare (-2.700)
N-Zone: 20.300 Exemplare (-700)
PC Games MMore: 64.700 Exemplare (-6.300)
PlayBlu: 20.800 Exemplare (-200)
X3: 14.800 Exemplare (-1.200)
Widescreen: 21.600 Exemplare (-2.400)

Zusätzlich gibt es einige neue Erscheinungstermine:
– Games and More bringt es 2013 nun planmäßig auf 5 Ausgaben. Diese erscheinen ab März alle zwei Monate in den ungeraden Monaten. Laut Mediadaten sogar mit korrekter Monatsbezeichnung

– X3 und Xbox Games werden von den EVTs besser aufeinander abgestimmt. Xbox Games erscheint ab Februar 2013 alle zwei Monate in den geraden Monaten am 2. Mittwoch. X3 kommt ab März 2013 jeweils am 3. Mittwoch eines ungeraden Monats.

– PlayBlu erscheint ab Februar 2013 jeweils am letzten Mittwoch eines geraden Monats (im Sandwich von PS3M und play3).

Heftpreisänderungen sind keine angekündigt, auch sollen PlayBlu und Xbox Games ihre Heftformate behalten.

Am 28. November erscheint von der N-Zone ein Sonderheft zur Wii U zum Preis von € 4,99. Konkurrenz im eigenen Hause mit Wiederbelebung des Wii (U) Magazins wird man sich also wohl nicht erschaffen.

IDG:
Bei IDG verfolgt man konsequent weiter die Online-First-Strategie. Daher gibt es auch keine klassischen Mediadaten mit zusätzlichen Infos mehr, sondern nur noch eine Webseite, auf dieser sind allerdings kaum Informationen zu finden sind. So fehlen Angaben zu Heftpreisen und Druckauflagen.
GameStar MMO führt ihre vierteljährliche Erscheinungsweise fort. Ab Dezember 2012 kommt alle drei Monate jeweils am 1. Mittwoch ein Heft.

Weitere Verlage:
Axel Springer erhöht bei der Computer Bild Spiele ab Ausgabe 01/2013 (EVT 5. Dezember) den Preis der Silber-Ausgabe von € 3,50 auf € 3,80. Die Goldversion wird ebenfalls 30 Cent teurer und kostet dann € 5,80.

Vom Vollversions-/Familien-Spieleheft erscheint eine zweite Auflage, diese kommt am 5. Dezember in den Handel.

Paninis Game Master bringt es 2013 auf 9 Ausgaben, eine Ausgabe mehr als dieses Jahr. Zusätzlich sind wieder 2 Sonderhefte eingeplant.

Ausland:
Das Spieleheftsterben setzt sich auch außerhalb Deutschlands, z. B. in Großbritannien, unvermindert fort: So stellte Imagine Publishing ihr Xbox-Heft „360“ mitte des Jahres ein bzw. integrierte es in „X360“.

Im September schoss Future Publishing ihr unabhängiges Nintendo-Magazin „Nintendo Gamer“ ab. Anfang Dezember erscheinen nun die letzten Ausgaben von „PSM3“ (gab es von November 2005 bis März 2006 auch in Deutschland unter dem Titel „PSM“) und „Xbox World“. Letztere hatte Computec Media UK einst gegründet. „PSM3“ und „Xbox World“ waren schon längere Zeit inhaltsgleich und unterschieden sich nur noch durch systemspezifische Specials. Future Publishing wolle sich mehr auf ihr digitales Wachstum konzentrieren, deswegen verbleiben im Portfolio nun nur noch Edge, PC Gamer, Games Master sowie die drei offiziellen Magazine zu PlayStation, Xbox und Nintendo.
Quelle

Auch in Amerika sterben Spielehefte:
– Das offzielle Nintendo-Magazin „Nintendo Power“ wird nach 24 Jahren im Dezember letztmalig erscheinen. Allerdings unfreiwillig, Nintendo wollte die Lizenzvereinbarung mit Future US nicht verlängern, hat selbst jedoch kein Interesse daran, das Heft fortzusetzen.
– Das amerikanische „PlayStation The Official Magazine“ wird nach 66 Ausgaben mit Nummer 13/2012 ebenfalls eingestellt.

Blätterwald #32 vom 28. November 2011

Nach einem Jahr Pause gibt es wieder einen neuen Blätterwald, Themenschwerpunkt sind die 2012er Mediadaten der Verlage.

 

Computec

– N-Zone erhöht laut neuer Mediadaten den Preis von € 3,50 auf € 3,99

– Am 30.11.11 erscheint ein N-Zone-Sonderheft zum Thema Zelda Skyward Sword. Der Preis beträgt 4,99

– X3 behält die Frequnz von sechs Ausgaben pro Jahr samt Sommerpause von Juli bis Oktober bei, verzichtet jedoch ab Februar darauf mit der Ausgabennummer um zwei Monate vorzuspringen

– Für Kids Zone gibt’s es zwar Mediadaten fürs neue Jahr, es sind im Onlineshop von Computec jedoch keine Abo-Angebote mehr vorhanden.

 

IDG

Von der GameStar soll am 12.12. ein neues Hardwaresonderheft erscheinen.

 

Live Emotion

Spannend wird’s in Bochum:
– Xbox Games bekommt 2012 zwei Ausgaben mehr, die Erscheinungsfrequenz steigt von 7 auf 9 Ausgaben. Bedingt durch die höhere Erscheinungsweise sinkt der Heftumfang von 124 auf 108 Seiten. Erstmals wird auch der Heftpreis angehoben, er steigt von € 3,50 auf € 3,80.

– PlayBlu bekommt drei Ausgaben mehr, statt 6 gibt es 9 Hefte 2012. Dadurch entfällt auch die dreimonatige Sommerpause. Auch hier sinkt der Heftumfang auf 108 Seiten, der Preis steigt auf € 3,80. Erstmals wird die verbreitete Auflage angegeben, sie liegt bei 21.407 Exemplare im 2. Quartal 2011, die verkaufte Auflage dürfte einige Hundert Exemplare darunter liegen.

– Gameplay erscheint sechs Mal pro Jahr mit einer Druckauflage von 60.000 Exemplaren. Umfang 108 Seiten, Heftpreis € 3,80. Der EVT ist in der Regel 14 Tage nach dem EVT von PlayBlu bzw. Xbox Games. Zwischen Mai und August gibt es eine dreimonatige Sommerpause.

 

Weitere Verlage:

– Von Game Master erscheint am 2.12. ein Jahresrückblick-Sonderheft zum Preis von € 3,50. Am 14.12. erscheint die letzte Monatliche Ausgabe, ab diesem Zeitpunkt gibt es nur noch alle sechs Wochen ein neues Heft.

– Von der M! Games ist dieses Jahr eine 13. Ausgabe erschienen, damit verschwindet der Unfung von Weihnachten im Oktober und Ausgabennummer und Monat stimmen endlich überein.

Elektrospieler hat nun wieder 100 Seiten statt 76 Seiten. Der Preis liegt wohl auch wieder bei € 6,95, zumindest steht es so auf dem Heft. Der EAN-Code sagt allerdings weiterhin 5 Euro.

Vom Return-Magazin ist nun endlich die 9. Ausgabe erschienen. Das Heft hatte sich massiv verspätet, da es bei der Produktion zu einem kompletten Datenverlust kam.

Blätterwald #31 vom 24. November 2010

Computec:

PC Games Sonderheft Simulatoren
Am 8. Dezember erscheint das erste PC Games Sonderheft für das neue Jahr mit dem Hauptthema Landwirtschaftssimulator 2011. Das Heft umfasst 100 Seiten, kostet € 6,99 und enthält die Vollversion Landwirtschaftssimulator 2008. Ebenfalls vorgestellt werden Trucksimulatoren. Das Sonderheft dürfte eine mehr oder minder enge Kooperation von Computec mit den Entwicklern GIANTS Software und SCS Software sein.

Mehr Kids Zone Pokémon
Allen Anschein nach ist Computec auf den Geschmack gekommen, am 8. Dezember erscheint ein weiteres Kids Zone-Sonderheft mit Pokémonvideospiele-Schwerpunkt. Es ist davon auszugehen, dass die Reihe vierteljährlich fortgesetzt wird.

Mediadaten 2011
Vor ein paar Tagen sind die neuen Mediadaten erschienen. An dieser Stelle kurz die wesentlichen Infos:
Games and More erscheint weiterhin im Zweimonatsrhythmus, allerdings ab sofort immer in den geraden Monaten. Die einzige monatliche Ausgabe im Winter entfällt, dadurch umfasst ein Jahrgang zukünftig nur noch sechs statt bisher sieben Ausgaben.

Kids Zone erscheint zwar bereits seit einigen Monaten nicht mehr alle 14 Tage, nun ist aber klar, es bleibt dabei, dass nur noch alle vier Wochen ein Heft kommt. Bis vor kurzen umfasste ein Jahresabo noch 26 Ausgaben, jetzt wurde es auf 13 angepasst.

PC Games MMOre zieht den EVT um eine Woche vor. EVT ist damit nicht mehr der vorletzte Mittwoch des Vormonats, sondern der drittletzte Mittwoch. Damit erscheint das Magazin nur noch einen Tag nach seinen 1:1-Kopie MMO Pro, die erst vor drei Monaten an den Start ging. Weitere Anpassungen nicht ausgeschlossen. Wer schon immer wissen wollte, wie Zeitschriften zu ihren irrsinnigen Monatsangaben kommen, kann hier bei der Entwicklung live dabei sein.

Korrektur: Hier stand, der EVT wurde um zwei Wochen vorgezogen. Die erste EVT-Verschiebung gab es jedoch bereits vor einem Jahr. Richtig ist, der EVT wurde um eine Woche vorgezogen.
PC Games PowerPlayer erscheint auch 2011 zweimonatlich, stets am zweiten Mittwoch eines ungeraden Monats. Dabei tragen alle Ausgaben eine Doppelnummer (bspw. 02+03/2011), mit Ausnahme des am 9. November erscheinendem Hefts – das heißt schlicht 01/2012 – Januar…

X3 – Immer Kummer mit der Nummer. Völlig ohne nachvollziehbaren Grund befreit Computec X3 von jeglich nachvollziehbarer Heftnummerierung. 2011 erscheinen sechs Ausgaben. Dabei ist die Bezeichnung stets zwei Nummern weiter als der Monat in dem das Heft erscheint. Eine Doppelnummerierung, die auf diese Erscheinungsweise hinweist, wie beim Schwesterheft PCG PP findet nicht statt. Am zweiten Mittwoch im Januar kommt also die März-Ausgabe in den Handel. Noch verrückter wird es allerdings im Juli. Dort erscheint bereits das Oktoberheft und X3 geht drei (!) Monate in die Sommerpause, bevor im Oktober die Dezember-Ausgabe erscheint.

 

IDG:

GameStar Hardware
Am 30.11. erscheint IDGs neues Hardwareheft für PC-Spieler, GameStar Hardware. Wie bereits seit ein paar Tagen bekannt, kostet das Heft € 7,99 und erscheint vierteljährlich. Inzwischen wurde das Cover veröffentlicht – man wirbt mit den Worten „Know-how auf 132 Seiten“. Damit ist es nicht nur € 2,69 teurer als der direkte Mitbewerber PC Games Hardware, es gibt auch 16 Seiten weniger Umfang.

Noch mehr WoW
Kurz vor dem Erscheinen von Star Craft II wurde die GameStar-Sonderheftreihe wiederbelebt. Jetzt kommt die Fortsetzung und es wieder mal WoW, diesmal WoW Cataclysm. Kostenpunkt € 7,99. EVT von Ausgabe 01/2011 ist der 7.12. Das ist deshalb interessant, das er noch vor Erscheinen von MMO Pro und PCG MMOre liegt.

GamePro XL
Das Sonderheft aus dem letzten Jahr muss sich gelohnt haben, am 19.11 erfolgte die Neuauflage. Wie gehabt, umfasst das Magazin 196 Seiten und eine DVD zum Preis von € 12,95. Inhaltlich ist es mehr oder weniger ein Testjahrbuch.

 

Weitere Verlage:

GameMaster
Seit dem 24.11. ist das Jahresrückblick-Sonderheft für € 2,99 erhältlich. Am 8. Dezember erscheint die letzte vorgezogene Ausgabe. 2011 liegt der EVT dann wieder standardmäßig auf dem dritten Mittwoch des Vormonats. Es wird wieder zwei Sonderhefte geben. Im April erscheint das Nintendo DS-Sonderheft, im Dezember der Jahresrücklick.

Neues CBS-Sonderheft
Am 24.11 ist ein neues Computer Bild Spiele-Sonderheft erschienen. Schwerpunkt: Topspiele. Natürlich gibt’s auch Vollversionen dazu, mit Tomb Raider Legend und CSI: Mord in drei Dimensionen allerdings keine neuen Titel. Ansonsten gibt’s noch jede Menge Gratisspiele mit auf der DVD. Der Preis ist mit € 5,99 etwas über dem Preis der Gold-Ausgabe angesetzt.

Blätterwald #30 vom 18. Oktober 2010

IDG:

IDG bringt monatliches PlayStation3-Magazin!
Es kommt Bewegung in den Markt, IDG verabschiedet sich endgültig von der „Ein Heft pro System-Gattung“-Strategie und bringt mit Inside PS3 am erstmals am 29.10. ein PlayStation3-Magazin in den Handel. Inside PS3 erscheint monatlich zum Preis von € 4,99, in der Regel am letzten Freitag des Vormonats.

Update:
Das Heft kommt scheinbar ein paar Tage später. Auf der Webseite des Magazins heißt es „Das neue unabhängige PS3-Magazin von IDG Entertainment Media GmbH startet im November 2010“

Computec:

SFT demnächst mit neuem Look?
Computec testet in einigen größeren Städten ein verändertes Coverdesign für die SFT. Auffällig ist vor allen Dingen das rote Logo. Gefunden hat die Info Haeck_himself, ein Bild des Covers könnt ihr euch hier ansehen. SFT hat bereits seit längerem mit massivem Auflagenschwund zu kämpfen, konnte diesen zuletzt jedoch bremsen, nach dem die Covergirls verschwanden und die Technik stärker in den Vordergrund rückte

Spielen mit Apple I
Seit Mittwoch ist das Sonderheft PC Games Extra 03/2010 Spiele-Apps erhältlich. Darin werden 200 Spiele für iPhone, iPod und iPad vorgestellt. Der Preis beträgt 4,99.

Weitere Verlage:

Spielen mit Apple II
Ein Magazin mit dem Titel „Die besten Spiele-Apps“ soll am 29.10 zum Preis von € 6,90 erscheinen. Weitere Infos sind derzeit nicht bekannt, es ist anzunehmen, dass Papercut oder ein anderer Verlag aus England dahinter steht. Daher ist auch der EVT nicht sicher.

Kein „Ultimate Guide to Online Games“
Nach dem das MMO-Magazin Ende August nicht wie angekündigt in den Handel kam, hat Ultimate Guide Media das Magazin auch von ihrer Webseite gefegt.

MMO Pro
Noch ein kurzer Nachtrag zur Twitter-Meldung. Chefredakteur ist Oliver Menne, das Heft umfasst 132 Seiten, aktuell kommt auch noch ein Poster dazu. Von der Aufmachung her weist es große Ähnlichkeiten zu PC Games MMore auf. Wie alle MMO-Magazine, liegt der Themenschwerpunkt auf WoW-Guides, weitere MMOs werden nur in Feigenblattform behandelt – leider. Die Webseite gibt sich leider wenig auskunftsfreudig, wenigstens ein Inhaltsverzeichnis vom Heft wäre nett. Die Abobetreuung hat übrigens der ehemalige CyPress-Aboservice inne, DataM.

Return #5 kommt
Ab dem 20. Oktober ist es wieder soweit, das Retro-Magazin Return feiert seinen ersten Geburtstag. Wie üblich, lässt sich das Magazin auf seiner Webseite erwerben.

Blätterwald #29 vom 01. Juli 2010

Computec:

Neue Abowebseite
Computec hat nach vielen, vielen Jahren endlich ihre Abo-Webseite überarbeitet. Von nun lassen sich unter shop.computec.de auch ganz normal Einzelhefte bestellen. Bislang musste man dies, genau wie Bestellungen mehrerer Ausgaben per E-Mail abwickeln, da es keinen Warenkorb gab.

IDG:

GameStar Relaunch
Nun steht auch bei der GameStar ein Tapetenwechsel an. Wie auch schon bei der Konsolenschwester werden „Mehr Spiel, mehr Meinung, mehr Infos, mehr Faszination“ versprochen. Bleibt zu hoffen, dass man keine Harakiri-Aktion startet und nicht das GamePro-Konzept übernimmt.

GameStar MMO Magazin
IDG benennt ihr World of Warcraft-Magazin um. Aus „GameStar Sonderheft World of Warcraft“ wird „GameStar MMO Magazin“. Mit der Neugestaltung wächst das Heftformat ein zweites Mal und beträgt nun auch 210x280mm. Der Umfang reduziert sich um 16 Seiten auf 116. Im Editorial spricht Projektleiter Dirk Steiger zwar auch von anderen MMOs, das Heft ist aber derzeit weiterhin 100% WoW.

Weitere Verlage:

Ultimate Guide Online Gaming
Momentan flutet ein englischer Verlage mit dem Namen Ultimate Guide Media Limited die deutschen Kioske mit mehr oder weniger gut übersetzten Magbooks (monothematische Zeitschriften mit 164 oder mehr Seiten). Am 18. August erscheint mit „Ultimate Guide Online Gameming“ auch ein ggf. für PC-Spieler interessantes Heft. Die Preis liegt bei € 9,90 für 164 Seiten inkl. DVD, die Druckauflage bei 25.000 Exemplaren. Erscheinen soll das Magazin dann ab Januar vierteljährlich.

Elektrospieler kommt häufiger
Als Mitteilung von Chefredakteur Robert Bannert erhalten:
Der elektrospieler hat mittlerweile 100 Seiten, erscheint ab sofort zweimonatlich und kommt nicht mehr nur im CSW-Verlag, sondern beim VMS-Verlags- und Medienservice / CSW-Verlag.
Kann es allerdings nicht überprüfen, da der dritte Elektrospieler in Leipzig nicht erhältlich ist.

Lissy DS-Magazin
Das DS-Sonderheft der Mädchenzeitschrift kommt in diesem Jahr wieder, genauer gesagt am 02. Juli. Der Preis steigt von € 2,95 auf € 3,20.

Consol.at wieder in Deutschland normal zu abonnieren
Mit dem Start der Plus-Ausgabe wurde zunächst die Möglichkeit abgeschafft, die Österreichausgabe in Deutschland neu abonnieren zu können. Von nun an kann die AT-Ausgabe wieder ganz normal aus Deutschland und der Schweiz bezogen werden.

Blätterwald #28 vom 18. April 2010

Computec:

Weitere Auflagenzahlen I/2010 nach Verlagsangaben

  • Games and More 56.000 (-9.000 gegenüber IV/2009)
  • N-Zone 21.000 (+2.000 gegenüber IV/2009)
  • PC Games Mmore 67.000 (-2.000 gegenüber IV/2009)
  • PC Games: Runes of Magic 23.000 (-2.000 gegenüber IV/2009)
  • X3 17.000 (-2.000 gegenüber IV/2009)

Interessante Punkte aus dem Geschäftsbericht 2009

  • Der Erfolg von Zeitschriften rund um Onlinerollenspiele zeigt, dass es auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten möglich sei Käuferschichten zu erreichen. Die Publikationen, sowohl Print als auch Online müssen das wachsende Interesse der Konsumenten an Online, Mobile und Browserspielen daher aufgreifen. (Seite 8)
  • Computec hält es eher für wahrscheinlich, dass innerhalb der kommenden 18 Monate kleinere Wettbewerber ihre Aktivitäten einstellen werden, als dass es zu Neueintritten in den Markt kommt (Seite 9)
  • Die Profitabilität konnte gesteigert werden, zum einen durch Personalmaßnahmen, zum anderen durch die Einstellung unrentabler Objekte, sowohl Print als auch online. (Seite 9)
  • Die Printanzeigenerlöse gingen um 23% zurück. Weniger Anzeigen gab es vor allen Dingen aus dem Non-Games-Bereich. Die Onlinewerbeerlöse konnten hingegen um 16% zulegen und liegen nun bei 3,7 Mio Euro. (Seite 10)
  • Das Konzernergebnis verbesserte sich von -1 Mio. auf + 2,4 Mio. EUR. Das Eigenkapital liegt jetzt bei 1,1 Mio Euro, im Vorjahr lag es noch mit 1,2 Mio Euro im Minus. Computec verdient also endlich wieder Geld.

Weitere Verlage

Consol Media startet neues Heft „Gamers free2play“
Das kostenlose DIN-A5-Heft über free2play-Games erscheint ab dem 30. Juni. Gedruckt werden 150.000 Exemplare. Consol Media will das Magazin auf Spielemessen (GC Online, Games Com, GameCity) verteilen, sowie den Heften Gamers.AT und GamersPlus beilegen.

Linkstipps

IGM und GEE
Wer sich die Kohle für ein IGM-Abo sparen möchte, kann das ganze Heft (mit einer Ausgabe Rückstand) auch als ePaper durchlesen. Hier sei Ausgabe 3/2010 empfohlen. Harald Fränkl hat GEE-Chefredakteur Heiko Gogolin interviewt.

Spielehefte in Europa
Es fällt mir eigentlich ziemlich schwer das als Linktipp zu verkaufen: Wer mal einen kleinen Überblick über die europäischen Spielehefte haben möchte, kann sich bei IGM einen Artikel zum Thema durchlesen.

Der Artikel von Jörg Langer taugt allerdings nur als grober Überblick, denn er strotzt nur so von inhaltlichen Fehlern. Beispiele gefällig?

Das fängt mit der konsequenten Falschschreibung des Future Publishing-Konkurrenten Imagine Publishing an und setzt sich beim gleichen Verlag mit weiteren Aussetzern fort. So gibt Imagine auch nach der Einstellung der Total PC Gaming noch sechs Spielehefte heraus (360, gamesTM, Play, PowerStation, Retro Gamer und X360), nicht vier. Bezieht sich die Aussage auf die ABC-Listung der Hefte, ist sie zwar korrekt, dann ist es allerdings falsch die Total PC Gaming in Zusammenhang mit den ABC-Zahlen zu setzen, da das Heft nicht ABC-Mitglied war. Die süffisante Behauptung, keines der Imagine-Konsolenhefte würde mehr die Marke von 25.000 knacken, ist schlicht nicht richtig, letzte Zahlen für X360 (Jul-Dez 2009) besagen 26.532 verkaufte Exemplare.

Ebenfalls falsch ist die Aussage, Play Gamer, das PlayStation-Magazin von Uncooked Media sei nicht mehr bei der ABC gelistet. Die britische ABC ist das, was bei uns die IVW ist. Die Verkaufszahlen gibt’s dort in der Regel allerdings halbjährlich oder jährlich. Folglich kann’s von Play Gamer noch keine Zahlen geben, da das Heft erst seit Ende 2009 erscheint und es für den Zeitraum Januar bis Juni 2010 noch keine Zahlen geben kann.

Nicht ganz unabhängig wirkt auch die Beschreibung des deutschen Markts. So wird GamePro als Marktführer der Konsolenhefte beschrieben, aber keine Zahl genannt, Computecs Konsolen-Magazine werden gleich ganz unter den Tisch fallen gelassen, obwohl sie im vierten Quartal nur wenige Hundert Exemplare hinter der GamePro lagen (play3/Games Aktuell).

Jörgs Gedankengängen zu Italien kann ich gar nicht folgen. Dass man den Herausgeber des ältesten PlayStation-Magazins Italiens, Play Media Company, vergisst, geschenkt. Woher die Dominanz von Future kommen soll, ist mir rätselhaft, hat sich der Verlag doch 2007 aus dem italienischen Markt (und auch aus dem französischen) zurückgezogen, siehe die Geschichtsseite von Future Publishing. Besagtes italienisches Heft Play Generation erscheint bei Edizioni Master als Lizenztitel von Axel Springer España und verkauft nach eigenen Angaben 70.618 (englische Mediadaten) bzw. 66.102 Exemplare (italienische Mediadaten) jeden Monat und nicht 105.739 Exemplare.

Ich befürchte, wenn ich mich noch länger mit dem Magazin IGM beschäftige, mach ich mich unbeliebt. Bei einem 50-Seiten-Heft, das im Jahresabo 85 Euro+MwSt. kostet, könnte man etwas mehr Sorgfalt erwarten. Oder zumindest einen Lektor, der die ganzen Deppenapostrophe entfernt, die der Chefredakteur Marius Hopp in seine Artikel knallt. „DVD’s“ sind echt peinlich…

Blätterwald #27 vom 16. März 2010

Computec:

Games and More verspätet sich
Hat sie schon wer vermisst? Die neue Ausgabe kommt am 17.3 in den Handel, anstelle des geplanten Termins 3. März. Einige Blockbuster hätten es sonst nicht ins aktuelle Heft geschafft. Bei einem Zweimonatsheft ist die Entscheidung nachzuvollziehen.

Wo bleibt X3?
Gute Frage, nächste Frage. Die Verschiebung der Games and More ließ sich auf Cynamite.de nachlesen, zu X3 hingegen gibt es keine Infos, wo die für den 10. März angekündigte Ausgabe bleibt.

Jederzeit kündbare Abos für Buffed und PCG MMore
Computec bietet jetzt für Buffed, PC Games, PC Games MMOre eine Abovariante ohne lange Bindung an. Die von Computec als „Flex-Abo“ bezeichneten Varianten sind jederzeit kündbar, Geld für bezahlte, aber noch nicht gelieferte Hefte gibt es zurück. Cybermedia (M! Games) und IDG (GameStar/GamePro) bieten derartige Abonnements seit Jahren an, umso erfreulicher ist es, dass Computec zumindest für einen Teil der Hefte diesen Service nun auch direkt anbietet und kein Umweg mehr übers Miniabo gegangen werden muss.

Computecs aktuelles Sonderheftprogramm
– Seit dem 3. März ist ein PC Games Sonderheft mit dem Titel Rollenspiele im Handel. In erster Linie ist es ein Tipps-Heft zu Mass Effect 2, Dragon Age: Origins und Drakensang: Am Fluss der Zeit. Der Preis liegt bei € 4,99
– PC Games Tipps&Tricks 02/2010 befasst sich komplett mit dem Thema Anno 1404 und erscheint am 17.03. Der Preis beträgt ebenfalls € 4,99
– Play3 bedient alle Final Fanatasy-Fans mit einem Sonderheft zu Teil 13 der Rollenspiel-Reihe. Test, Komplettlösung und Entwickler-Historie Square Enix sind für € 4,99 zu haben
– Von der Kids Zone erscheint am 24.03 ein Pokémon-Sonderheft zu den Editonen Heartgold und Soulsilver. Der Preis wird mit € 2,99 veranschlagt

IDG:

Geringere Druckauflage für Sims 3-Magazin
Die Druckauflage soll zum Start bei 100.000 Exemplaren gelegen haben. Über Verkaufszahlen schweigt sich IDG aus, die Druckauflage wird aktuell nur noch mit 75.000 Exemplaren angegeben.

Weitere Verlage:

Ausgabe #2 von Return erschienen
Die Ausgabe ist zwar schon seit ein paar Tagen erhältlich, dennoch möchte ich an dieser Stelle noch einmal auf die zweite Ausgabe verweisen (daran sieht man, warum Frames auf Webseiten nichts zu suchen haben).

GamingXP #18 erschienen
Weil die Frage in den Kommentaren auftauchte, das Heft gibt es noch. Ausgabe #18 ist seit dem 10. März erhältlich.

Level 1 #23 sollte erscheinen am 12.03.10
Im Raptorshop ist sie seit Montag erhältlich, Kioskbesitzer zeigen ihren Kunden gewohnt die lange Nase.

Neue Ausgaben von Elektrospieler und Retro
Seit Samstag sind für jeweils € 6,95 die neuen Ausgaben der Magazine aus dem CSW Verlag im Bahnhofsbuchhandel zu haben. Retro widmet sich in Ausgabe #15 den Jump’n’ Runs, Elektrospieler setzt die Schwerpunkte auf Bioware und Final Fantasy XIII.

Neues von LCD Publishing
Englands schlechteste Zeitschriftenschmiede hat das „Action Power Extra“-Postermagazin eingestellt. Im Gegenzug ist nun ein weiteres Manga Mania-Poster erschienen.

Neues von Papercut
Die allseits beliebten Produzenten aus England von Tipps-Heftchen haben inzwischen die dritte Auflage des Games Magic WoW-Posters herausgebracht. Wer sich eine WoW-Weltkarte an die Wand kleben will, kann das mit € 2,99 tun.

Verkaufszahlen ConsolPlus/GamersPlus IV/09
ConsolPlus: Druck 49.454 / Verkauf 21.260 / Abo 221
Gamers Plus: Druck 51.225 / Verkauf 20.104 / Abo 43

Blätterwald #26 vom 15. Januar 2010

Willkommen zum ersten Blätterwald im Jahr 2010 mit einem Blick in Computecs aktuelle Unternehmenspräsentation und weiteren IVW-Zahlen.

Computec:

IVW-Zahlen IV/2009 (vergleich mit IV/2008)
Buffed: 44.022 (-15.896 Exemplare)
Games Aktuell 34.351 (-5.562 Exemplare)
Play3 33.277 (-9.411 Exemplare)

Bei Buffed sei der Fairness halber noch angemerkt, dass IV/2008 das bisher beste Quartal war und die Zahlen von IV/2009 nicht die schlechtesten sind – I/2009 waren noch ein paar Hundert weniger.

Neue Verlagsangaben
PC Games MMore 69.000 (-6.000)
PC Games Runes of Magic 25.000 (neu)

Über die weiterhin unveränderten Zahlen zu Games and More (65.000), N-Zone (19.000) und X3 (19.000) darf sich jeder selbst ein Urteil bilden.

Neues PC Games Hardware Sonderheft
Ab dem 27. Januar ist das PCGH-Sonderheft „World of Warcraft“ vs. „Aion“ im Handel. Der Preis liegt bei € 5,99, der Umfang bei 84 Seiten.

N-Zone ohne Abo-DVD
Ab nächsten Monat fällt die optionale DVD, die es für einen Aufpreis im Abo gab weg. Heft 02/2010 ist die letzte Ausgabe, die auf Wunsch mit DVD ausgeliefert wurde.

Weiteres aus der Unternehmenspräsentation I/2010

  • Die Mitarbeiterzahl ging von 150 auf 140 zurück. Das Verhältnis von Vertriebs- zu Anzeigenerlösen hat sich von 3:1 auf 2:1 verändert
  • pcgames.de hat kräftig zugelegt, 660.000 statt 500.000 Unique User (Vergleich 12/09 mit 09/09). pcaction.de konnte die Zugriffszahlen verdoppeln, von 50.000 Unique User im September ging es auf 100.000 herauf. Cynamite.de konnte sich von 130.000 auf 150.000 steigern, Videogameszone.de von 100.000 auf 170.000 und Buffed von 710.000 auf 750.000. Alle Zahlen laut AGOF-Meldung
  • Das englische Portal der PCGH, pcgameshardware.com, wird nicht mehr aufgeführt

Weitere Verlage:

Multimania – mehr Seiten und höherer Preis
Zunächst die gute Nachricht, der Heftumfang ist von 84-92 Seiten auf 100 angestiegen. Der Preis ist ebenfalls mitgewachsen, von € 3,50 auf nun € 4,50.

Blätterwald #25 vom 27. November 2009

Computec:

13/2009 – Außer Spesen, nichts gewesen
Es hätte alles so schön sein können, Computec schiebt bei der PC Games ein 13. Heft ein und im Zuge dessen korrigiert man auch bei den anderen Heften die Nummer gleich mit, sodass Dezember auch Dezember ist und sich nicht Januar oder gar Februar nennt. Nach PC Games und PC Action sollte sich dies auch bei den Konsolenhefte fortsetzen, play3 13/2009 – denkste. Obwohl sie angekündigt war, kommt sie nicht.

Statt die Nummer irgendwie zu vereinheitlichen herrscht leider nun das völlige Chaos. Beispiel gefällig?

Der Januar der play3 beginnt am 02. Dezember, der Januar der PC Action am 09. Dezember, der Games Aktuell Januar am 16. Dezember, der PC Games Januar am 23. Dezember und der PC Games MMore Januar am 30. Dezember.

Vetriebstechnische Gründe hin oder her: Das ist absoluter Unfug und schafft keinerlei Klarheit, was eigentlich aktuell ist und was nicht.

Computec EVTs 2010:

2010 ändert sich auch der ein oder andere Erstverkaufstag, gewohnte Termine sind daher aus dem Kopf zu streichen.

Games Aktuell: Bereits in diesem Jahr sind die Erscheinungstermine stellenweise Achterbahn gefahren, 2010 gilt folgendes: Das Heft erscheint zukünftig immer am dritten Mittwoch des Monats, nicht mehr am vorletzten Mittwoch des Monats.

Games and More: Zukünftig gibt es nur noch zwei monatliche Ausgaben, nämlich im November und Dezember – wohl um vom dortigen Anzeigengeschäft profitieren zu können. Von Januar bis Oktober kommt das Heft alle zwei Monate, jeweils am ersten Mittwoch.

PC Games MMore: Bisher war jeder letzte Mittwoch eines Monats der Tag des World of Wacraft-Heftes. Ab März 2010 wird der EVT dauerhaft um eine Woche vorgezogen. Nebeneffekt der Aktion, man erscheint zukünftig zwei Tage vor GameStar World of Warcraft. Die verkaufte Auflage wird jetzt mit 70.000 Exemplaren angegeben, zuvor wurden noch 75.000 angegeben.

X3: Entgegen bisheriger Erwartungen bleibt uns das Magazin auch nächstes Jahr erhalten. Nach einer längeren Pause erscheint X3 dann ab März zweimonatlich. Der EVT wird um eine Woche vorgezogen. X3-Tag ist dann jeweils der zweite Mittwoch eines ungeraden Monats, am Preis von € 4,99 für 100 Seiten ändert sich nichts.

Weitere Computec-News:

Neue Heftformate
Computec Media wechselt bei elf ihrer 13 Publikationen das Heftformat aus. Aus DinA4 mit den Maßen 210x297mm wird das Format 210x280mm. Die Umstellung beginnt im Februar zunächst bei PC Action, Games Aktuell, Buffed, N-Zone, PC Games und PC Games MMore und wird im März bei Play3, PC Games Hardware, Games and More, Widescreen Vision und X3 fortgesetzt.

Wechsel in der Buffed-Chefredaktion
Heinrich Lenhardt hatte seinen Abgang ja bereits angekündigt, nur die Nachfolge stand bislang nicht fest. Ab Ende 2009 übernimmt Computec Urgestein Alexander Geltenpoth das Printruder von Buffed.

Neues Play3-Sonderheft
Hype lass nach. Assassin’s Creed 2 ziert dieser Tage nicht nur unzählige Titelseiten, sondern wird am 2. Dezember auch mit einem eigenen Sonderheft bedacht. Das gute Stück mit der Nummer 01/2010 wird € 6,99 kosten und eine DVD beinhalten.

PC Games weiter auf Free2Play-Trip
Nach dem das Onlinespiel Runes of Magic seit einem halben Jahr erfolgreich mit einem Sonderheftbedient wird, legt Computec nach. Ab dem 2. Dezember ist ein PC Games-Sonderheft (PC Games Bestseller) zum Spiel 4Story im Handel. Auch hier beträgt der Preis € 6,99.

Wechsel des Aboservices
Computec wechselt den Aboservice, anstelle von CSJ darf nun dpv ran. Das äußert sich in zweierlei Dingen. 1. ist der Aboservice nun endlich länger zu erreichen und 2. wird die Münchener Nummer leider gegen eine 01805er-Servicehotline ausgetauscht.

IDG:

Nichts Neues in München
Die Mediadaten für 2010 sind da und was hat sich getan? Nichts. Sowohl bei GamePro als auch bei der GameStar bleibt alles beim Alten. EVTs, Anzeigenpreise und Heftnummern. Ende Dezember wird es also wieder eine GameStar 02/2010 – Januar geben. Es wäre auch zu schön gewesen…

Live Emotion:

Nichts Neues in Bochum
Die Mediadaten lassen zwar noch auf sich warten, im aktuellen Wii-Magazin gibt es aber bereits die Terminplanung der Hefte für 2010 zu begutachten. Es ändert sich auch hier nichts. Wii Magazin und Xbox Games ziehen weiterhin ihre sieben Ausgaben pro Jahr durch, PlayBlu bleibt bei sechs kleben und darf erneut für dreieinhalb Monate Sommerpause machen.

Weitere Verlage:

gamesTM wird eingestellt
Ausgabe 01/2010 ist die vorerst letzte Ausgabe, das Heft konnte leider nie besonders viele Käufer überzeugen und ließ sich jetzt nicht mehr halten. Die letzte Ausgabe erscheint am 2. Dezember. Passend dazu der Thread im gamesTM-Forum.

Gamefront erhöht Preis
Nach Jahren der Preisstabilität ist mal wieder eine Erhöhung fällig. Mit der nächsten Ausgabe, die bereits im Dezember kommen soll, kostet das Heft dann € 6,50 statt € 4,90. Versprochen wird zudem endlich wieder mehr Ausgaben zu produzieren.

Auflagenzahlen ConsolPlus/GamersPlus III/09
Sofern kein Fehler beim erstellen der Auflageninfo passiert ist, denn die verkaufte Auflage ist nach Verlagsangabe unverändert:
ConsolPlus: verkaufte Auflage -> 20.318 (+/- 0 gegenüber II/09)
GamersPlus: verkaufte Auflage -> 21.985 (+/- 0 gegenüber II/09)

Heruntergegangen ist auf alle Fälle die Druckauflage. Bei ConsolPlus sind es nun 58.540 Exemplare, bei GamersPlus sollen es 57.326 sein.

Auflagenzahlen Games4Girls
Verkaufzahlen zur Games4Girls sind da, von den 89.958 gedruckten Exemplaren will man 35.766 abgesetzt haben

Quelle: Verlagsangabe

Game Master kommt ab Juli 2010 früher
Ab Juli 2010 zieht Panini langsam, aber sicher den Erscheinungstermin vor. Ende vom Lied, statt wie bisher zwischen drittem und vorletztem Mittwoch eines Monats zu pendeln wandert der EVT nach vorne, der Januar 2011 wird letztlich am 8. Dezember beginnen.

Neues Entertainmentheft »Big Picture«
Der Titel erscheint erstmalig am 3. Dezember zum Preis von € 2,99. Chefredakteurin ist Susanne Rieger, die zuletzt beim DVD Magazin war. »Big Picture« berichtet über Kino, Blu-rays, DVDs und Spiele. Eine Teaserwebseite gibt bereits einen Einblick auf das Cover.

GEE-Auflage
Auch vom Hamburger Spieleheft gibt es frische Mediadaten. Dort wird die gedruckte Auflage mit 32.320 Exemplaren angegeben, die verkaufte Auflage soll 22.820 Exemplare betragen.

Lesetipps:

Der nächste Eintrag wird eine neue Rubrik im Magaziniac.Blog.

Blätterwald #24 vom 26. Oktober 2009

Computec:

»DVD Vision« wieder mit versteckter Botschaft
Wir erinnern uns, in der letzten DVD Vision von CyPress war eine kleine Botschaft an die Leser versteckt. In der aktuellen Ausgabe (06/2009) wiederholt sich das Spiel. Diesmal sind einige Buchstaben im Inhaltsverzeichnis grau hinterlegt. Liest man alle Buchstaben hintereinander weg, ergibt sich der Satz „Wer sucht, der findet“. Im Heft fehlt übrigens die Vorschau auf die nächste Ausgabe. Ob dies ein unfreiwilliges „Versehen“ war oder ob die „neue“ »DVD Vision« wieder Geschichte ist, ist zurzeit nicht bekannt.

Runes of Magic Sonderheft regelmäßig
Sicherlich nicht mehr ganz tau frisch, aber dennoch eine Erwähnung wert: Das »PC Games Spezial« erscheint inzwischen zweimonatlich zum Preis von € 6,99 bei 100 Seiten Umfang. Die nächste Ausgabe kommt Mitte Dezember.

Update aus der Computec Unternehmenspräsentation IV/09
– Die Zahl der Mitarbeiter ist weiter gesunken. Von III/09 auf IV/09 verließen noch einmal 20 das Unternehmen, die Mitarbeiterzahl liegt nun bei 150.
– Nach dem IVW-Austritt wird die verkaufte Auflage der »N-Zone« mit 19.000 Exemplaren angegeben. Letzte offizielle Zahlen (IVW II/09) sahen das Heft bei 14.985 Exemplaren.
– »PC Games Hardware Extreme« [Heft ist quasi tot] und »Kids Gamer« sind vollständig aus der Unternehmenspräsentation geflogen. Im Gegenzug ist die »X3« wieder mit dabei. Von einer Angabe der Erscheinungsweise hat man allerdings abgesehen.
– Nach dem IVW-Austritt musste für die »N-Zone« ein neuer Slogan her. Geeinigt hat man sich allerdings noch auf keinen. Deutschlands großes Nintendo-Magazin [am Kiosk], das dienstälteste Nintendo-Magazin [in der UP], N-Zone – Das Magazin für
echte Nintendo-Fans [Computec-Webseite], Das meistgekaufte monatliche Nintendo-Magazin [Abo-Webseite]
– Ebenfalls verschwunden aus der UP sind das Handyspieledownloadportal »Mobile Unlimited« und das Musikdownloadportal »Nowdio«. Computec gibt nur noch das Downloadportal Gamer Unlimited an.
– Positives gibt es von der Onlinefront zu berichten, von 6/09 auf 9/09 stieg die Zahl der unique visitors von 12,1 Mio. auf 13,9 Mio an.

IDG:

Neues Sonderheft von der »GamePro«
Drei Jahre haben wir auf ein neues Sonderheft warten müssen – ab dem 05. November liegt das gute Stück für € 12,95 im Handel. Es handelt sich, wie unschwer am Preis zu erkennen, um ein sogenanntes „Magbook“. Magbooks sind Sonderhefte mit 200 bis 300 Seiten Umfang. Das GamePro-Sonderheft wird sich dem Thema PlayStation 3 widmen, Details zu Druckauflage und genauem Umfang sind noch nicht bekannt.