Archiv für ‘Weitere Verlage’ Kategorie

Neu im Handel: Robot

Robot 01/2014Es geschehen noch Zeichen und Wunder oder so ähnlich. Schlecht durfte jedenfalls der geneigte Leser nicht staunen, als er am 28. November 2014 am Kiosk zu den Spieleheften schaute und dort ein neues Magazin erblicken durfte. Das gute Stück trägt den Namen „Robot“ und soll uns zukünftig jeden Monat beglücken. Allzu viel erwarten sollte der erwachsene Leser allerdings nicht, denn das Heft hält, was der Titel verspricht: Es ist ein Spielemagazin für die ganz junge Zielgruppe. Plastikspielzeug als Beilagen gibt es nicht, dafür bekommt man für seine € 3,90 ein paar Seiten mehr, nämlich ganze 52. Diese sind immerhin komplett werbefrei. Der Umschlag ist dick und mit UV-Lack veredelt, die Papierqualität ist deutlich besser als von den gewöhnlichen Spielemagazinen – Weiß ist keine gräuliche Pampe und die Farben kommen auch frisch und knallig zur Geltung. So lassen sich auch kleine Texte gut lesen und die weiße Schrift vermatscht nicht.

Ganz taufrisch ist Robot allerdings nicht – der hierzulande wenig bekannte Verlag Reset Media gibt die Zeitschrift bereits seit 2010 in Schweden und seit Juni ’14 auch in England heraus. Robot ist demnach ein übersetztes Heft. Kristian Metzger (ehemals Herausgeber der [ple:] und Chefredakteur von Eurogamer.de) und Maxi Lange zeichnen sich für die Lokalisierung verantwortlich. Vom ziemlich verhunzten Editorial und kleinen Inkonsistenzen bei der Leseranrede abgesehen ist ihnen das ganz gut gelungen.

 

Inhalt

Los geht’s mit einem achtseitigen Minecraft-Artikel. Dieser enthält Tipps zum Umgang mit Pferden, Verteidigungsstrategien gegen Monster, Infos zu Verzauberungen, sowie einige Infos zu verfügbaren Mods und Neuerungen von Patch 1.8. Redakteure hat das Heft direkt nicht, diese verstecken sich hinter Manga-Charakteren – und haben selbstverständliche ihre Doppelseite mit einem wilden Abenteuer. Anschließend folgt eine Doppelseite mit „Neuigkeiten“, wie dem Verkauft von Minecraft an Microsoft.

Nach einer weiteren Doppelseite Einstieg folgt das Herzstück eines jeden Spieleheftes, der Testteil. Zielgruppengerecht gibt es keine Fließtexte, sondern nur einzelne Kästchen, die mit Text gefüllt sind. Die Testlänge variiert von maximal 4 Seiten für Super Smash Brothers 3DS hin zu Halbseitern, wie bspw. Sims 4. Bei den großen Tests werden zusätzlich zur Endwertung noch Aussehen, Sound, Steuerung und Langzeitmotivation einzeln in Prozent bewertet, Kurztests enthalten nur eine kurze Spielbeschreibung, Redakteursfazit und die Endwertung.

In die Mitte des Heftes ist das obligatorische Doppelposter eingeheftet. Der nächste nach dem Testteil folgende Schwerpunkt sind die neuen Skylanders-Figuren „Traps Masters“. Was dann folgt, hat man schon lange nicht mehr in Spieleheften gesehen, einen kurzen Tipps-Teil mit Hotline. Du kommst nicht weiter? Mail uns deine Frage… Mittlerweile sind wir schon auf Seite 40 angekommen und dürfen uns über ein paar Cosplay-Bilder nebst Interview freuen. Auf den letzten Seiten des Heftes werden nun noch die auf dem Cover angepriesenen Handy- und Tabletspiele abgefrühstückt, zur Bewertung darf ein 5er-System ran, bevor eine noch eine Doppelseite zu den neusten Pokémon-Spielen folgt.

Nun hat man es endlich geschafft, lässt sich noch erklären, dass Nintendos Virtual Boy sich nicht durchgesetzt hat, weil a) die 3D-Technologie damals noch neu und Fremd war und b) nur wenige gute Spiele gemacht wurden. Ah ja. Nachschlag mit Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir als Titelstory soll es dann am 23. Dezember geben.

 

Fazit:

Recht hübsch aufgemachtes Spieleheft für Kinder – ich wüsste allerdings nicht, wer das Heft kaufen sollte. Titel wie Kids Gamer oder FOR sind sicher nicht wegen ihrer großen Kioskerfolge verschwunden und auch Paninis Game Master hat mit massiven Auflagenverlusten zu kämpfen. Wer mag auf einen kompletten Jahrgang 2015 mit 10 Ausgaben wetten? ;-)

 

Daten und Fakten:

Start: 28. November 2014
Erstausgabe: 01/2014
Verlag: Reset Media AB
Segment: Kinder-Multiformat-Magazin
Erscheinungsweise: 10x jährlich
Copy-Preis: € 3,90
Ausstattung: 52 Seiten
Chefredakteur: Pär Villner
Druckauflage: k.A.
Webseite: robotmagazin.de (derzeit nur für Mailkontakt eingerichtet)

ABC-Zahlen 2013 – Blick auf die britischen Spielehefte

Was den deutschen Heften ihre IVW ist den britischen Magazinen die ABC. Am Donnerstag kamen die frischen Zahlen fürs abgelaufende Kalenderjahr. Im Gegensatz zu unseren vierteljährlichen Quartalszahlen gibt es bei der ABC zwei Veröffentlichungsrhythmen – halbjährlich und jährlich. Da auch die Hefte aus dem Königreich an massivem Auflagenverlust leiden, sind alle Spielemagazine auf jährliche Verkaufszahlenveröffentlichungen umgestiegen. Im Gegensatz zu ihrem deutschen Pendant kann man bei der ABC nur die jeweils aktuellen Verkaufszahlen eines Heftes einsehen – den Zugriff aufs Archiv lässt sich der Auflagentüv fürstlich entlohnen. Hat man sich nicht die PDF mit den Auflagenlisten gespeichert, hat man demzufolge Pech, wenn man alte Zahlen nachschlagen möchte.
Imagine Publishing weist für seine Konsolen-Magazine keine Digitalverkäufe aus. Wenn bei den Magazinen von Future Publishing vorhanden, werden diese mit „zzgl.“ angegeben. Damit bleibt die Vergleichbarkeit erhalten. Hinzukommt, dass die ABC ihre Auflagenzahlen für 2013 anders kommuniziert – 2012 waren die E-Paper-Verkäufe noch nicht in den Gesamtverkäufen enthalten, inzwischen werden sie mit dazugezählt, die Auflage aber auch noch mal ohne ausgewiesen. Druckauflagen werden nicht kommuniziert.

 

Nintendo-Magazine

Official Nintendo Magazine #105Nachdem Future Publishing den Schwestertitel Nintendo Gamer Im Jahr 2012 platt gemacht hat, sieht die Situation bei den Nintendo-Heften ähnlich aus, wie bei uns in Deutschland. Es gibt nur noch ein Heft, welches sich ausschließlich dem Thema Nintendo widmet und das ist das „Official Nintendo Magazine“ von Future Publishing. Es kostet £ 4,50 und erscheint vierwöchentlich (13x pro Jahr). Obwohl es keinerlei Mitberwerber mehr hat, verliert es weiterhin massiv an Auflage. Ursprünglich startete das Heft bei EMAP im Jahr 1992, wechselte im Jahr 2006 aber zu Future. Mit neuem Namen und Team startete die Nummerierung wieder bei #1.

Verkaufte Auflage Official Nintendo Magazine:
2012: 25.530
2013: 18.743 (-26,6%/-6.878 Exemplare)

 

PlayStation-Magazine

Für die Sony-Konsolen gibt es noch zwei Magazine.

Play #240„Play“ von Imagine Publishing – Europas ältestes PlayStation-Magazin, welches im Oktober 1995 startete und zeitweise mehr als 90.000 Exemplare verkaufte. £ 4,99 werden für das 100-Seiten-Heft veranschlagt. Eine DVD liegt bei, ab und an gibt es auch kleine Büchlein oder Poster beigelegt. Die Verpackung im „Gadget-Bag“ ist jedoch nicht mehr Standard. Mit Ausnahme vom Jahr 2013 (laut ABC) erscheint es vierwöchentlich (13x pro Jahr). Bleibt zu hoffen, dass mit dem PS4-Launch die Auflagenzahlen wieder steigen, wäre schade nach so langer Zeit um das Heft. Als Randinfo: 1998/1999 basierte die deutsche PowerStation auf der Lizenz der Play.

Verkaufte Auflage Play:
2012: 10.065
2013: 7.668 (-23,8%/-2.397 Exemplare)

Playstation Official Magazine UK #94Von Future Publishing kommt „Playstation Official Magazine UK“. Es kostet £ 5,99, die Demo-Blu-ray wurde mit Ausgabe 7/2013 abgeschafft. Stattdessen kommt das Heft im „Gadget-Bag“ dem z. B. Poster, Postkarten oder Schlüsselanhänger beiliegen. Mit dem Heftlaunch 2008 verabschiedete man sich von dem Konzept jede Sony-Konsole mit einem eigenen Heft zu begleiten, so gibt es mit dem PlayStation-4-Start kein eigenes Magazin mehr und die Nummerierung wird fortgesetzt. Aktuell ist demnach Ausgabe 94.

Verkaufte Auflage Playstation Official Magazine UK:
2012: 30.204 // zzgl. 1.320 E-Paper
2013: 27.758 (-9,8%/-2.446 Exemplare) // zzgl. 2.215 E-Paper

 

Xbox-Magazine

Microsofts Xbox wird mit drei Heften beglück.

One Gamer #137Das erste aus dieser Reihe ist „One Gamer“ von Uncooked Media. 2005 erschien er erstmalig unter dem Namen „360 Gamer“. Bis einschließlich 2012 kam es dreiwöchentlich (17x pro Jahr). Inzwischen kostet das Heft£ 3,99, hat 132 Seiten Umfang und kommt vierwöchentlich in den Handel. Im Gegensatz zu den Mitbewerbern gibt es keine beigelegten Extras, die den Heftpreis hochtreiben. Die ABC-Mitgliedschaft wurde beendet, die letzten Zahlen stammen von 2012.

Verkaufte Auflage 360 Gamer:
2012: 9.683

XOne #107Der zweite Xbox-Titel stammt von Imagine Publishing. Das Heft startete 2005 unter dem Namen „X360“. 2012 wurde, wie es so schön heißt, der Schwestertitel „360“ ins Heft intergriert. „XOne“ kostet £ 4,99, kommt im „Gadget-Bag“ und erscheint vierwöchentlich (13x pro Jahr). In Teilen kann einem das Heft bekannt vorkommen, die ersten Ausgaben von Richard Löwensteins 360 Live aus den Jahren 2005/2006 basierten auf der X360-Lizenz.

Verkaufte Auflage XOne:
2012: 15.609
2013: 12.594 (-19,3%/-3.015 Exemplare)

Xbox – The official Magazine #109Wie gewohnt kommt von Future Publishing das offizielle Konsolenmagazin. „Xbox – The official Magazine“. Die Umbennung vom Ursprugstitel „Xbox 360 – The official Magazine“ fand mit Ausgabe 105 bzw. 12/2013 statt. Damit gab es einen fließenden Übergang zwischen den Konsolengerationen. Im Gegensatz dazu wurde beim Wechsel von der Xbox zur Xbox 360 noch ein neues Heft gestartet. Ebenfalls verschwand mit der Umbennung die Demo-Disc. Nummer #104 war damit das letzte offizielle Konsolenmagazin mit Demo-Datenträgerbeilage. £ 5,99 werden alle vier Wochen (13x pro Jahr) für das Heft im „Gadget-Bag“ mit Poster, Postkarten etc. fällig.

Verkaufte Auflage Xbox – The official Magazine:
2012: 45.314 // zzgl. 1.368 E-Paper
2013: 35.961 (-25,1%/-9.353 Exemplare) // zzgl. 1.558 E-Paper

 

PC-Spiele-Magazine

PC Gamer #263Die Briten sind nicht die allzu größten Fans von PC-Spieleheften. Lange vor dem letzten großen Sterben der Konsolenhefte hatte sich die Anzahl der Magazine auf eins reduziert, Future Publishings „PC Gamer“. Das Heft kommt alle vier Wochen (13x pro Jahr) in den Handel und kostet £ 5,99. Eine Cover-Disc gibt es bereits seit Ausgabe 11/2011 nicht mehr, stattdessen gibt es Download-Codes für DLC oder Vollversionen.

Verkaufte Auflage PC Gamer:
2012: 21.272 // zzgl. 3.241 E-Paper
2013: 19.125 (-10,1%/-2.147 Exemplare) // zzgl. 2.929 E-Paper

 

Multiformat-Magazine

Play #264Zur „Edge“ muss man wohl nicht allzu viele Worte verlieren. Hoch geschätzt in den Internforen, überall auf der Welt mal als Lizenzausgabe erschienen und letztlich immer wieder nach kurzer Zeit eingestellt worden. Computec unternimmt zurzeit in Deutschland einen neuen Anlauf mit einer ausschließlich digitalen Ausgaben. Die britische Edge kostet gedruckt £ 5,00 und kommt alle vier Wochen (13x pro Jahr)

Verkaufte Auflage Edge:
2012: 16.849 // zzgl. 3.636 E-Paper
2013: 14.351 (-14,8%/-2.498 Exemplare) // zzgl. 6.134 E-Paper

gamesTM #144Der Gegenspieler von „Edge“ ist „gamesTM“. Kostet ebenfalls £ 5,00 und kommt auch alle vier Wochen (13x pro Jahr), wobei es laut ABC 2013 nur 12 Ausgaben gab im Prüfungszeitraum. Das Heft ursprüngliche als Alleinstellungsmerkmal einen Umfang von Dauerhaft 180 Seiten. Aufgrund der Tatsache, dass die Auflage sich innerhalb der letzten Jahre auch praktisch halbiert hat, wurde dieser auf 164 Seiten zurückgefahren. Da Inhalt und Aufmachung des Heftes sehr hochwertig und abwechslungsreich sind, gab es bereits mehrfach Lizenzausgaben. Sowohl die deutsche (zwei Anläufe) als auch die niederländische Ausgabe konnten sich jedoch nicht am Markt behaupten.

Verkaufte Auflage gamesTM:
2012: 12.608
2013: 12.619 (+0,01%/+11 Exemplare)

Games Master #274„Games Master“ ist ein quietschbunter Multiformat-Titel, der von Ende 2005 bis Mitte 2006 unter dem Namen „CVG“ von Computec auch als Übersetzung in Deutschland erschien. Auf der Insel erscheint das Heft bereits seit 1993 und war auch mal richtig groß von den Auflagenzahlen, ist inwzwischen aber auch deutlich unter die 20.000er-Marke gefallen. £ 4,50 werden alle vier Wochen (13x pro Jahr) fällig. Das Heft kommt in einem „Gadget-Bag“ mit verschiedenen Zugaben, wie Poster, Sticker, Downloadcodes etc.

Verkaufte Auflage Games Master:
2012: 18.624 // zzgl. 919 E-Paper
2013: 16.660 (-10,5%/-1.964 Exemplare) // zzgl. 832 E-Paper

Retro Gamer #125Zur „Retro Gamer“ von Imagine Publishing werden keine Auflagenzahlen veröffentlicht. Dass 2004 mal eine Druckauflage von 40.000 genannt wurde, hilft nach Verlagswechsel, Konteptionsänderungen und letztlich zehn Jahre später nicht wirklich. Aktuell ist das Heft unter gleichem Namen als vierteljährliche Lizenz-Ausgabe von der Heise-Verlag-Tocher eMedia zu haben.

Quellen Zahlen: ABC.org.uk
Quellen Bilder: Imagine Publishing, Future Publishing, Uncooked Media

consol.MEDIA meldet Insolvenz an

So viel also zum Thema, man könne den consol.media-Verlag ersteigern bzw. kaufen. Wollte offensichtlich niemand, deswegen gehen im Printbereich die Lichter aus.

Wien, 28.10.2013 – Nach dem Scheitern der Gespräche über eine Übernahme bzw. einem strategischen Investor, hat die im März des Jahres 2005 gegründete consol.MEDIA Verlags GmbH, am 28.10.2013 die Insolvenz beantragt.

Die Online-Dienste des Verlages werden bis auf weiteres fortgeführt. Wir empfehlen aber allen Usern, Blogbeiträge und ähnliches zu sichern! Die aktuellen Print-Ausgaben können aus gegebenem Anlass nicht mehr produziert werden.

Die Teams der Redaktionen von consol.AT, consolPLUS, c4, Gamers.at, GamersPLUS, Gamers Free2Play & Comic-Hive bedanken sich bei allen treuen Lesern & Partnern!

Weitere Informationen liefert unser Special-Podcast, sobald verfügbar in den nächsten Tagen.

Michael Furtenbach, Redaktionsdirektor sagt frei nach Douglas Adams: „Macht’s gut, und danke für den Fisch!“

Quelle

Einen Rückblick gibt es außerdem von consalex. Hörenswert ist ebenfalls der Abschiedspodcast.

Update 07.11.2013
Heute ging eine Mail an die Abonnenten raus. Um es kurz zu machen, die Kohle für die Abonnements ist weg. Oft sichern sich andere Verlage die Abokartei, so bekamen PC Joker- und PC Player-Abonnenten damals die GameStar als Ersatz, PSM2-Abonnenten die play THE PLAYSTATION. Bei consol.media ist dies offensichtlich nicht geschehen. Im Zuge des Insolvenzverfahrens kann man seine Ansprüche geltend machen – das kostest aber 22 Euro. Angesicht der Tatsache, dass man am Ende eh nur einen kleinen Betrag X aus der Konkursquote bekommt, würde man in jedem Fall draufzahlen.

Spielehefte am Kiosk 2013 – Eine Sichtung des Bestandes – Teil 2

Willkommen zum zweiten Teil der Magaziniac-Serie über die aktuell erhältlichen Spielemagazine in Deutschland. Behandelt werden die Titel in den Bereichen PC-Spiele, MMO, das wachsende Retro-Segment, sowie all jene Titel, die sich nicht mehr einen typischen Genre zuordnen lassen.

 

PC-Spiele:

GamersPlus

GamersPlus #35Chefredakteur: Thomas Cap
Verlag: consol.Media Verlags GmbH
Preis: € 4,99
Ausstattung: 100 Seiten
Erscheinungsweise: 8x jährlich
Erstausgabe: 01/2008
Ausgaben derzeit: #35
Webseite

 

GameStar

GameStar 07/2013Chefredakteur: Michael Trier
Verlag: IDG Entertainment Media GmbH
Preis: € 5,50
Ausstattung: 132 Seiten, DVD-9
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 10/1997
Ausgaben derzeit: #190
Webseite

 

PC Games

PC Games 06/2013Chefredakteurin: Petra Fröhlich
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 5,50
Ausstattung: 132 Seiten, DVD-9
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 10/1992
Ausgaben derzeit: #250
Webseite

 

MMO:

Buffed

Buffed 05+06/2013Chefredakteur: Alexander Geltenpoth
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 6,99
Ausstattung: 116 Seiten
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 09+10/2007
Ausgaben derzeit: #35
Webseite

 

GameStar MMO Magazin

GameStar MMO Magazin 02/2013Chefredakteur: Michael Trier
Verlag: IDG Entertainment Media GmbH
Preis: € 6,99
Ausstattung: 164 Seiten
Erscheinungsweise: 4x jährlich
Erstausgabe: 01/2008 (als eigenständiges Heft)
Ausgaben derzeit: #49
Webseite

 

PC Games MMore

PC Games MMore 06/2013Projektleiter: Dirk Gooding
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 6,99
Ausstattung: 116 Seiten
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 01/2006
Ausgaben derzeit: #64
Webseite

 

Retro:

Chip PowerPlay

Chip PowerPlay 02/2013Chefredakteur: Stephan Goldmann
Verlag: Hubert Burda Media
Preis: € 8,90
Ausstattung: 132 Seiten, DVD-9
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Erstausgabe: 01/2013
Ausgaben derzeit: #2
Webseite

 

Load

Load 01/2012Chefredakteur: ?
Herausgeber: Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V.
Preis: kostenlos (Schutzgebühr € 3,00; nur Direktbezug)
Erscheinungsweise: jährlich
Erstausgabe: 01/2012
Ausgaben derzeit: #1
Webseite

 

Retro

Retro #27Chefredakteur: Dr. Stefan Höltgen
Verlag: CSW-Verlag
Preis: € 6,95 (Nur Abo/Direktbezug, Bahnhofsbuchhandel)
Ausstattung: 92 Seiten
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Erstausgabe: 01/2006
Ausgaben derzeit: #27
Webseite

 

Retro Gamer

Retro Gamer 03/2013Chefredakteur: Wolfgang Koser
Verlag: eMedia GmbH
Preis: € 9,90
Ausstattung: 180 Seiten
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Erstausgabe: 01/2012
Ausgaben derzeit: #3
Webseite

 

Return

Return #14Chefredakteur: Frank Erstling
Herausgeber: SIGN SET Werbegrafiken
Preis: € 5,50 (Nur Abo/Direktbezug, zzgl. Porto)
Ausstattung: 80 Seiten
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Erstausgabe: 10/2009
Ausgaben derzeit: #14
Webseite

 

Sonstige:

AGM

AGM #12Chefredakteur: Mikis Wesensbitter
Verlag: AGM GbR
Preis: € 5,00 (Nur Abo/Direktbezug, Bahnhofsbuchhandel)
Ausstattung: 116 Seiten
Erscheinungsweise: 6x jährlich
Erstausgabe: 01/2011
Ausgaben derzeit: #12
Webseite

 

Die Sims – Das offizielle Magazin

Die Sims – Das offizielle Magazin 03/2013Chefredakteur: Michael Trier
Verlag: IDG Entertainment Media GmbH
Preis: € 6,99
Ausstattung: 100 Seiten, DVD
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 01/2009
Ausgaben derzeit: #24
Webseite

 

Elektrospieler

Elektrospieler #15Chefredakteur: Robert Bannert
Verlag: Agentur Ratz
Preis: € 5,00 (Nur Abo/Direktbezug, Bahnhofsbuchhandel)
Ausstattung: 92 Seiten, Artbook-Optik
Erscheinungsweise: sporadisch
Erstausgabe: 01/2009
Ausgaben derzeit: #15
Webseite

 

Making Games Magazin

Making Games Magazin 03/2013Chefredakteur: Heiko Klinge
Verlag: IDG Entertainment Media GmbH
Preis: € 6,90 (Nur Abo/Direktbezug, Bahnhofsbuchhandel)
Ausstattung: 84 Seiten
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 01/2005
Ausgaben derzeit: #36
Webseite

 

Multimania

Multimania #43Chefredakteure: Lutz Granert, Martin Schneider
Verlag: Devil Inc. Presseverlag
Preis: € 4,50 (Nur Abo/Direktbezug, Bahnhofsbuchhandel)
Ausstattung: 100 Seiten
Erscheinungsweise: 6x jährlich
Erstausgabe: 03/2005
Ausgaben derzeit: #43
Webseite

 

WASD-Magazin

WASD-Magazin #2Chefredakteur: Christian Schiffer
Herausgeber: Verlag Sea of Sundries
Preis: € 14,50 (Nur Direktbezug, zzgl. Porto)
Erscheinungsweise: halbjährlich
Erstausgabe: 01/2012
Ausgaben derzeit: #2
Webseite

 

Abo-Titel:

In Österreich erscheinen drei weitere Spielemagzine, diese sind in Deutschland nur im Abo erhältlich. Es handelt sich um die Titel Consol.AT, Gamers.AT und GamingXP.

 

Ruhende Titel:

GEE – Zum 10jährigen Jubiläum soll noch ein Heft im Oktober erscheinen. Im Prinzip ist aber sense.
Gamefront – Seit zwei Jahren ist keine Ausgabe mehr erschienen. Eine Abomöglichkeit ist aber weiterhin noch verfügbar.
Mobile Gamer – Keine Anzeigen, kein Heft. Und so blieb die nach dem PS Vita-Launch angedachte zweite Ausgabe für 2012 aus.

 

Ein Blick in die Vergangenheit:

Spielehefte am Kiosk 2008, Spielehefte am Kiosk 2009, Spielehefte am Kiosk 2010 – Teil 1, Spielehefte am Kiosk 2010 – Teil 2

Spielehefte am Kiosk 2013 – Eine Sichtung des Bestandes – Teil 1

In den letzten Monaten hat sich einiges getan im Segment der Spielehefte. Zeit für Magaziniac mal wieder einen Blick ins Kioskregal zu werfen und den Bestand zu sichten. Der erste von zwei Teilen behandelt die Spielehefte in den Segmenten Multiformat, PlayStation, Nintendo und Xbox.

 

Multiformat:

Computer Bild Spiele

Computer Bild Spiele 06/2013Chefredakteur: Axel Telzerow
Verlag: Axel Springer Verlags AG
Preis: € 5,80
Ausstattung: 124 Seiten, 2x DVD-9
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 12/1999
Ausgaben derzeit: #163
Webseite

 

ConsolPlus

ConsolPlus #45Chefredakteur: Alexander Amon
Verlag: consol.Media Verlags GmbH
Preis: € 4,99
Ausstattung: 100 Seiten
Erscheinungsweise: 10x jährlich
Erstausgabe: 01/2008
Ausgaben derzeit: #45
Webseite

 

Game Master

Game Master 05/2013Chefredakteur: Jo Löffler
Verlag: Panini Verlag
Preis: € 3,50
Ausstattung: 36 Seiten, Spielzeug-Extra
Erscheinungsweise: 9x jährlich
Erstausgabe: 01/2004
Ausgaben derzeit: #83
Webseite

 

GamePro

GamePro 06/2013Chefredakteur: Michael Trier
Verlag: IDG Entertainment Media GmbH
Preis: € 5,50
Ausstattung: 100 Seiten, DVD-10
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 10/2002
Ausgaben derzeit: #129
Webseite

 

Games Aktuell

Games Aktuell 06/2013Chefredakteur: Thomas Szedlak
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 3,90
Ausstattung: 100 Seiten, DVD-9
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 06+07/2003
Ausgaben derzeit: #119
Webseite

 

Games and More

Games and More 04+05/2013Chefredakteur: Thomas Szedlak
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 1,99
Ausstattung: 68 Seiten
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 11/2008
Ausgaben derzeit: #30
Webseite

 

Level 1

Level 1 #44Redaktionsdirektor: Marcus Menold
Verlag: Raptor Publishing GmbH
Preis: € 1,00 (Nur Direktbezug)
Ausstattung: 68 Seiten
Erscheinungsweise: 8x jährlich
Erstausgabe: 10/2006
Ausgaben derzeit: #44 (laut Verlag)
Webseite

 

M! Games

M! Games 06/2013Chefredakteur: Oliver Schultes
Verlag: Cybermedia Verlag GmbH
Preis: € 4,50
Ausstattung: 100 Seiten, Hochglanzoptik
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 11/1993
Ausgaben derzeit: #237
Webseite

 

Nintendo:

N-Zone

N-Zone 06/2013Redaktionsleiter: Thomas Eder
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 3,90
Ausstattung: 100 Seiten
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 09/1997
Ausgaben derzeit: #194
Webseite

 

PlayStation 3:

play3

play3 06/2013Redaktionsleiter: Wolfgang Fischer
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 5,50
Ausstattung: 100 Seiten, DVD-9
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 05/2007
Ausgaben derzeit: #74
Webseite

 

PlayBlu

PlayBlu 05+06/2013Redaktionsleiter: Thomas Eder
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 3,80
Ausstattung: 100 Seiten + Doppelposter
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 01/2009
Ausgaben derzeit: #28
Webseite

 

PS3M

PS3M 06/2013Chefredakteur: Sönke Siemens
Verlag: Airmotion Games GmbH
Preis: € 3,90
Ausstattung: 84 Seiten
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 11/2008
Ausgaben derzeit: #56
Webseite

 

Xbox 360:

360 Live

360 Live 06/2013Chefredakteur: Sönke Siemens
Verlag: Airmotion Games GmbH
Preis: € 3,60
Ausstattung: 84 Seiten
Erscheinungsweise: monatlich
Erstausgabe: 01/2006
Ausgaben derzeit: #86
Webseite

 

X3

X3 07/2013Redaktionsleiter: Wolfgang Fischer
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 4,99
Ausstattung: 100 Seiten
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 09/2008
Ausgaben derzeit: #31
Webseite

 

Xbox Games

Xbox Games 05+06/2013Redaktionsleiter: Thomas Eder
Verlag: Computec Media AG
Preis: € 3,80
Ausstattung: 100 Seiten + Doppelposter
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Erstausgabe: 03/2003
Ausgaben derzeit: #68
Webseite

Der zweite Teil und letzte Teil der Serie widmet sich den Spieleheften aus den Bereichen PC, Retro, MMO, sowie die besonderen Hefte, die in keine dieser Kategorien passen.