Archiv für ‘Jahresrueckblick’ Kategorie

Life- und Nekrolog Spielehefte 2015

Willkommen zum traditionellen Magaziniac-Jahresrückblick. Der Lifelog-Anteil ist wieder einmal ziemlich dürftig, denn mal abgesehen dem 20-Seiten-Heft Mac Gamer und von einem aus dem Englischen übersetzten Oneshot zum Thema Minecraft abgesehen, ist nichts Neues im Segment der gedruckter Spielehefte erschienen. Im Gegensatz dazu bekam man dieses Jahr gleich fünf Mal in Deutschland die Chance Lebewohl zu sagen.

So endet nach sechs Jahren Das offizielle Sims-Magazin aus der GameStar GmbH/Webedia. Der Abschied wurde gebührend mit einer Best-of-Ausgabe gefeiert. Gleichzeitig endet damit auch die Ära von Michael Trier bei der GameStar GmbH, der das Unternehmen mit Einstellung des Heftes verlässt.

Wenig Glück hatte Computec mit der Neuauflage der Games and More. Trotz des Mitnahmepreises von 1,99 € machte das Heft zuletzt mit zahlreichen ausgefallenen Ausgaben auf sich Aufmerksam. Sodass 2015 nicht mal mehr die angepeilten fünf Hefte geschafft wurden. Eingestellt wurde das Magazin ganz klassisch mit den Worten „Die nächste Ausgabe erscheint am…“

Auch Totgesagte sterben irgendwann. Als monatliches Heft war die X3 schon nach relativ kurzer Zeit am Ende. Wider erwarten kam das Magazin dann wirklich als unregelmäßiges Special an den Kiosk und berappelte sich zeitweise auf eine saubere zweimonatliche Erscheinungsweise. Genützt hat’s alles nichts, nach einigen ausgefallenen Ausgaben ist mit dem Oktober/November-Heft nach 43 Ausgaben Schluss. Verabschiedung gab’s keine – auch wenn das strategisch sicher nicht ganz unklug gewesen wäre auf das Schwesterheft zu verweisen…

Apropos ausgefallene Ausgaben: Von Robert Bannerts Elektrospieler war in der letzten Zeit nur noch wenig zu hören und zu sehen. Mittlerweile hat es noch ein Heft an den Kiosk geschafft – mit deutlich reduziertem Seitenumfang und dem Hinweis, dass es am Kiosk nicht mehr weitergeht. Natürlich solle dies nicht das Ende des Magazins bedeuten, man wolle bloß Druck aus dem Vertrieb nehmen und bietet zukünftige Ausgaben nur noch über Amazon an. Wir dürfen gespannt sein, wie lange das funktioniert.

Zu guter Letzt bleibt noch das AGM über. Offiziell ist das Magazin noch nicht eingestellt, praktisch erscheinen jedoch keine weiteren gedruckten Hefte mehr. Auf Facebook und auf agm-magazin.de soll’s jedoch weitergehen.

 

Lifelog 2015

 

Mac Gamer

Mac Gamer 01/2015Herausgeber: Wolfgang Meck, Enno Conners
Verlag: mc-arts Einzelfirma/CSW-Verlag
Preis: € 3,95
Ausstattung: 20 Seiten
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Erstausgabe: 01/2015 (20.02.2015)
Ausgaben derzeit: #4
Webseite

 

Nekrolog 2015

 

AGM (Printausgabe)

AGM 04/2015Chefredakteur: Mikis Wesensbitter
Verlag: AGM GbR
Preis: € 5,00
Ausstattung: 116 Seiten
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 01/2011 (10.06.2011)
Finalausgabe: 04/2015 (28.08.2015)
Ausgaben gesamt: #25
Webseite

 

Die Sims – Das offizielle Magazin

Die Sims – Das offizielle Magazin 06/2015Chefredakteur: Michael Trier
Verlag: GameStar GmbH
Preis: € 6,99
Ausstattung: 100 Seiten inkl. DVD
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 01/2009 (02.06.2009)
Finalausgabe: 06/2015 (16.10.2015)
Ausgaben gesamt: #39
Webseite

 

Elektrospieler (am Kiosk)

Elektrospieler #22Chefredakteur: Robert Bannert
Herausgeber: Agentur Ratz
Preis: € 5,00
Ausstattung: 68 Seiten
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 01/2009 (21.11.2009)
Finalausgabe: #22 (31.10.2015)
Ausgaben gesamt: #22
Webseite

 

Games and More

Games and More 10+11/2015Chefredakteur: Thomas Szedlak
Verlag: Computec Media GmbH
Preis: € 1,99
Ausstattung: 68 Seiten
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 11/2008 (01.10.2008)
Finalausgabe: 10+11/2015 (02.09.2015)
Ausgaben gesamt: #40
Webseite

 

X3

X3 10+11/2015Chefredakteur: Wolfgang Fischer
Verlag: Computec Media GmbH
Preis: € 4,99
Ausstattung: 100 Seiten
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 09/2008 (20.08.2008)
Finalausgabe: 10+11/2015 (16.09.2015)
Ausgaben gesamt: #43
Webseite

 

Österreich:

Im September musste der österreichische MediaXP Verlag Insolvenz anmelden. Seit dem sind sämtliche Webseiten des Verlags offline und das gedruckte Heft erscheint natürlich auch nicht mehr. Noch erreichbar ist die GamingXP-Facebookseite, Infos zum Thema gibt’s allerdings nur bei Wikipedia.

 

GamingXP

Chefredakteur: Peter Konhäusner
Verlag: MediaXP-Verlag
Preis: € ???
Ausstattung: 52 Seiten
Erscheinungsweise: monatlich (10x jährlich)
Erstausgabe: 04/2008 (28.03.2008)
Finalausgabe: September 2015
Ausgaben gesamt: #unbekannt
Webseite

 

England:

Einst war der englische Markt für Konsolenmagazine einer der größten in Europa. Diese Zeiten sind natürlich auch lange vorbei und so sind mit Imagine und Future eigentlich nur noch zwei richtige Spieler übrig geblieben. Nützt nichts, geschrumpft wird weiter. Future stellte würdig (d.h. mit Verabschiedung) PC Format ein, Hardware-Magazin für PC-Spieler. Imagine machte wortlos Pocket World, ein Pokémon- und Kinderspiele-Magzin platt. Angesichts der Tatsache, dass 174 Ausgaben erschienen sind, ein wenig traurig. 131 Ausgaben lang gab es das Xbox-Magazin X360 bzw. zuletzt X-One. Hier gab’s zumindest einen kurzen Hinweis im Editorial.

 

PC Format

PC Format 11/2015Editor in Chief: ?
Verlag: Future Publishing
Preis: £ 4,99
Ausstattung: 100 Seiten
Erscheinungsweise: 13x jährlich
Erstausgabe: 1991
Finalausgabe: 11/2015
Ausgaben gesamt: #310
Webseite

 

Pocket World

Pocket World 174/2015Editor in Chief: Ryan King
Verlag: Imagine Publishing
Preis: £ 4,99
Ausstattung: 36 Seiten + Spielzeug
Erscheinungsweise: 13x jährlich
Erstausgabe: 01/2000
Finalausgabe: 174/2015
Ausgaben gesamt: #174
Webseite

 

X-One

X-One 131/2015Editor in Chief: Ryan King
Verlag: Imagine Publishing
Preis: £ 4,99
Ausstattung: 100 Seiten
Erscheinungsweise: 13x jährlich
Erstausgabe: 9/2005
Finalausgabe: 131/2015
Ausgaben gesamt: #131
Webseite

 

Was sonst noch passierte:

PC Games trat zum 30.06.15 aus der IVW aus. Demnach gibt es nur noch Verlagsangaben zu den Verkaufszahlen +++ Preiserhöhung N-Zone: Gleich 2x genehmigte man sich einen Schluck aus der Preispulle. So ging es mit Ausgabe 5/2015 zunächst von € 3,90 auf € 4,50. Seit 1/2016 sind € 4,90 fällig, zum Ausgleich soll es 1/4jährlich Poster geben+++ Preiserhöhung Xbox Games: Seit Nummer 7+8/2015 sind € 4,90 statt € 3,90 fällig, dazu gibt’s einen lackierten Umschlag und ein neues Titeldesign +++ Preiserhöhung: Games Aktuell DVD kostet seit Ausgabe 7/2015 € 4,90 statt € 3,90, die Magazin-Ausgabe kostet seit 1/2016 nun € 3,50 statt € 2,99 +++ Preiserhöhung GameStar: ab Ausgabe 1/2016 sind für die XL-Ausgabe € 6,99 statt € 6,50 fällig, die Magazin-Ausgabe steigt von € 3,99 auf € 4,99 +++ Preiserhöhung PC Games: Seit Ausgabe 8/2015 sind statt € 6,50 nun € 6,99 fällig, gleichzeitg wurde das Heftformat wieder von 210×275 auf 210×297 vergrößert, Play4 kostet seit Ausgabe 5/2015 nun € 5,99 statt € 5,50 +++ IDG hat GameStar und GamePro Ende April an die Webedia GmbH verkauft +++ Auch Paninis Game Master wurde teurer. Seit 9/2015 sind € 3,70 statt € 3,50 fällig +++ Robert Bannert macht nun wieder die Retro, nachdem sich der CSW Verlag wenig freundschaftlich von der alten Redaktion getrennt hat

 

Was noch passieren wird:

Ab März (23.3.) erscheint GameStar dauerhaft eine Woche früher und damit vor der PC Games (30.3.). Bleibt zu hoffen, dass dadurch nicht ein neues Rennen um den frühsten EVT ausgelöst wird.

Die verkaufte Auflage von Paninis GameMaster sinkt weiter. Da man man sich dennoch nicht vom Heft trennen möchte, senkt man die Frequenz von sechswöchentlich auf zweimonatlich.

Bei der Games Aktuell wurde im Editorial für 2016 ein Relaunch der Webseite angekündigt, auch das Heft soll optisch aufgefrischt werden. Genaue Termine stehen noch nicht.

Raptor Publishing plant wieder 8 Level 1 Ausgaben im neuen Jahr, nachdem es 2015 mit diesem Vorsatz nicht geklappt hat. Zusätzlich soll mit VR Now ein neues Magazin zum Thema virtual reality erscheinen. Geplanter EVT ist der 10.02.2016.

 

Sonderhefte 2015

Buffed Sonderheft: 01/2015 Heroes of the Storm, 02/2015 World of Warships

Computer Bild Spiele: 02/2015 Spielspaß für die ganze Familie, 01/2016 100 Gratisspiele, 01/2016 Spielspaß für die ganze Familie, 01/2016 Disney Infinity

GameStar Black Editon: 05/2015 The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited, 02/2016 Fallout 4

GameStar Open World: 03/2015 GTA V

GameStar Sonderheft: 04/2015 The Witcher 3, 01/2016 Anno 2205

PC Games Guide: 04/2015, 05/2015, 06/2015, 07/2015 der ultimative Guide für Minecraft

PC Games MMore Sonderheft: 01/2015 Klassenguide Jäger, Schamane, Schurke; 01/2015 Hexenmeister, Mönch, Magier; 01/2015: Druide, Todesritter, Paladin; 01/2015: Krieger, Prister, Jäger

Life- und Nekrolog Spielehefte 2014

2014 ist fast vorbei und richtig große Knaller im positiven, wie auch im negativen Sinne sind ausgeblieben. So wurde dieses Jahr immerhin mit Robot ein neues, regelmäßig erscheinendes Spielemagazin für Kinder auf den Markt gebracht und mit 5! Games ein Special für die gleiche Zielgruppe. Verluste gibt es nur einen zu beklagen, dieser ist mit dem ehemaligen Live-Emotion-Heft PlayBlu natürlich besonders traurig. Lieber Benjamin, ich will euch nächstes Jahr nicht wieder an dieser Stelle sehen!

 

Lifelog 2014

 

5! Games

5! Games #1Chefredakteur: Simon Peter
Verlag: Blue Ocean Entertainment AG
Preis: € 3,99
Ausstattung: 36 Seiten + diverse Beilagen
Erscheinungsweise: sporadisch
Erstausgabe: 01/2014 (06.11.2014)
Ausgaben derzeit: #1
Webseite

Robot

Robot 01/2014Chefredakteur: Pär Villner
Verlag: Reset Media AB
Preis: € 3,90
Ausstattung: 52 Seiten
Erscheinungsweise: 10x jährlich
Erstausgabe: 01/2014 (28.11.2014)
Ausgaben derzeit: #1

Nekrolog 2014

 

PlayBlu

PlayBlu 11+12/2014Readaktionsleiter: Benjamin Kegel
Verlag: Computec Media GmbH
Preis: € 3,99
Ausstattung: 108 Seiten inkl. Poster
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 01/2009 (19.11.2008)
Finalausgabe: 11+12/2014 (29.10.2014)
Ausgaben gesamt: #37
Webseite

 

PlayBlu Abschied

 

Nachzügler:

Bereits am 20.11.13 erschien die letzte Ausgabe der Chip PowerPlay

 

Was sonst noch passierte:

M! Games kostet seit Ausgabe 12/2014 statt € 4,50 nun € 4,90 +++ Computec ist seit dem 1.1.2014 wieder eine GmbH +++ GameStar hatte zwei Chefredakteurswechsel +++ GameStar hat mit Ausgabe 11/2014 die Inlays für die CD-Hülle geopfert, im Gegenzug aber besseres Papier bekommen +++ Von Game Master ist das Jahresrückblicks-Sonderheft nicht erschienen – für 2015 sind keine Sonderhefte mehr angekündigt +++ Computec hat die Linuxhefte der Medialinx AG übernommen +++ Der EVT von Buffed wurde dauerhaft um 2 Wochen nach hinten geschoben +++ die Redaktionen von PCG Mmore und Buffed machen nun gemeinsame Sache +++ PC Games MMore wird ab Ausgabe 01/2015 die Leser „ihrzen“ +++ Die digitale Ausgabe der EDGE wurde wieder eingestellt +++ 2014 sind 5 der 8 geplanten Level 1-Ausgaben erschienen +++ Petra Fröhlich hat Computec im Dezember verlassen +++ play3 wurde in play4 umbenennt +++ Die Heftvariante PC Games Extra-Klasse wurde mit Ausgabe 7/14 eingestellt +++ PC Games DVD wurde mit Ausgabe 02/2014 eingestellt +++ Seit 03/2014 ist PC Games Extended die normale Ausgabe, jedoch nur noch mit 16 statt 32 Extraseiten. Der Preis sank von € 6,99 auf € 5,99 und liegt nun bei € 6,50 +++ Computer Bild Spiele hat in der Silber-Version nur noch eine Online-DVD

UK: Imagine Publishing nahm alle ihre Spielehefte aus der ABC +++ play und X-One liegt seit Dezember keine DVD mehr bei +++ One Gamer wurde im Juni zu Gamer umbenannt und war von nun an ein Multiformat-Heft. Im September wurde die gedruckte Ausgabe eingestellt +++ In Oktober erschien die letzte Ausgabe des britischen Official Nintendo Magazin +++ Seit Juni erscheint die britische Ausgabe von Robot +++ Seit Oktober erscheint das Kinderspieleheft 110% Gaming +++ Future Publishing lässt die Marke CVG (Computer and Video Games), die zuletzt nur noch online erschien, im Februar 2015 nach rund 33 Jahren sterben

 

Sonderhefte 2014:

Buffed Extra: 01/2014 Alle Online-Hits 2014, 02/2014 The Elder Scrolls Online, 03/2014 WoW World of Draenor

Computer Bild Spiele: 02/2014 Spielspaß für die ganze Familie, 01/2014 The Elder Scrolls Online, 01/2014 20 Top/100 Gratisspiele, 01/2015 Disney Infinity, 01/2015 Spielspaß für die ganze Familie

Game Master: 01/2014 Tipps & Tricks

Games Aktuell Guide: 02/2014 Games History

GameStar Black Editon: 02/2014 The Elder Scrolls Online, 03/2014 World of Tanks

GameStar Moba: 02/2015 DOTA2

GameStar MMO: 01/2015 WoW: World of Draenor

GameStar Simulator Welt: 04/2014 Landwirtschaftssimulartor 15

play3: 01/2014 PlayStation 4

PC Games Extra: 01/2014 Klassenbuch Elder Scrolls Online, 02/2014 WoW – Die Garnison

PC Games Guide: 02/2014 der ultimative Guide für Minecraft, 03/2014 der ultimative Guide für Minecraft

PC Games Tipps & Tricks: 01/2014 Heartstone

Xbox Games: 01/2014 Xbox One

Life- und Nekrolog Spielehefte 2013

Freitag, der 2013te. Während sich das Jahr dem Ende zuneigt, gibt es noch mal kurz vor Weihnachten eine weitere Hiobsbotschaft. Die Airmotion Games Verlags GmbH stellt im nächsten Jahr ihren Betrieb ein. Damit gehen bei 360 Live und PS3M die Lichter aus und die Frage, wie’s mit den Heften und der neuen Konsolengeneration weitergeht ist geklärt. Im Gegensatz zum consol.media-Ende geht es hier geordnet von statten und die Abonnenten müssen nicht in die Röhre schauen. GamePro übernimmt hier die Belieferung.

Neue Spielehefte gab es auch in diesem Jahr keine, nicht mal für regelmäßig erscheinende Specials hat es gereicht.

 

Nekrolog 2013

 

360 Live

360 Live 01/2014Chefredakteur: Sönke Siemens
Verlag: Airmotion Games GmbH
Preis: € 3,60
Ausstattung: 84 Seiten
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 01/2006 (23.11.2005)
Finalausgabe: 01/2014 (18.12.2013)
Ausgaben gesamt: #93
Webseite

 

ConsolPlus

ConsolPlus #49Chefredakteur: Alexander Amon
Verlag: consol.Media Verlags GmbH
Preis: € 4,99
Ausstattung: 100 Seiten
Erscheinungsweise: 10x jährlich
Erstausgabe: 01/2008 (12.09.2008)
Finalausgabe: 11/2013 (04.10.2013)
Ausgaben gesamt: #49
Webseite
Die Hefteinstellung gilt auch für die Österreich-Ausgabe consol.AT.

 

GamersPlus

GamersPlus #38Chefredakteur: Thomas Cap
Verlag: consol.Media Verlags GmbH
Preis: € 4,99
Ausstattung: 100 Seiten
Erscheinungsweise: 8x jährlich
Erstausgabe: 01/2008 (24.10.2008)
Finalausgabe: 10/2013 (11.10.2013)
Ausgaben gesamt: #38
Webseite
Die Hefteinstellung gilt auch für die Österreich-Ausgabe Gamers.AT.

 

GameStar MMO

GameStar MMO Magazin 04/2013Chefredakteur: Michael Trier
Verlag: IDG Entertainment Media GmbH
Preis: € 6,99
Ausstattung: 164 Seiten
Erscheinungsweise: 4x jährlich
Erstausgabe: 01/2008 (25.01.2008; als eigenständiges Heft)
Finalausgabe: 04/2013 (02.10.2013)
Ausgaben gesamt: #51
Webseite

 

GEE

GEE #69Chefredakteur: Volker Hansch
Verlag: GEE Media & Marketing GmbH
Preis: € 6,99
Ausstattung: 100 Seiten
Erscheinungsweise: sporadisch
Erstausgabe: 01/2008 (25.10.2003)
Finalausgabe: 01/2013 (09.10.2013)
Ausgaben gesamt: #69
Webseite

 

 

PS3M

PS3M 01/2014Chefredakteur: Sönke Siemens
Verlag: Airmotion Games GmbH
Preis: € 3,90
Ausstattung: 84 Seiten
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 11/2008 (22.10.2008)
Finalausgabe: 01/2014 (18.12.2013)
Ausgaben gesamt: #63
Webseite

 

Was sonst noch passierte:

Games Aktuell hat einen Relaunch bekommen +++ Von Games and More sind statt der geplanten sechs nur vier Ausgaben erschienen +++ Xbox Games hat den EVT um eine Woche vorgezogen, das Format auf 210×280 geändert, sowie den Preis von € 3,80 auf 3,90 angehoben +++ PlayBlu hat das Format auf 210×280 geändert, außerdem wird der Preis von € 3,80 auf € 3,99 angehoben +++ N-Zone hat ein neues Layout bekommen, außerdem hat sie keine Klebebindung mehr +++ Buffed bekam ein neues Layout und eine neue Titelgestaltung +++ Computec Media hat sich per Squeeze-Out von ihren Minderheitsaktionären am 1. Oktober 2013 getrennt +++ Die letzte erschienende Premium-Ausgabe der PC Games war die 01/2013 +++ Computec hat EDGE wieder zurück nach Deutschland gebracht, allerdings nur noch digital als iPad-Ausgabe +++ Seit diesem Jahr kann man Raptors Level 1 für 1 Euro inkl. Versandkosten bestellen. Alternativ gibt es das Heft auch zum kostenlosen PDF-Download. Immerhin 7 der geplanten 8 Ausgaben sind erschienen +++

 

Sonderhefte 2013:

Buffed Extra: 02/2013 Free 2 Play, 03/2013 WoW

Computer Bild Spiele: 02/2013 Spielspaß für die ganze Familie, 01/2013 20 Top/100 Gratisspiele, 01/2013 Skylanders Swap Force, 01/2014 Spielspaß für die ganze Familie

Game Master: 01/2013 Nintendo Special, 02/2013 Best of 2013

Games Aktuell Guide: 01/2013 Der ultimative Guide zur PS4

GamePro Next Gen: 01/2014 Das ultimative Kompendium zu PS4, 01/2014 Das ultimative Kompendium zu Xbox One

GamePro Open World: 01/2014 Grand Theft Auto V/Assassin’s Creed 4

GameStar Black Editon: 02/2013 Sim City

play3: 01/2013 PlayStation 4

PC Games Bestseller: 02/2013 Battlefield 3

PC Games Extra: 01/2013 Two Worlds 2, 02/2013 WoW Interface & Add-ons

PC Games Guide: 01/2013 Das große Minecraft-Buch

PC Games Sonderheft: 01/2013 Skyrim, 02/2013 Anno 1701

PC Games Tipps & Tricks: 01/2013 Risen, 02/2013 WoW-Haustierkämpfe

Xbox Games: 01/2013 Xbox One

Life- und Nekrolog Spielehefte 2012

2012 ist für die Spielepresse wieder kein sonderlich erfolgreiches Jahr gewesen. So starb bereits im März der LiveEmotion Verlag in Bochum und mit ihm eine seit 1994 andauernde Heft-Tradition. Zuletzt erschienen im Verlag mit GamePlay, PlayBlu und Xbox Games drei Titel, das Wii U-Magazin sollte eigentlich im November 2012 folgen. PlayBlu und Xbox Games verschwanden zum Glück nicht vom Markt und werden von Computec weitergeführt. Allerdings mit kleinerer Redaktion und reduzierter Erscheinungsfrequenz.

Vorbei ist außerdem der WoW-Boom. Buffed verlor erst 50% der Käufer, dann die IVW-Mitgliedschaft und musste anschließend noch eine Preiserhöhung und eine Umfangsreduzierung über sich ergehen lassen. IDGs GameStar MMO kam nur haarscharf um eine Einstellung herum. Weniger gut erging es MMO Pro – dort wurden gleich auf allen Kanälen die Lichter ausgepustet.

Mit der Idee den gleichen Inhalt in mehreren Heften zu verkaufen erlitt schon der CyPress-Verlag Schiffbruch – Computec tat sich bei der PC Action damit seit 12/2010 auch keinen Gefallen und stellt den Titel dieses Jahr nach fast 17 Jahren ein.

Neue klassische Spielehefte kamen dieses Jahr nicht auf den Markt. Dafür einige Sonderhefte bzw. Specials, deren (un)regelmäßiges Erscheinen 2013 möglich ist.

 

Lifelog 2012

 

Load

Load 01/2012Chefredakteur: ?
Segment: Retro-Magazin
Herausgeber: Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V.
Preis: kostenlos (Schutzgebühr € 3,00)
Erscheinungsweise: jährlich
Erstausgabe: 01/2012 (12.06.2012)
Ausgaben derzeit: #1
Webseite

q.art

q.art 01/2012Chefredakteur: Christian Trozinski
Segment: Artbook-Magazin
Verlag: Auerbach Verlag und Infodienste
Preis: € 6,99
Erscheinungsweise: sporadisch
Erstausgabe 01/2012 (17.08.2012)
Ausgaben derzeit: #1
Webseite

PowerPlay

PowerPlay 01/2013Chefredakteur: Stephan Goldmann
Segment: Multiformat-Magazin
Verlag: Hubert Burda Media
Preis: € 8,90
Erscheinungsweise: sporadisch
Erstausgabe: 01/2013 (21.11.2012)
Ausgaben derzeit: #1
Webseite

Retro Gamer

Retro Gamer 01/2012Chefredakteur: ?
Segment: Retro-Magazin
Verlag: eMedia GmbH
Preis: € 12,90
Erscheinungsweise: sporadisch
Erstausgabe: 01/2012 (15.08.2012)
Ausgaben derzeit: #1
Webseite

WASD-Magazin

WASD Magazi 01/2012Herausgeber: Verlag Sea of Sundries
Segment: Spielekultur-Magazin
Chefredakteur: Christian Schiffer
Preis: € 14,50
Erscheinungsweise: halbjährlich
Erstausgabe: 01/2012 (12.06.2012)
Ausgaben derzeit: #2
Webseite

 

Nekrolog 2012

 

GamePlay

GamePlay 02/2012Redaktionsdirektor: Martin Mirbach
Segment: Multiformat-Magazin
Verlag: LiveEmotion GmbH
Preis: € 3,80
Erscheinungsweise: 6x jährlich
Erstausgabe: 01/2012 (14.12.2011)
Finalausgabe: 02/2012 (15.02.2012)
Ausgaben gesamt: #2

MMO Pro

MMO Pro 03/2012Chefredakteurin: Tanja Menne
Segment: MMO-Spielemagazin
Verlag: Extent Media GmbH & Co.KG
Preis: € 6,99
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 10/2010 (14.09.2010)
Finalausgabe: 03/2012 (08.02.2012)
Ausgaben gesamt: #17
Webseite

PC Action

PC Action 01/2013Chefredakteurin: Petra Fröhlich
Segment: PC-Spielemagazin
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 5,50
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 02/1996
Finalausgabe: 01/2013
Ausgaben gesamt: #204
Webseite

PC Games Spezial: Runes of Magic

PC Games Spezial: Runes of Magic 11+12/2012Chefredakteur: ?
Segment: MMO-Spielemagazin
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 6,99
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 01/2009 (06.05.2009)
Finalausgabe: 11+12/2012 (02.10.2012)
Ausgaben gesamt: #21

 

Was sonst noch passierte:

Am 18. April erschien ohne Vorankündigung die letzte monatliche GameStar MMO. Wie’s danach weitergehen sollte, war zunächst unklar, da auch die Abomöglichkeit verschwand. Seit August erscheint das Heft nun vierteljährlich, dafür mit 196 Seiten Umfang statt bisher 116 Seiten +++ GameStar lässt seit 2012 wieder normale Sonderhefte erscheinen. Diese haben ein charakteristisches schwarzes Cover. Seit Ausgabe 04/2012 werden diese als GameStar Black Edition betitelt +++ Buffed hat mit Ausgabe 03+04/2012 den Preis von € 5,90 auf € 6,99 angehoben. Seit Ausgabe 09+10/2012 beträgt der Heftumfang nur noch 116 statt 132 Seiten +++ N-Zone kostet seit Ausgabe 02/2012 € 3,90 statt € 3,50 +++ Computer Bild Spiele kostet seit 01/2013 30 Cent mehr und damit € 5,80. Gleichzeitig wurde der CD- und DVD-Einleger eingespart +++ AGM erscheint seit Ausgabe #8 ohne Area Games und wird von der AGM GbR herausgegeben. +++ Cybermedia ließ eine Ausgabe Mobile Gamer erscheinen. Diese wurde 30 Cent teurer (€ 3,80) +++ Computec erhöhte bei der Games and More mit Nummer 09+10 den Preis von € 1,50 auf € 1,99 +++ Multimania wurde relauncht und damit wurde das Heftformat verbreitert +++ Vom Axel Springer Verlag wurden zwei systemspezifische Computer Bild Spiele-Sonderhefte angekündigt. Die PS3-Fassung erschien, das Xbox 360-Heft kam nicht. +++ 2012 ist entgegen zweimaliger Ankündigung keine Gamefront-Ausgabe erschienen. Nach Februar sollte eigentlich im Juli ein Heft kommen +++ Raptor Publishing veröffentliche 2012 nur die Ausgaben 36, 37 und 39 und 40 von ihrem Spieleheft „Level 1“. Nummer 35 und 38 tauchten nie im Onlinehshop auf. Nummer 39 kostete nur € 1,90 statt 3,90. Nummer 41, angekündigt für den 14. November ist bis dato nicht erschienen +++

 

Sonderhefte 2012 – Auswahl:

Buffed Extra: 01/2012 Star Wars – The Old Republic, 02/2012 Star Wars – The Old Republic, 03/2012 Guild Wars 2, 01/2013 WoW

Computer Bild Spiele: 01/2012 Spielspaß für die ganze Familie, 01/2013 20 Top/100 Gratisspiele, 01/2013 Der große PlayStation-Guide, 01/2013 Spielspaß für die ganze Familie

Game Master: 01/2012 Nintendo 3DS, 02/2012 Handy und Browser-Games

GameStar Black Editon: 01/2012 Skyrim, 02/2012 Mass Effect 3, 03/2012 Star Wars – The Old Republic, 04/2012 Diablo 3, 05/2012 WoW Mists of Pandaria, 01/2013 Guild Wars 2

N-Zone: 02/2012 3DS, 03/2012 Wii U

PC Games Bestseller: 01/2013 50 Meisterwerke

PC Games Extra: 1/2012 Star Wars – The Old Republic, 02/2012 Star Wars – The Old Republic, 03/2012 Diablo 3

PC Games Sonderheft: 02/2012 Diablo 3, 03/2012 League of Legends, 04/2012 WoW Mists of Pandaria

PC Games Tipps & Tricks: 02/2012 Risen 2, 03/2012 World of Tanks

Magaziniac Jahresrückblick 2011 – Live Emotion

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu, die Tradition bleibt. An dieser Stelle gibt es nun den gewohnten Jahresrückblick auf die Live Emotion-Hefte PlayBlu, Wii Magazin und Xbox Games.

 

PlayBlu Jahrgang 2011 (02/2011-01/2012)

Wie immer, umfasst auch dieser Jahrgang sechs Ausgaben mit insgesamt 744 Seiten. Demnach hat jedes Heft 116 Seiten + 8 Seiten Poster. Was als Anzeige erkennbar ist, habe ich gezählt: Die Anzeigensituation hat sich gegenüber dem Vorjahr von im Schnitt 3,8 auf 5 Seiten pro Ausgabe verbessert. Auch in diesem Jahr setzte man gerne auf Sonderwerbeformen, wie Einleger, Wendecover, Gewinnspiele etc.

154 PS3-Spiele wurden getestet, davon 1 US- und 1 UK-Import. Zusätzlich 96 PSN- und 32 PSP-Spiele (ohne Platinum)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (PS3)
02/2011 – 77,5% (bei 18 Tests)
03/2011 – 72,6% (bei 19 Tests)
04/2011 – 73,8% (bei 28 Tests)
05/2011 – 76,2% (bei 16 Tests)
06/2011 – 73,8% (bei 33 Tests)
01/2012 – 76,3% (bei 40 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (PSN)
02/2011 – 70,6% (bei 21 Tests)
03/2011 – 69,7% (bei 22 Tests)
04/2011 – 73,7% (bei 16 Tests)
05/2011 – 71,1% (bei 10 Tests)
06/2011 – 84,0% (bei 12 Tests)
01/2012 – 75,3% (bei 15 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (PSP)
02/2011 – 60,0% (bei 7 Tests)
03/2011 – 74,4% (bei 7 Tests)
04/2011 – 73,0% (bei 4 Tests)
05/2011 – 74,0% (bei 2 Tests)
06/2011 – 64,5% (bei 4 Tests)
01/2012 – 75,0% (bei 8 Tests)

Die Top-PS3-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 90% und darüber
95% – Portal 2
94% – Ico & Shadow Of The Colossos
93% – Blazblue: Continuum Shift, Little Big Planet 2, The Elder Scrolls V: Skyrim
92% – Shift Unleashed, Dirt 3, Two Worlds II: Velvet Game Of The Year Edition, Uncharted 3: Drake’s Deception
91% – Dark Souls, Deus Ex: Human Revolution, Mass Effect 2, Rayman Origins
90% – Batman Arham City, Battlefield 3, Crysis 2, Dead Space 2, FIFA 12, Fight Night Champion, Monkey Island Special Edition Collection, Rage

Die Flop-PS3-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 50% und darunter
35% – Stimmt’s?
42% – Bodycount
44% – Ape Escape, Rugby World Cup 2011
47% – Supremacy MMA
48% – Hunter’s Troühy, Dance! It’s Your Stage
50% – Megamind: Kampf der Rivalen

Die Top-PSN-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 90% und darüber
96% – Resident Evil 4 HD
93% – Street Fighter III: 3rd Strike Online Edition
92% – Limbo, Pac-Man Championship Edition DX, Pixeljunk Shooter 2
91% – Might & Magic: Clash Of Heroes, Pflanzen gegen Zombies
90% – Beyond Good & Evil, God Of War Collection, Portal 2 Peer Review, Red Dead Redemption: Albtraum der lebenden Toten

Die Flop-PSN-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 50% und darunter
15% – Kung Fu Live
18% – Dead Space Ignition
25% – Dead Block
29% – Dream Chronicles
50% – Fret Nice, Red Faction Battlegrounds

Die Top-PSP-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 85% und darüber
88% – Final Fantasy IV: The Complete Collection, Tactics Ogre: Premium Edition
87% – Gods Eater Burst
85% – Dissidia 012 Duodecim: Final Fantasy

Die Flop-PSP-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 50% und darunter
37% – Ben 10: Cosmic Destruction
41% – Mega Mind: Der blaue Retter

 

Wii Magazin Jahrgang 2011 (01/2011-07/2011)

Dieser Jahrgang umfasst nur noch 788 Seiten. Ausgaben Nr. 1-3 hatten jeweils 124, Nr. 4-6 je 108 und Nr. 7 92 Seiten Heftumfang. Immer enthalten 8 Seiten für das Poster. 3 2/3 Seiten an sichtbarer Werbung gibt es pro Ausgabe. Die Kürzung des Heftumfangs hatte vor allen Dingen zur Folge, dass weniger Download-Inhalte getestet wurden und erst DSi ware und schließlich VC-Spiele komplett aus dem Heft fielen.

134 Wii-Spiele wurden getestet, Importtests gab’s in diesem Jahr keine. Dazu kommen noch 24 Virtual Console- und 49 Wii ware-Titel. Für Handheldfreunde zudem noch 76 NDS-Games und 32 DSi ware-Spiele. Für den 3DS wurden 37 Spiele und 19 Downloadtitel unter die Lupe genommen.

Der Slogan „Deutschlands größtes Nintendo-Magazin“, lässt sich immerhin auf zwei der sieben Heftcover vollständig lesen, im letzten Jahr wurde er immer verdeckt.

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (Wii)
01/2011 – 70,6% (bei 42 Tests)
02/2011 – 69,4% (bei 26 Tests)
03/2011 – 65,3% (bei 20 Tests)
04/2011 – 67,3% (bei 13 Tests)
05/2011 – 52,6% (bei 9 Tests)
06/2011 – 59,9% (bei 13 Tests)
07/2011 – 67,8% (bei 11 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (Wii ware)
01/2011 – 69,4% (bei 11 Tests)
02/2011 – 63,7% (bei 9 Tests)
03/2011 – 57,7% (bei 12 Tests)
04/2011 – 65,7% (bei 3 Tests)
05/2011 – 71,0% (bei 3 Tests)
06/2011 – 52,2% (bei 4 Tests)
07/2011 – 69,1% (bei 7 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (VC)
01/2011 – 73,0% (bei 3 Tests)
02/2011 – 70,3% (bei 9 Tests)
03/2011 – 78,0% (bei 4 Tests)
04/2011 – 71,7% (bei 3 Tests)
05/2011 – 69,4% (bei 5 Tests)
06/2011 – keine Tests
07/2011 – keine Tests

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (NDS)
01/2011 – 70,6% (bei 26 Tests)
02/2011 – 64,5% (bei 11 Tests)
03/2011 – 65,8% (bei 10 Tests)
04/2011 – 72,7% (bei 7 Tests)
05/2011 – 66,4% (bei 5 Tests)
06/2011 – 60,9% (bei 12 Tests)
07/2011 – 71,2% (bei 5 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (DSi ware)
01/2011 – 76,6% (bei 8 Tests)
02/2011 – 75,9% (bei 8 Tests)
03/2011 – 70,1% (bei 8 Tests)
04/2011 – 67,5% (bei 8 Tests)
05/2011 – keine Tests
06/2011 – keine Tests
07/2011 – keine Tests

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (3DS)
01/2011 – keine Tests
02/2011 – keine Tests
03/2011 – 77,1% (bei 16 Tests)
04/2011 – 80,2% (bei 5 Tests)
05/2011 – 62,2% (bei 6 Tests)
06/2011 – 67,0% (bei 6 Tests)
07/2011 – 69,8% (bei 4 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (3DS Download)
01/2011 – keine Tests
02/2011 – keine Tests
03/2011 – keine Tests
04/2011 – keine Tests
05/2011 – 74,8% (bei 5 Tests)
06/2011 – 69,5% (bei 10 Tests)
07/2011 – 81,8% (bei 4 Tests)

Die Top-Wii-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 90% und darüber
93% – Donkey Kong Returns
90% – Conduit 2, DJ Hero 2, Kirby und das magische Garn, Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen London 2012, Xenoblades Chronicles

Die Flop-Wii-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 50% und darunter
30% – Kung Fu Panda 2, Sprint Cars, Super Truck Racer
31% – Crash Car Racer
33% – Yetisports: Penguin Party Island
35% – Stimmt’s?
36% – Beastly
40% – Challenge Me: Brain Puzzles 2, Transformers 3: Stealth Force Edition
41% – Babysitting Mama, Need For Speed: Hot Pursuit
47% – Eldar Saga, TV Total Events, Yogi Bär
48% – Dein Frisörsalon, Remington: Great American Bird Hunt
49% – Cars Toon Hooks: Unglaubliche Geschichten
50% – ATV Fever, Lumberjacks, Megamind: Das Bündnis von Team Mega

Die Top-Wii ware-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 85% und darüber
90% – Escape Vektor Chapter 1, Fast Racing League, Hydroventure
88% – Air Port Mania: First Flight, Cave Story
86% – Mix Superstar
85% – Bit.Trip Flux

Die Flop-Wii ware-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 50% und darunter
10% – Kaminfeuer
20% – Enjoy Your Massage!
23% – Monochrome Racing
25% – Ben 10 Alien Force: The Rise Of Hex, Cricket Challenge
27% – 101-In-1 Explosive Megamix
35% – Ubongo
45% – Anima: Ark Of Sinners
50% – Family Games

Die Top-VC-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 85% und darüber
95% – Final Fantasy III (SNES)
93% – Chrono Trigger

Die Flop-VC-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 50% und darunter
40% – Exed Exes

Die Top-NDS-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 90% und darüber
90% – Pflanzen gegen Zombies, Professor Layton und die verlorene Zukunft

Die Flop-NDS-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 50% und darunter
36% – Yogi Bär
37% – X-Men Dynasty
40% – System Flaw
41% – World Of Zoo
43% – Star Wars: The Force Unleashed II
45% – Zhu Zhu Pets: Kung Zhu
48% – Duke Nukem: Critical Mass, Zhu Zhu Puppies
50% – Rango

Die Top-DSi ware-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 85% und darüber
92% – Shantae: Risky’s Revenge
90% – Zenonia
88% – Dodogo! Robo
85% – Glow Artisan, Spin Six

Die Flop-DSi ware-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 50% und darunter
35% – The Seller
38% – Trollboarder
50% – Dancing Academy

Die Top-3DS-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 90% und darüber
97% – The Legend Of Zelda: Ocarina Of Time 3D
92% – Star Fox 64 3D
90% – Super Mario 3D Land

Die Flop-3DS-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 50% und darunter
40% – Transformers 3. Stealth Force Edition
50% – Spider-Man: Edge Of Time

Die Top-3DS-Download-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 85% und darüber
94% – The Legend Of Zelda: Link’s Awaking
93% – Super Mario Land 2: 6 Golden Coins
85% – Donkey Kong, Game & Watch: Gallery

Die Flop-3DS-Download-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 50% und darunter
28% – Baseball
50% – Tennis

 

Xbox Games Jahrgang 2011 (02/2011-01/2012)

Xbox Games hat die in diesem Jahr noch üblichen 868 Seiten mit jeweils 124 Seiten pro Ausgabe, wobei 8 Seiten stets auf ein Poster entfallen. Im Schnitt gibt es 5 1/3 Seiten Anzeigen pro Ausgabe, minimal besser als im Jahr zuvor. Ausgabe 2 reißt den Schnitt mit nur zwei Seiten ein wenig nach unten, Ausgabe 6 mit knapp 8 Seiten etwas nach oben. Dazu kommen noch Einleger und weitere Sonderwerbeformen.

149 Xbox 360-Spiele wurden getestet, davon kam 1 aus Österreich, 5 aus England und 3 aus den USA. Zusätzlich wurden 107 XBLA-Games und Add-ons getestet.

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (Xbox 360)
02/2011 – 61,1% (bei 23 Tests)
03/2011 – 79,0% (bei 16 Tests)
04/2011 – 76,3% (bei 21 Tests)
05/2011 – 76,9% (bei 14 Tests)
06/2011 – 69,2% (bei 14 Tests)
07/2011 – 79,3% (bei 25 Tests)
01/2012 – 76,6% (bei 36 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (Download-Spiele)
02/2011 – 75,0% (bei 21 Tests)
03/2011 – 65,5% (bei 13 Tests)
04/2011 – 71,4% (bei 16 Tests)
05/2011 – 72,9% (bei 16 Tests)
06/2011 – 74,4% (bei 16 Tests)
07/2011 – 81,5% (bei 13 Tests)
01/2012 – 72,7% (bei 12 Tests)

Die Top-Xbox 360-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 90% und darüber
95% – Portal 2
94% – Forza Motorsport 4
93% – F1 2011, The Elder Scrolls V: Skyrim
92% – Dirt 3, Shift 2: Unleashed, Two Worlds II: Velvet Game Of The Year Edition
91% – Dark Souls, Deus Ex: Human Revolution, NBA 2K11, Rayman Origins
90% – Batman Arkham City, Battlefield 3, Crysis 2, Dead Space 2, FIFA 12, Fight Night Champion, Gears Of War 3, Monkey Island Special Edition Collection, Rage, The King Of Fighters XIII

Die Flop-Xbox 360-Spiele im Jahr 2011 – Wertung 50% und darunter
34% – Deadliest Catch: Sea Of Chaos US
35% – Stimmt’s?
41% – Morphx UK
44% – Rugby World Cup 2011
45% – Rise Of Nightmares UK
47% – Supremacy MMA
48% – The First Templar
49% – Game Party: In Motion
50% – Fighters Uncaged, Megamind: Kampf der Rivalen

Die Top-XBL-Download-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 90% und darüber
96% – Resident Evil 4 HD
93% – Street Figher III: 3rd Strike Online Edition
92% – Pac-Man: Championship Edition DX
91% – Might & Magic: Clash Of Heroes
90% – Beyond Good & Evil HD, Dragon Age II: Das Zeichen der Assassinin, Fallout New Vegas: Old World Blues, Portal 2: Peer Review, Radiant Silvergun, Red Dead Redemption: Albtraum der lebenden Toten, Trials HD: Big Thrills

Die Flop-XBL-Download-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 50% und darunter
20% – Star Raiders
25% – Days Of Thunder, Dead Block, Dream Chronicles
46% – Burger Time World Tour
50% – Lucha Fury, Red Faction: Battlegrounds, Sega Bass Fishing, Spare Parts

Life- und Nekrolog Spielehefte 2011

Willkommen zum Magaziniac-Jahresrückblick 2011. Auch in diesem Jahr ist die Ausbeute an neuen Spieleheften gering, es sind nur zwei neue Titel auf den Markt gekommen. Zum einen ein hochwertiger Klon der Multimania unter Leitung des ehemaligen Chefredakteurs selbigen Heftes. Zum anderen die Gameplay, welches das Wii Magazin ersetzt. IDG schoss den PS3-Magazin-Versuch Inside PS3 nach nur fünf Ausgaben wieder ab. Auch Future Publishing setzte sein recht unregelmäßig erscheinendes offizielles World of Warcraft-Magazin nicht fort.

An dieser Stelle nun die bekannte Heftübersicht mit den wichtigsten Kurzinfos, weiter unten, was 2011 noch im Bereich der Spielehefte geschah.

 

Lifelog 2011

 

AGM – Area Games Magazin

AGM 04/2011Chefredakteur: Mikis Wesensbitter
Segment: Multiformat-Magazin
Verlag: Areagames GmbH
Preis: € 5,00
Erscheinungsweise: 6x jährlich
Erstausgabe: 01/2011 (10.06.2011)
Ausgaben derzeit: #4

 

Gameplay

Gameplay 01/2012Redaktionsdirektor: Martin Mirbach
Segment: Multiformat-Magazin
Verlag: LiveEmotion GmbH
Preis: € 3,80
Erscheinungsweise: 6x jährlich
Erstausgabe: 1/2012 (14.12.2011)
Ausgaben derzeit: #1

 

Nekrolog 2011

 

Inside PS3

Projektleitung: Dirk Steiger
Segment: PlayStation-Magazin
Verlag: IDG Entertainment Media
Preis: € 4,50
Erscheinungsweise: vierwöchentlich
Erstausgabe: 11/2010 (05.11.2010)
Finalausgabe: 03/2011 (25.02.2011)
Ausgaben gesamt: #5

 

Wii Magazin

Redaktionsdirektor: Martin Mirbach
Segment: Nintendo-Magazin
Verlag: LiveEmotion GmbH
Preis: € 3,50
Erscheinungsweise: 7x jährlich
Erstausgabe: 01/2007 (08.12.2006)
Finalausgabe: 07/2011 (26.10.2011)
Ausgaben gesamt: #34

 

World of Warcraft – Das offizielle Magazin

Chefredakteur: ?
Segment: WoW-Magazin
Verlag: Future Publishing Ltd.
Preis: € 10,49
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Erstausgabe: 01/2009
Finalausgabe: 01/2011
Ausgaben gesamt: #5

Nachzügler:
Bereits am 10. November 2010 erschien die letzte Ausgabe der PC Games PowerPlayer. Die Themenlage hätten keine weiteren Ausgaben gerechtfertig.

Was 2011 sonst noch passierte:
Das aktuelle GameStar MMO-Magazin ist ein Doppelheft mit 212 Seiten und behandelt neben WoW auch Star Wars: The Old Republic, zusätzlich gibt es deutlich besseres Papier. Das kommt ein wenig überraschend, da es erst mit 10/2011 mal wieder einen Relaunch erhielt, der letzte war erst mit Ausgabe 02/2011 erfolgt +++ GameStar Hardware erscheint nur sporadisch statt des geplanten Vierteljahresrhythmus +++ GameStar Magazin wurde 49 Cent teurer +++ Der Preis von consolPlus und GamersPlus stieg von € 3,50 auf € 4,99 +++ Die Gold Version von Computer Bild Spiele wurde 51 Cent teurer +++ Im Februar gab Axel Springer auf eine Magazin-Version der CBS heraus zum Preis von € 2,70. Diese brachte es jedoch nur auf 4 Ausgaben +++ PC Action trat mit Wirkung zum 31.12. aus der IVW aus, nachdem bereits die Zahlen fürs 3. Quartal geschwänzt wurden. Seit 2011 gibt es also nur noch Verlagsangaben zur Auflagenhöhe +++ Von der Games and More fiel das für Februar geplante Heft aus, die Ausgabe für August kam erst im September +++ play³ erhielt ein neues Layout +++ GEE halbierte nicht nur die Erscheinungsfrequenz von acht- auf viermal jährlich, sondern auch das Heftformat. Die letzte große Ausgabe war für € 6,90 zu haben, die kleinen kosten € 3,99 +++ Elektrospieler erhöhte den Preis auf von € 6,95 auf € 9,95 um ihn anschließend auf € 5,00 zu senken +++ von Multimania sind letztlich gerade noch vier statt der geplanten sechs Hefte erschienen, was der Tatsache geschuldet ist, dass die alte Redaktion nun AGM produziert und so zu monatelangen Verspätungen führte +++ Von Gamefront erschien 2011 keine Ausgabe +++ Cybermedias Handhelheft Mobile Gamer erschien 2011 immerhin 1x +++ Es gibt von MMO Pro keine Ausgabe 07/2011, man verschob den EVT um eine Woche nach hinten vom letzten Freitag des Monats auf den 1. Mittwoch und kaschierte eine Ausgabennummer +++ Von M! Games erschien dieses Jahr eine 13. Ausgabe, um das Nummerchaos hier zu beenden +++ Game Master wird im kommenden Jahr nicht nur 51 Cent teurer, sondern kommt auch nur noch acht- statt zwölfmal +++

Sonderhefte 2011 – Auswahl:
PC Games Extra Tipps & Tricks Rollenspiele, Gratis online spielen, Testjahrbuch 2011, Tipps Battlefield 3, Star Wars The Old Republic +++ play³ Testjahrbuch 2011 +++ N-Zone Nintendo 3DS, Zelda Skyward Sword +++ Game Master Nintendo DS, 3DS, Jahresrückblick +++ Computer Bild Spiele Best-off 2011 +++ Buffed WoW Cataclysm, Rift, WoW Tipps +++ GameStar Skyrim +++

Lifelog Spielehefte 2010

Diesmal ein klein wenig verspätet, das Lifelog Spielehefte 2010. Die Ausbeute ist dürftig, gerade mal zwei neue Spielehefte kamen auf den Markt, MMO Pro und Inside PS3. Dazu noch zwei periodisch erscheinende Sonderhefte, GameStar Hardware und PC Games PowerPlayer.

 

Inside PS3

Inside PS3 11/2010Projektleiter: Dirk Steiger
Segment: PlayStation-Magazin
Verlag: IDG Entertainment Media
Preis: € 4,99
Erscheinungsweise: vierwöchentlich
Erstausgabe: 11/2010 (05.11.2010)
Ausgaben derzeit: #3
Webseite

PS3-Heft von IDG, die Inhalte werden überwiegend von freien Mitarbeitern geliefert. Befindet sich derzeit noch auf der Suche nach sich selbst.

 

GameStar Hardware

GameStar Hardware 01/2011Projektleiter: Daniel Visarius
Segment: PC-Hardware-Magazin
Verlag: IDG Entertainment Media
Preis: € 7,99
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Erstausgabe: 01/2011 (30.11.2010)
Ausgaben derzeit: #1
Webseite

Hardware-Heft für PC-Spieler, kommt nur irgendwie zehn Jahre zu spät. Der Print-Boom im Spielesektor ist schlicht vorbei. Zudem gibt es mit der PC Games Hardware eben schon einen seit Jahren etablierten Mitbewerber, der monatlich erscheint und günstiger ist.

 

MMO Pro

MMO Pro 10/2010Chefredaktion: Tanja Menne, Armin Lenz
Segment: PC-Spielemagazin
Verlag: Extent Media Limited & Co. KG
Preis: € 6,99
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 10/2010 (14.09.2010)
Ausgaben derzeit: #4
Webseite

WoW-Guides sind scheinbar ein lohnendes Geschäft, denn die MMO-Magazine verkaufen sich auch ohne Beilagen-DVDs für fast 7 Euro ziemlich gut. MMO Pro gleicht seinem Vorbild PC Games MMOre optisch stark, unterscheidet sich jedoch durch die andere Leseranrede und die hübschere Covergestaltung. Auch wenn MMO auf dem Titel prangt, inhaltlich sind Themen abseits von WoW nur in einer Alibi-Menge vorhanden.

 

PC Games PowerPlayer

PC Games PowerPlayer 06+07/2010Projektleitung: Stefan Weiß, Dirk Gooding
Segment: PC-Spielemagazin
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 6,99
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 06+07/2010 (12.05.2010)
Ausgaben derzeit: #4
Webseite

Während Cheatsammlungen inzwischen ausgestorben sind, scheint es noch einen gewissen Markt für Lösungshilfen zu geben. Angereichert wird das ganze noch mit ein paar Reports zu Themen wie Steam oder Half-Life.

Ein Nekrolog gibt es nicht, eingestellt wurden keine Spielezeitschriften – lediglich einige Heftvarianten verschwanden vom Markt. Von Mobile Gamer erschien 2010 keine Ausgabe, dies soll sich im Frühjahr mit dem Nintendo 3DS-Start ändern. Warten wir es ab.

 

Was 2010 sonst noch passierte:

Ultimate Guide Media wollte mit „Ultimate Guide to Online Gaming“ ein MMO-Magazin veröffentlichen. Dieses erschien jedoch nie. +++ Computec hat die letzte CyPress-Altlast entsorgt – cynamite.de ist nun gamesaktuell.de +++ Hannes Linsbauer hat consol.media als Herausgeber verlassen +++ GameStar hat ihr WoW-Heft gleich mehrfach überarbeitet. Aus dem WoW-Sonderheft wurde das MMO-Magazin. Das Format wuchs, die Seitenzahl wurde im Gegenzug um 16 reduziert und hat zum Jahresende die Leseranrede von Sie auf ihr/euch geändert +++ GameStar und GamePro haben einen umfassenden Relaunch erhalten, der dafür sorgte, dass weniger Spiele im Heft landen +++ Panini hat sich aus consolPlus/GamersPlus herausgezogen +++ PC Action + Film wurde eingestellt, zudem wurde das Coverdesign überarbeitet +++ Richard Löwenstein hat den Airmotion Games Verlag und damit 360 Live und PS3M verlassen +++ play3 hat drei Monate in einigen Städten eine Magazin-Ausgabe getestet und sich gegen eine Variante ohne DVD entschieden +++ Papercut schoss das WoW-Posterheft Games Magic ab, um es drei Monate später als Games Hero wieder aufleben zu lassen. Davon erschien jedoch nur ein Heft +++ Papercut veröffentlichte ein Heft mit dem Titel Die besten Spiele-Apps zum Preis von € 6,90 bei 84 Seiten +++ Die nur im Abo erhältliche DVD-Variante der N-Zone wurde eingestellt +++ Elektrospieler erscheint seit Mitte 2010 theoretisch zweimonatlich, praktisch ist aber kein Heft pünktlich in den Handel gekommen +++ GEE hat ihr Layout überarbeitet

 

Eins Auswahl der Sonderhefte:

PlayStation 3 XL – GamePro Sonderheft mit 196 Seiten +++ GameStar Sonderheft Star Craft 2 und WoW Cataclysm +++ PC Games: Rollenspiele; Gratis online spielen; iPhone, iPad & iPod Spiele; Cabal Online; Metin 2; Anno 1404; Star Craft II; Simulatoren +++ play3: Final Fantasy XIII; HD Gaming +++ Lissy DS Sonderheft +++ CBS Topspiele +++ Game Master DS; Jahresrückblick

Magaziniac Jahresrückblick 2010 – Live Emotion

Liebe Leser, willkommen zum Magaziniac-Jahresabschluss. An dieser Stelle findet ihr, wie gewohnt, ein Feuerwerk an Statistiken. Den Beginn macht das LiveEmotion-Trio mit PlayBlu, Wii Magazin und Xbox Games.

 

PlayBlu Jahrgang 2010 (02/2010-01/2011)

Der Jahrgang umfasst die gewohnten 744 Seiten, die sich aus je 124 Seiten (116 Seiten Heft , 8 Seiten Poster) zusammensetzen. Klassische Anzeigenseiten gibt auch in diesem Jahr faktisch nicht, überwiegend wird auf Sonderwerbeformen, wie z. B. Janus-Cover (eine Anzeige in Titeloptik) und Gewinnspiele gesetzt, dazu kommen Pappeinleger, Poster usw. Was als Anzeige erkennbar ist, habe ich gezählt, spektakulär sind die Zahlen nicht. Übers Jahr gerechnet sind im Schnitt weniger als 4 Seiten Anzeigen im Heft. Einzig die 1er Ausgabe sticht mit 7 Seiten heraus.

135 PS3-Spiele wurden getestet, davon 1 US-Import. Dazu kommen 74 PSN-Spiele, sowie 51 PSP-Titel (Platinum ausgenommen).

Als Anekdote am Rande: Die Tests zu den PSN-Titeln „Dark Void – Survivor Missions“ und „Vandal Hearts – Flames Of Judgement“ wurden identisch in Ausgabe 06/2010 ein weiteres Mal abgedruckt, nach dem ihr Tests bereits in Ausgabe 04/2010 erschien. Der Vollständigkeit halber sind sie bei den Durchschnittswertungen enthalten.

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (PS3)
02/2010 – 72,8% (bei 16 Tests)
03/2010 – 78,5% (bei 24 Tests)
04/2010 – 77,1% (bei 9 Tests)
05/2010 – 80,9% (bei 18 Tests)
06/2010 – 74,6% (bei 27 Tests)
01/2011 – 74,1% (bei 41 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (PSN)
02/2010 – 75,6% (bei 12 Tests)
03/2010 – 70,4% (bei 10 Tests)
04/2010 – 68,6% (bei 10 Tests)
05/2010 – 71,7% (bei 12 Tests)
06/2010 – 77,8% (bei 18 Tests)
01/2011 – 77,4% (bei 12 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (PSP)
02/2010 – 64,8% (bei 12 Tests)
03/2010 – 68,8% (bei 11 Tests)
04/2010 – 55,7% (bei 6 Tests)
05/2010 – 73,5% (bei 8 Tests)
06/2010 – 74,0% (bei 7 Tests)
01/2011 – 79,7% (bei 7 Tests)

Die Top-PS3-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 90% und darüber
93% – Grand Theft Auto: Episodes From Liberty City, Red Dead Redemption
92% – Blazblue: Calamity Trigger, Final Fantasy XIII, Two Worlds II
91% – F1 2010, NBA 2K11
90% – Assassin’s Creed Brotherhood, Bayonetta, Bioshock 2, DJ Hero 2, God Of War III, Heavy Rain, Heavy Rain Move Edition, Need for Speed: Hot Pursuit

Die Flop-PS3-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 50% und darunter
19% – Rogue Warrior
39% – Last Rebellion
42% – Kung Fu Rider, Naughty Bear, Ninety-Nine Nights II
43% – The Fight
45% – Arthur und die Minimoys 2
50% – Racket Sports

Die Top-PSN-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 90% und darüber
92% – Braid, Monkey Island 2: Le Chuck’s Revenge
90% – Joe Danger, Lara Croft And The Guardian Of Light, Pixeljunk Shooter, The Secret Of Monkey Island

Die Flop-PSN-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 50% und darunter
34% – Frogger Returns
48% – Landit Bandit
50% – NBA Unrivaled

Die Top-PSP-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 85% und darüber
92% – God of War: Ghost Of Sparta
87% – Disgaea 2: Dark Hero Days, Metal Gear Solid: Peace Walker
86% – Blazblue: Calamity Trigger
85% – Valkyria Chronicles II

Die Flop-PSP-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 50% und darunter
42% – Dead Or Alive: Paradise
46% – James Camerons Avatar – Das Spiel, MX vs. ATV Reflex
50% – Astro Boy, Hannah Montana: Rocke die Show

 

Wii Magazin Jahrgang 2010 (01/2010-07/2010)

Dieser Jahrgang umfasst die üblichen 868 Seiten mit jeweils 124 Seiten pro Ausgabe, wobei 8 Seiten stets auf ein Poster entfallen. Im Schnitt gibt es etwas mehr als vier Anzeigenseiten pro Ausgabe, wobei Heft 1 mit 6 Seiten positiv und Heft 7 mit 2 Seiten negativ herausfielen. Aber natürlch gibt es auch hier die Sonderwerbeformen…

207 Wii-Spiele wurden getestet, davon 3 UK-Importe. Dazu kommen noch 32 Virtual Console- und 97 Wii ware-Titel. Für unterwegs zudem noch 136 NDS-Games und 56 DSi ware-Spiele.

Anekdote am Rande: Auf keinem einzigen Cover lässt sich der Heftslogan „Deutschlands größtes Nintendo-Magazin“ lesen. Er wird immer vom Titelmotiv verdeckt. Auch beim Wii Magazin wurden Tests doppelt angedruckt: Holiday Games wurde in Ausgabe 02/2010 mit 40% bewertet, in Ausgabe 06/2010 wurde das Spiel von einem anderen Tester noch mal getestet und mit 41% bewertet.

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (Wii)
01/2010 – 67,8% (bei 42 Tests)
02/2010 – 63,7% (bei 28 Tests)
03/2010 – 56,5% (bei 45 Tests)
04/2010 – 64,8% (bei 22 Tests)
05/2010 – 65,3% (bei 27 Tests)
06/2010 – 64,7% (bei 21 Tests)
07/2010 – 70,3% (bei 22 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (Wii ware)
01/2010 – 71,0% (bei 9 Tests)
02/2010 – 68,0% (bei 24 Tests)
03/2010 – 64,1% (bei 14 Tests)
04/2010 – 65,3% (bei 12 Tests)
05/2010 – 67,9% (bei 12 Tests)
06/2010 – 58,3% (bei 12 Tests)
07/2010 – 56,3% (bei 14 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (VC)
01/2010 – 64,3% (bei 3 Tests)
02/2010 – 76,5% (bei 4 Tests)
03/2010 – 69,8% (bei 4 Tests)
04/2010 – 86,3% (bei 8 Tests)
05/2010 – 79,8% (bei 4 Tests)
06/2010 – 76,5% (bei 6 Tests)
07/2010 – 67,3% (bei 3 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (NDS)
01/2010 – 69,1% (bei 37 Tests)
02/2010 – 66,4% (bei 27 Tests)
03/2010 – 68,3% (bei 18 Tests)
04/2010 – 59,1% (bei 12 Tests)
05/2010 – 68,5% (bei 13 Tests)
06/2010 – 70,5% (bei 11 Tests)
07/2010 – 70,1% (bei 18 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (DSi ware)
01/2010 – 75,5% (bei 8 Tests)
02/2010 – 76,4% (bei 8 Tests)
03/2010 – 78,4% (bei 8 Tests)
04/2010 – 77,0% (bei 8 Tests)
05/2010 – 69,5% (bei 8 Tests)
06/2010 – 77,6% (bei 8 Tests)
07/2010 – 74,3% (bei 8 Tests)

Die Top-Wii-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 90% und darüber
96% – Super Mario Galaxy 2
92% – New Super Mario Bros. Wii, Sonic Colours
90% – DJ Hero, Tiger Woods PGA Tour 11

Die Flop-Wii-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 30% und darunter
17% – Game Party 3
18% – Arcade Zone, Army Men: Soldiers Of Misfortune
19% – Pimp My Ride
26% – Die Noobs: Klein, aber gemein
28% – Rally Racer
30% – Mr. Bean’s Wacks World Of Wii

Die Top-Wii ware-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 85% und darüber
88% – Tales of Monkey Island: Episode 4
87% – Mega Man 10
86% – And Yet It Moves, Bit.Trip Runner, Rage Of Gladiator
85% – Art Style: Light Trax, Art Style: Penta Tentacles, Max & The Magic Marker, Sonic The Hedgehog 4: Episode 1, Tales of Monkey Island: Episode 3

Die Flop-Wii ware-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 30% und darunter
10% – Dragon Master: Spell Caster
15% – Kung Fu Funk
20% – Robin Hood: The Return Of Richard
23% – Tales Of Elastic Boy Mission 1
25% – Family Pirate Party, Reel Fishing Challenge
30% – Bloons

Die Top-VC-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 90% und darüber
95% – Super Mario Kart
90% – Ogre Battle 64: Person Of Lordly Caliber

Die Flop-VC-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 50% und darunter
50% – Zaxxon

Die Top-NDS-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 90% und darüber
95% – Super Scribblenauts
94% – The Legend of Zelda: Spirit Tracks
90% – Sonic Colours

Die Flop-NDS-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 50% und darunter
31% – K11: Kommissare im Einsatz
35% – Sonic Classic Collection, Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod
38% – Die Legende der Wächter
41% – Scene It? Twilight Biss zum Morgengrauen, Jonas
42% – Hot Wheels: Battle Force 5
43% – Iron Man 2

Die Top-DSi ware-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 85% und darüber
90% – Mighty Flip Champs
87% – Dark Void Zero, Dodogo!, Maestro! Green Groove, Soul Of Darkness
86% – Aura-Aura Climber
85% – Chronos Twins

Die Flop-DSi ware-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 50% und darunter
30% – Bloons

 

Xbox Games Jahrgang 2010 (02/2010-01/2011)

Auch beim dritten der LiveEmotion Hefte gibt es keine Ausnahme: 868 Seiten mit jeweils 124 Seiten pro Ausgabe, wobei 8 Seiten stets auf ein Poster entfallen. Im Schnitt gibt es knapp fünf Anzeigenseiten pro Ausgabe. Zu beginn des Jahres gab es nur 2-4 Seiten erkennbare Anzeigen, in den letzten beiden Heften des Jahrgangs befanden sich erfreuliche 8,25 bzw. 9 Seiten. Dazu kommen noch Einleger und weitere Sonderwerbeformen.

161 Xbox 360-Spiele wurden getestet, davon stammte 1 aus Australien, 1 aus Japan, 4 aus England und 21 aus den USA. Abgedeckt wurden damit vor allem Sportspiele und Titel, die aufgrund von Jugendschutzbestimmungen hier nicht offiziell erscheinen. Zusätzlich wurden 86 XBLA-Games und Add-ons getestet.

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (Xbox 360)
02/2010 – 73,9% (bei 14 Tests)
03/2010 – 78,3% (bei 18 Tests)
04/2010 – 77,9% (bei 17 Tests)
05/2010 – 68,4% (bei 29 Tests)
06/2010 – 69,6% (bei 15 Tests)
07/2010 – 77,8% (bei 21 Tests)
01/2011 – 74,1% (bei 47 Tests)

Die Durchschnittswertungen pro Ausgabe (Download-Spiele)
02/2010 – 67,6% (bei 16 Tests)
03/2010 – 72,6% (bei 10 Tests)
04/2010 – 72,3% (bei 10 Tests)
05/2010 – 64,5% (bei 10 Tests)
06/2010 – 76,7% (bei 15 Tests)
07/2010 – 74,3% (bei 16 Tests)
01/2011 – 70,8% (bei 9 Tests)

Die Top-Xbox 360-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 90% und darüber
93% – Blazblue: Continuum Shift, Red Dead Redemption
92% – Blazblue: Calamity Trigger, Final Fantasy XIII, Two Worlds II
91% – F1 2010, Mass Effect 2
90% – Assassin’s Creed: Brotherhood, Bayonetta, Bioshock 2, DJ Hero 2, Need For Speed: Hot Pursuit

Die Flop-Xbox 360-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 50% und darunter
19% – Rogue Warrior
32% – Darkest Of Days US
35% – Attack Of The Movies 3D US
39% – Are You Smarter Than A 5th Grader? Game Time US
40% – Rugby League Live AU
42% – Ninety-Nine Night II
47% – Naughty Bear
48% – Black College Football Experience US

Die Top-XBL-Download-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 90% und darüber
93% – Limbo
92% – Pflanzen gegen Zombies
90% – Lara Croft And The Guardian Of Light, Mass Effect 2: Shadow Broker, Mass Effect 3: Overlord, Monkey Island 2: Special Edition, Super Meat Boy

Die Flop-XBL-Download-Spiele im Jahr 2010 – Wertung 50% und darunter
18% – Dead Space Ignition
25% – Ben 10 Alien Force: The Rise Of Hex
30% – 0 Day Attack On Earth
35% – Qix++
40% – Things On Wheels
43% – Dance! It’s Your Stage
45% – Duke Nukem Manhattan
47% – Death By Cube
50% – Fret Nice, NBA Unrivaled

Lifelog Spielehefte 2009

Geprägt von der Krise, anders kann man das Spielemagazin-Jahr 2009 nicht beschreiben, große Neugründungen gab es in diesem Jahr keine. So kam nicht ein einziges monatliches Spielehefte auf den Markt. Am Ende haben es dann doch vier Hefte in diese Liste geschafft, von denen sich zwei aber erstmal noch beweisen müssen, denn es gibt von ihnen bislang erst jeweils eine Ausgabe.

Die Sims – Das offizielle Magazin

Die Sims – Das offizielle Magazin 01/2009Chefredakteur: Dirk Steiger
Segment: PC-Spielemagazin
Verlag: IDG Entertainment Media
Preis: € 6,99
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 01/2009 (02.06.2009)
Ausgaben derzeit: #4
Webseite

Ein offizielles Sims-Magazin… Nunja, der Inhalt ist sehr stark auf die weibliche Spielerschaft ausgerichtet, soll heißen, äußerst Modebezogen und mit vielen Lifestyleelementen. Übrigens, liebe Grüße von Deinem EA ;)

Elektrospieler

Elektrospieler 01/2009Chefredakteur: Robert Bannert
Segment: Multiformat-Magazin
Verlag: CSW-Verlag
Preis: € 6,95
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Erstausgabe: 01/2009 (20.11.2009)
Ausgaben derzeit: #1
Webseite

Ambitioniertes Multiformat-Magazin, bei dem Tests nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. Hochwertig ausgestattet und sehr bildlastig. Polarisierend.

PC Games Spezial: Runes of Magic

PC Games Runes of Magic 01/2009Chefredakteur: ?
Segment: PC-Spielemagazin
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 6,99
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 01/2009 (06.05.2009)
Ausgaben derzeit: #4

Eine Erfolgsgeschichte wiederholt sich? Wie gut das RoM-Heft läuft, darüber schweigt sich Computec aus. Dennoch entwickelte sich aus einem Special eine regelmäßige Sonderheftreihe, die derzeit zweimonatlich erscheint.

Return

Return 04/2009Chefredakteur: Frank Erstling
Segment: Retro-Multiformat-Magazin
Herausgeber: SIGN SET Werbegrafiken
Preis: € 4,90
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Erstausgabe: 04/2009 (12.10.2009)
Ausgaben derzeit: #1
Webseite

Retro-Magazin für die 8-Bit-Generation. Sehr hochwertig aufgemacht für ein „Hobbyprojekt“. Derzeit nur auf Bestellung und noch nicht am Kiosk erhältlich.

Und sonst?

VU Verlagsunion versorgte uns wieder mit übersetzter Ware von Papercut und LCD Publishing aus England, allerdings erschienen deutlich weniger Hefte als noch ein Jahr zuvor. Papercut steuerte lediglich Ausgabe #2 vom WoW-Poster »Games Magic« und das Pokémon Poster »TV Mania« bei. Ein weiteres Posterheft mit dem Titel »TV Gamer« erschien nie.
LCD Publishing beglückte uns mit dem 36-Seiten-Heft »Games Total« und den Poster-Magazinen »Manga Mania« und „Action Power Extra“. Ersteres ist bereits nach einer Ausgabe wieder eingestellt, letzteres erschien vor zwei Wochen schon zum dritten Mal.

Als One-Shot von VPM Young Media erschien das »Lissy DS Magazin«. Panini brachte uns das Mädchen-Spieleheft »Games4Girls«, welches nach zwei Ausgaben aber bereits wieder eingestellt wird.

Computec schonte den Geldbeutel seiner Leser, es gab weniger Premium-Ausgaben: PC Action und play3 brachten es auf jeweils drei, von N-Zone erschienen nur noch zwei. Einzig die PC Games brachte es auf die vollen vier Premium-Hefte.

Das Sonderheftprogramm 2009, eine mehr oder minder komplette Übersicht:
Von der Games Aktuell erschien mit „Die Geschichte der Videospiele“ lediglich ein Sonderheft, auch von der N-Zone erschien nur eines zum Thema Pokémon. GamePro hat ein PS3-Kompendium veröffentlicht. Von Buffed gab es immerhin zwei Mal Tipps und Tricks. Gleich vier Mal durfte die play3-Redaktion ran: Ein Horror-Special, Tipps und Tricks, PS3-Slim und Assassin’s Creed 2. Nicht ran durfte die PC Action-Redaktion, es erschienen keine Sonderhefte.

Abgeschossen hat den Vogel wieder einmal mehr die PC Games. Zwei Mal bunte Tipps- und Lösungssammlungen, eine WoW-Bibel und ein WoW-Reiseführer, einmal Anno 1404, einmal Risen, einmal Tipps zu Aion und einmal zu 4Stories.

Nekrolog Spielehefte 2009

Die letzten Tage des Jahres 2009 brechen an – Zeit um zu schauen, welche Spielemagazine uns dieses Jahr verlassen mussten. Fünf sind es an der Zahl, darunter auch ein ehemaliges Schwergewicht, Bauers Bravo Screenfun.

Bravo Screenfun

Bravo Screenfun 06/2009Chefredakteur: Holger Reher
Segment: Multiformat-Magazin
Verlag: Bauer Verlag
Preis: € 4,50
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 04/1997 (Testausgabe) bzw. 11/1997
Finalausgabe: 06/2009 (20.05.2009)
Ausgaben gesamt: #141

Die Leidensgeschichte der Bravo Screenfun ist lang und von zahllosen verlegerischen Fehlentscheidungen geprägt. Alles begann damit, als dem Heft eine zweite CD beigelegt wurde und der Heftpreis von € 3,00 auf € 3,99 stieg. Mutig so einen Preis bei der jungen Zielgruppe des Heftes zu verlangen. Noch mutiger war es allerdings, ab 2004 den Begleit-CDs oft eine Alterfreigabe von 16 Jahren zu verpassen. Ohne die Waffe Personalausweis musste der damals 16jährige Autor dieses Blogs gelegentlich ohne Bravo Screenfun vom Kiosk ziehen. Es ging weiter, die DVD wurde eingeführt, der Heftpreis stieg abermals auf nun € 4,50 und die Auflage fiel munter weiter. Ein verkorkstes Redesign und zahlreiche 16er und 18er Coverthemen später wurde die Redaktion um Anatol Locker im April 2007 direkt nach dem zehnten Heftgeburtstag vor die Tür gesetzt. Ran durften dann ein paar Jungs um Stephan Freundorfer und Thorsten Küchler, die versuchten ihrer Zielgruppe gerechte Spiele zu servieren. Der Relaunch plante auch, dass die Bravo Screenfun von nun an statt bei den Spieleheften bei den Kinderzeitschriften platziert werden sollte. Die wenigstens Kioskbesitzer folgten der Aufforderung.

Pubertären Jungs mundet es ganz und gar nicht, wenn man ihnen ihr liebstes Spielzeug (Ballerspiele ab 16, besser ab 18) vorenthält und so setzte die Auflagenentwicklung ihre Talfahrt fort. Nur ein Jahr später (ab 05/2008) wurde die Screenfun von Holger Reher Redaktionsteam erstellt oder passender beschrieben: abgewickelt. Der einstmals schicke DVD-Inhalt, geprägt von RPG-Maker-Spielen, verkam zur Trailershow, das ganz hübsche Layout des zweiten Teams wurde durch Marke „Eigenkreation und zwei Minuten“ ersetzt und von Heftinhalt konnte man auch nicht mehr sprechen. Buntbedrucktes Papier mit ein paar versehentlich draufgeklecksten Buchstaben trifft es eher. Die Rückkehr der Coverstorys um Call of Duty, Tenchu, Call of Juarez, Far Cry, Killzone und allem, was sonst für kleine Kinder nicht geeignet ist, brachte keinen Aufschwung mehr. Mit kläglichen 11.616 verkauften Exemplaren aus dem ersten Quartal 2009 und den Worten „die nächste Ausgabe erscheint am…“ verabschiedete sich die Bravo Screenfun am 20.05.2009.

Games4Girls

Games4Girls 02/2009Chefredakteur: Jo Löffler
Segment: Multiformat-Magazin
Verlag: Panini Verlags GmbH
Preis: € 3,50
Erscheinungsweise: sporadisch
Erstausgabe: 01/2009 (05.08.2009)
Finalausgabe: 02/2009 (18.11.2009)
Ausgaben gesamt: #2

Panini versuchte sein Glück im Bereich der Kinderspielehefte und wollte eine Game Master für Mädchen machen. Schön bunt, aber wer soll’s kaufen? Kinder in dem Alter wissen ganz genau, was sie wollen und sind dort auch beratungsresistent. Der Versuch war mutig, die zweite Ausgabe, die aktuell noch am Kiosk liegt, verkauft sich aber wohl so schlecht, dass bereits zwei Wochen nach erscheinen von Ausgabe #2 die Hefteinstellung bekannt gegeben wurde. Ein wenig überraschend ist es dennoch, da Panini an anderen Stellen bereits einen deutlich längeren Atem bewies und Ausgabe #3 erst im Mai 2010 erscheinen sollte.

gamesTM

gamesTM 01/2010Chefredakteur: Richard Löwenstein
Segment: Multiformat-Magazin
Verlag: Airmotion Games GmbH
Preis: € 3,90
Erscheinungsweise: zuletzt monatlich
Erstausgabe: 04/2008 (05.03.2008)
Finalausgabe: 01/2010 (02.12.2009)
Ausgaben gesamt: #18

Auch Versuch Nummer #2 die gamesTM in Deutschland zu etablieren scheiterte. Dabei wollte Richard Löwenstein doch alles besser machen, als die Vorgänger vom Pro Verlag. Geringerer Preis, bessere Ausstattung, kein übersetzter Eindruck etc. pp. Heftformat größer, anderes Coverdesign, zweimonatliches Erscheinen, Klammerheftung statt Klebebindung und wieder andere Covergestaltung – genützt hat das alles nichts. Die noch am Kiosk befindliche Ausgabe 01/2010 ist die letzte, wenigsten geht sie mit einer ordentlichen Verabschiedung von uns. Aber tröstest euch, auch in den Niederlanden ist bereits 2008 nach einem Dreivierteljahr der Versuch gescheitert das Magazin zu etablieren. GamesTM läuft wohl oder übel nur als Prestigeobjekt von Imagine Publishing in England.

Kids Gamer

Kids Gamer 04/2009Leitende Redakteurin: Silke Menne
Segment: Multiformat-Magazin
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 3,50
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Erstausgabe: 01/2007 (12.09.2007)
Finalausgabe: 04/2009 (09.09.2009)
Ausgaben gesamt: #9

Was das sollte, weiß Computec wohl selbst nicht, hatte man mit der alten Games and More (1998-2000) doch bereits Erfahrung im Segment der Kinderspielehefte und wusste, wie ein ansprechendes Heft aussehen kann. Kids Gamer hätte um 1995 herum aktuell ausgesehen, wäre aber auch schon damals zu der Zeit aufgrund der Erscheinungsweise absolut überflüssig gewesen. Die Artikel konnten zu keiner Zeit dem direkten Mitbewerber Game Master das Wasser reichen und so wurde Kids Gamer im Zuge der allgemeinen Portfoliobereinigung von Computec aussortiert.

Wii Player – Das Magazin

Wii Player 08-11/2009Leitender Redakteur: Christoph Kraus
Segment: Nintendo-Magazin
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 2,90
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Erstausgabe: 05+06/2007 (18.04.2007)
Finalausgabe: 08-11/2009 (15.07.2009)
Ausgaben gesamt: #12

Computec versuchte die Wii-Spieler zu erreichen, die man mit einem normalen Spieleheft nicht erreichen kann – und scheiterte. Wer nur Titel á la Wii Fit und Kochkurs für den DS zockt, kauft keine N-Zone, also bekommt er oder sie ein Heft, dass sich nur mit solchen Spielchen befasst. Nützt nur nichts, denn Wii Player lag stets bei den Spieleheften, also dort, wo eben beschriebene Zielgruppe nicht hinschaut. Als Beilage zu einer Fernsehzeitung oder Frauenzeitschrift wäre Wii Player sicherlich ein Renner gewesen, so verstaubte es bestenfalls am Kiosk. Das ewige Hin- und Her mit dem Heftpreis von € 2,99 über € 3,30 zu € 3,90 zu € 2,90 half letztlich auch nicht dem Heft einen klaren Kurs vorzugeben.

Aufmerksamen Lesern wird auffallen, dass noch einige Titel noch fehlen mögen:

  • „X3 – Das beste für deine Box“ war zwar schon offiziell eingestellt, erscheint aber nun als Zweimonatsmagazin zum Sonderheftpreis weiter
  • PC Games Hardware Extreme ist ein Hardware-Magazin und fehlt deswegen in der Liste
  • Games Total, ein Sondermüllprodukt des englischen Abfallproduzenten LCD Publishing, erschien als einzelnes Heft nur einmalig. Eine zweite Ausgabe wurde allerdings im Bundle mit einem weiteren nährwertlosen Kinderheft verkauft. Ob weitere Folgen ist nicht bekannt. Ich halte es wie mit den Papercut-Heften und nehme nur halbwegs ernste Magazine auf
  • Gamers.de Print wurde gratis verteilt, war also nicht normal am Kiosk erhältlich. Mir liegen auch keine Exemplare vor
  • Die Einstellung von Cheat Commander wurde nicht wirklich kommuniziert, die letzte Ausgabe erschien aber bereits 2008
  • Level 1. Der Running-Gag um das Spielemagazin von Raptor Publishing geht ins dritte Jahr. Anfang Januar folgt eine neue Episode über fruchtlose Versuche ein aktuelles Heft zu bekommen

Lifelog Spielehefte 2009 folgt in den kommenden Tagen.