Archiv für ‘Blaetterwald’ Kategorie

Blätterwald #23 vom 04. September 2009

Computec:

Ende der Chaosnummerierung in Sicht!?
Computec hat sich scheinbar angekündigt die völlig außer Kontrolle geratene Heftnummerierung bei »PC Action« und »PC Games« wieder hinzuschieben. Dieses Jahr soll es ein 13. Heft geben. Natürlich gibt es auch dieses Jahr nur zwölf Ausgaben, aber das neue Jahr beginnt damit nicht schon im November, sondern erst Mitte Dezember.

»Games Aktuell Magazin« demnächst wohl teurer
Der Abopreis liegt nun bei € 2,25 die Ausgabe, was darauf schließen lässt, dass »Games Aktuell Magazin« ab Ausgabe 10/2009 statt € 1,90 nun € 2,50 kosten wird.

Neue »PC Games Hardware«
Computec hat das Magazin mit der Ausgabe 10/2009 einem Facelift unterzogen. Wie es so schön heißt, wurden die „Extended“-Inhalte ins Heft integriert. Einfacher gesagt, die 32 Seiten, die man bislang für € 1,20 zusätzlich kaufen konnte, wurden gestrichen. »PC Games Hardware Extended« wird zu »PC Games Hardware Fan Edition«, vorerst gibt es diese aber nur einmalig. Dafür kostet sie € 7,99 (statt bisher € 6,50), hat keine Extraseiten, aber eine zweite DVD.

Neues »Games Aktuell«-Sonderheft
Von der »Games Aktuell« ist am 02. September ein „neues“ Sonderheft erschienen. Es hat den Schwerpunkt „Die Geschichte der Videospiele“ und recycelt mehr oder weniger die Geschichtsserie der vergangenen Ausgaben. Der Umfang liegt bei 84 Seiten, der Preis beträgt € 5,99.

»SFT« derzeit ohne Chefredakteur?
In der aktuellen »SFT«-Ausgabe (09/2009) ist Chefredakteur Kay Beinroth spurlos verschwunden. Im Impressum gibt es nur noch einen stellvertretenden Chefredakteur, Florian Weidhase. Dieser hat auch gleich das Editorial verfasst.

»X3« kommt tatsächlich zurück
Ab dem 16. September wird eine neue Ausgabe der »X3« ausliegen. Der Spaß wird allerdings teurer als bisher, der Preis steigt von € 3,60 auf für ein Sonderheft typisches Niveau von € 4,99.

Weitere Verlage:

»Elektrospieler« wird gedruckt
Robert Bannerts PDF-Magazin »Elektrospieler« kommt an den Kiosk. Zunächst vierteljährlich und erstmalig ab dem 4. November. Als Verleger betätigt sich der CSW Verlag, bei dem bereits seit einigen Jahren »Retro« erscheint. »Elektrospieler« wird ähnlich ausgestattet sein, also dickes Papier, eine Klebebindung und etwa 90 Seiten bekommen. Der Preis wird bei € 6,90 liegen.

Der Schwerpunkt soll eher auf Hintergrundberichten und Specials liegen, weniger auf Tests und Previews. Das PDF soll weiterhin erscheinen und sich mit der gedruckten Ausgabe ergänzen.

»GamersPlus« mit Gimmick
Wie bereits im letzten Blätterwald erwähnt, kostet »GamersPlus« zukünftig € 4,50. Allerdings nur, wenn der Ausgabe ein Gimmick beiliegt. Diesen Monat wird es eine DVD mit 14-Tage-Testversion von WoW sein. Gibt’s kein Extra, liegt der Heftpreis bei € 3,50.

Die Erscheinungsfrequenz steigt von sechs auf acht Ausgaben pro Jahr.

Mobile Gamer #15 erscheint nun doch
Erstverkaufstag für die erste Ausgabe des Jahres 2009 ist der 06. November. „Angedroht“ wurden im Maniac-Forum einige inhaltliche Überraschungen.

Neues Retro-Magazin »Return« ab Oktober
Besucher der Games Com konnten es bereits einem Flyer entnehmen: Ab Oktober kommt ein neues Retro-Heft auf den Markt. »Return« erscheint vierteljährlich und ist zunächst nur über Einzelheftbestellung bzw. Abo erhältlich.

Der Preis beträgt € 6,50 (€ 4,90 + Porto) und ist der sehr geringen Druckauflage geschuldet. Bestellungen sind ab dem 20. September möglich. Der Heftumfang liegt bei etwa 50 farbigen Seiten. »Return« trägt den Untertitel „Das Magazin für die Generation C64“, befasst sich neben Commodore aber auch mit Atari, Nintendo und Sega deren 8Bit-Konsolen. Einen ersten Eindruck vom Heft kann man sich auf der mit Framesets ebenfalls sehr antik gestalteten Webseite verschaffen.

Blätterwald #22 vom 21. August 2009

Magaziniac – Exklusiv

consol.AT/consolPlus jetzt 10x pro Jahr
Ab 2010 erscheint das österreichische Videospielmagazin consol.AT bzw. dessen deutsche Ausgabe consolPlus zehn Mal jährlich, statt wie bisher nur acht mal pro Jahr.

Consol.media Redaktionsdirektor Michael Furtenbach freut sich darüber, dass auch in Zeiten sinkender Anzeigenerlöse die Leser zu dem Heft stehen und gibt für 2010 daher folgende Erscheinungstermine für das Heft bekannt:

29. Januar/Jänner 2010
05. März 2010
16. April 2010
21. Mai 2010
25. Juni 2010
29. Juli 2010
06. September 2010
08. Oktober 2010
18. November 2010
10. Dezember 2010

(Wer auf die Idee kommen sollte, mal wieder Copy and Paste im consol.AT-Forum zu machen: Klickbaren Link zur Quelle angeben, danke!)

Computec:

Neuer EVT für die N-Zone
Inzwischen geht’s wieder ein bisschen weiter „back to the roots“ und der Erstverkaufstag der N-Zone hat fast wieder den Ursprung erreicht. Pünktlich zum 150. Geburtstag des Heftes, der sicherlich auch die ein oder andere Überraschung parat halten dürfte, erscheint N-Zone von nun an jedem 3. Mittwoch des Vormonats.

Buffed 09+10/2009 verschiebt sich
Aufgrund der Blizzcon kommt das Heft erst am 31. August und nicht wie geplant am 19. August in den Handel. Zur Entschädigung wird es eine 16-Seiten-Beilage zur Blizzcon geben.

Neues Buffed Sonderheft
Am 30. September erscheint das zweite Buffed-Sonderheft. Alles wie gehabt, Tipps zu WoW, Aion und Warhammer Online zum Preis von € 6,90 im Pocketformat.

Thomas Weiß nicht mehr bei der PC Games
Details sind dem PC Games-Forum zu entnehmen.

IDG:

GameStar DVD-Version wird teurer
Der Preis steigt um 20 Cent an und beträgt ab Ausgabe 10/2009 € 5,50. Der Mitbewerber PC Games hatte den Preis bereits mit Ausgabe 2/09 auf € 5,50 erhöht.

Making Games Magazin kommt häufiger
Ab sofort erscheint das GameStar-Branchenheft zweimonatlich statt bisher vierteljährlich.

Weitere Verlage:

GamersPlus vor großer Preiserhöhung
Von Ausgabe 05/2009 beträgt Heftpreis € 4,50 statt € 2,95. Zu den einhergehenden Änderungen sind bislang noch keine Details veröffentlicht worden.

Auflagenzahlen ConsolPlus/GamersPlus II/09
ConsolPlus: verkaufte Auflage -> 20.318 (-5.848 gegenüber I/09)
GamersPlus: verkaufte Auflage -> 21.985 (-2.548 gegenüber I/09)

Gedruckt werden von ConsolPlus nun 65.860 Exemplare. Von GamersPlus sind es 75.618.

Quelle: Verlagsangabe

Blätterwald #21 vom 01. August 2009

Computec:

Computec hat aufgeräumt: Unternehmenspräsentation III/09
Im Vergleich zur Unternehmenspräsentation aus dem 1. Quartal 2009 gibt es folgendes zu berichten:

– Die Marquad AG hat ihren Anteil an Computec von 90,19% auf 91,4% aufgestockt
– Aus 192 Mitarbeitern wurden ca. 170
– Von ca. 820.000 verkauften Magazinen (davon ca. 119.000 Abonnenten) pro Monat wurden ca. 700.000 verkaufte Hefte pro Monat (davon ca. 100.000 Abonnenten)

Jede Menge Onlineportale wurden dicht gemacht oder aus der Vermarktung genommen:
Filmjury.de und gamesandmore.de sind komplett weg. Playvanilla.de ist nur noch eine Rubrik auf cynamite.de.

Gamesvote.de und ws-avantgarde.de sind aus der Vermarktung genommen. Von der englischen Buffed-Seite, getbuffed.com ist nur noch eine Runes of Magic und WoW-Datenbank über. Gleiches gilt für die russische Buffed-Seite – auch diese ist nur noch eine Datenbank.

Andreas Bertits hat die PC Action verlassen
Andreas war von Oktober 2003 bis Ende Mai 2009 in der PC Action-Redaktion tätig und u. a. für Mods und Maps zuständig.

Florian Brich ist nicht mehr in der Games Group
Als Objektleiter(in) steht nur noch Petra Fröhlich im Heft.

IDG:

GameStar mit limitierter Special-Ausgabe
Die Ausgabe zum 12. Geburtstag der GameStar erscheint bereits am 19. August. Zusätzlich zur regulären Ausgabe gibt es auch eine limitierte Version mit einer Auflage von 3.000 Exemplaren inkl. eines T-Shirts. Erhältlich ist die Ausgabe an den Hauptbahnhöfen von Hamburg, Berlin (Lehrter Bhf), Hannover, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Leipzig, München, Nürnberg und Bonn.

Weitere Verlage:

Games Total lebt weiter, irgendwie
Das grottige Spieleheft von LCD Publishing ist doch nicht eingestellt, zumindest nicht richtig. Ausgabe #2 befindet sich seit einigen Tagen im Handel, trägt allerdings den Namen »Action Stars«. In der Tüte zum Preis von € 3,50 befindet sich billigstes Plastikspielzeug. Darin befindet sich eine weitere Tüte mit besagter »Games Total«.

Neue Posterhefte
»Action Power Extra Pokémon« ab dem 07. August, »Manga Mania« ab 14. August für je € 2,80. Termine wie bei allen Papercut/Verlagsunion-Heften immer unverbindlich.

Blätterwald #20 vom 13. Juli 2009

Computec:

»Wii Player« eingestellt
Nach zwölf Ausgaben, einer Umstellung der Erscheinungsweise und mehrfachen Preiserhöhungen und -senkungen ist Schluss. Mit der Ausgabe 08-11/2009 erscheint Computecs Casualspieleheft »Wii Player – Das Magazin« also zum letzten Mal. Wie auch schon bei »X3«, heißt es, dass man sich vielleicht in einem Sonderheft wiedersehen könnte.

Hans Ippisch bei Computec inzwischen Verlagsleiter
Fast hätten wir die Personalie übersehen, denn Computec hat ohne Pressemitteilung oder ähnlichem Hans Ippisch vom Commercial Director zum Verlagsleiter befördert. Dieser Vorgang geschah bereits im April.

Weitere Verlage:

»Mobile Gamer« #15 kommt noch später
Inzwischen verkommt der EVT von Cybermedias Handheldzeitschrift zum Running-Gag. Nach dem die Frühjahr angekündigte Ausgabe nicht auftauchte, verschob man den Termin auf September. Inzwischen hat man sich dazu entschieden auch diesen ausfallen zu lassen. »Mobile Gamer« #15 kommt, wenn überhaupt noch, erst im November wieder.

Panini erhöht Preis von »ConsolPlus«
Mit der 8. Ausgabe (06/2009 – August) steigt der Preis von € 2,95 auf € 3,50 an.

Consol Media erhöht Preis von »Consol.AT«
Mit der nächsten Ausgabe (06/2009 – August) steigt der Preis von € 3,85 auf € 4,70 an.

»Games4Girls« – Panini launcht Spielemagazin für Mädchen
Computecs eher auf Jungen zielendes Spielemagazin »Kids Gamer« bekommt ab dem 5. August einen weiblichen Gegenspieler vom Panini Verlag. »Games4Girls« soll vorerst vierteljährlich erscheinen, unter dem Label der Zeitschrift »Hey«. Der Preis liegt bei € 3,50, der Umfang dürfte bei um die 50 Seiten liegen. Betreut wird das Heft u. a. vom Ex-CyPressler Fabian Käufer und Ex-Screenfun-Redakteur Peer Kröger.

Neben den für Mädchen üblichen Casualgames wird auch über Stars, Musik und Filme berichtet werden. Zusätzlich wird jeder Ausgabe ein Extra beigelegt.

Golem.de hatte bereits am 1. April [sic] eine News zum Erscheinen des Hefts gebracht. Die Arbeiten am Heft sind übrigens abgeschlossen, auf den Seiten von ach & krach grafik kann man schon erste Blicke ins Magazin werfen.

Blätterwald #19 vom 17. Juni 2009

Computec:

PC Games World of Warcraft überarbeitet
1. Der Titel lautet von nun an PC Games MMore: World of Warcraft
2. Der Umfang steigt von 100 auf 116 Seiten
3. Die Frequenz erhöht sich ab Juli von zweimonatlich auf monatlich

X3 geht in die Breite
Die vorerst letzte Ausgabe (siehe Eintrag vom 12. Juni) hat ein neues Format bekommen. Von Din A4 (210x297mm) wurde auf das Heft auf 230x297mm verbreitet. Der Mitbewerber 360 Live nutzt das gleiche Format.

DVD Vision wird teurer
Nach der saftiger Preiserhöhung bei der WSV zieht auch nun auch die DVD Vision nach. Ab Ausgabe 04/2009 kostet das Magazin € 3,90 statt € 3,50. Außerdem wurde der UV-Lack auf dem Cover eingespart.

Neues N-Zone-Sonderheft
Nach über einem Jahr Pause, gibt es mal wieder ein neues N-Zone-Sonderheft. Der Schwerpunkt liegt auf einer Komplettlösung für Pokémon Platin-Edition. Der Preis liegt bei € 4,99, der Umfang bei 84 Seiten + Poster.

Games and More mit DVD
Computec hat dem Heft in der Ausgabe 07+08/2009 eine DVD mit vier Onlinegratisspielen beigelegt. Dabei handelt es sich allerdings um eine Anzeige – auf der DVD befinden sich keine redaktionellen Inhalte.

Weitere Verlage:

Gamefront mit neuem Wertungssystem
Mit der kürzlich erschienenden Ausgabe #55 hat man sich von den Prozenten verabschiedet, alle Wertungen werden nun im 10er System vergeben.

Neue Ausgabe vom DS-Magazin
Erscheint am 3. Juli und kostet € 2,95. Da es Neox nicht mehr gibt, läuft das Heft nun unter dem Label Pferdezeitschrift Lissy…

Neues GameMaster Special
Anfang Juli erscheint ein neues GameMaster-Sonderheft. Dieses kostet statt € 2,99 nun € 3,50.

Sprung im Display: Games Total schon wieder weg
Nach nur einer Ausgabe wird das billig zusammengeschusterte Heft mit PR-Texten von LCD Publishing wieder eingestellt.

Verkaufszahlen ConsolPlus / GamersPlus I/09
ConsolPlus 26.166
GamersPlus 24.533
(Verlagsangabe)

Fürs Archiv:
Die Bravo Screenfun wird nach fast 150 Ausgaben mit der Nummer 06/2009 eingestellt. Ab 2010 soll’s als Beilage weitergehen. Glauben wir das mal, sobald wir es sehen.

Blätterwald #18 vom 01. Mai 2009

Computec:

»Games Aktuell« Magazin nun auch im Abo
Wer sich ein vollwertiges Spielemagazin ohne DVD wünscht, kann sich ab sofort zwölf Ausgaben »Games Aktuell« für 20 Euro pro Jahr nach Hause liefern lassen.

»Games and More« vorerst zweimonatlich
Bereits die aktuelle Ausgabe ist eine Doppelnummer, im Mai erscheint kein Heft. So steht es zumindest in den neuen Mediadaten geschrieben. Weitere Ausgaben gibt es demnach im Juni, August und Oktober. Ab dann soll das Magazin wieder monatlich erscheinen.

»SFT« mit 60 Cent Preisaufschlag
Die Folgen des Anzeigenmarkts und der am Kiosk steil sinkenden Verkäufe scheinen ihren Tribut zu zollen. Ab sofort steigt der Heftpreis von € 3,90 auf € 4,50.

»Widescreen Vision« wird abermals teurer
Der Heftpreis steigt von den ohnehin schon ambitionierten € 5,90 auf € 6,50. Darauf lässt zumindest der gestiegene Abopreis schließen, der nun bei saftigen 73 Euro für zwölf Ausgaben oder € 6,08 pro Heft liegt.

Neue Verkaufszahlen, Unternehmenspräsentation II/2009
»Kids Gamer« soll nun 23.000 Exemplare pro Ausgabe absetzen, bisher wurden 19.000 Exemplare angegeben. Einen unglaubwürdigen Auflagensprung hat zudem die »Widescreen Vision« zu verzeichnen. Just nach dem IVW-Austritt soll die Auflage von 16.000 auf 25.000 Exemplare gestiegen sein. Wenn dem so ist, hätte man nicht austreten brauchen und hätte den Zuwachs wunderbar in einer Pressemitteilung verarbeiten können.

Gab Computec noch 820.000 verkaufte Hefte, davon 119.000 Abonnenten pro Monat in der I/09er Präsentation an, liegt die Gesamtauflage (Verkäufe) aller Computec-Magazine nur noch bei 770.000 Exemplaren, davon 110.000 Abonnenten.

Abgang bei der Games Group
Nach Maik Bütefür vor wenigen Monaten hat nun auch Udo Crnjak die Redaktion der play3 verlassen.

»Play Vanilla« nun auch online offiziell beerdigt
Die letzte News kam am 12. Januar, danach herrschte Stillschweigen über das Fortbestehen von Computecs Frauenonlineportal. Am 29. April wurde das Aus im Forum verkündet. Damit ist etwa ein Jahr nach dem Ende der Printausgabe auch online Schluss. Das Forum wird bei Cynamite integriert.

»X3« Umfang sinkt von 100 auf 84 Seiten.
Die Meldung ist nicht mehr frisch, sondern wird an dieser Stelle der Vollständigkeit halber aufgeführt, da sie im letzten Blätterwald noch nicht bekannt war. Grund dürfte die vollständige Abwesenheit von Anzeigenkunden sein.

IDG:

»Die Sims – Das offizielle Magazin« kommt wieder
Und zwar ab dem 02.06.2009. Der Preis liegt bei € 6,99. Dafür gibt’s ne DVD und 100 Seiten Heftumfang. Zum Start werden 100.000 Exemplare gedruckt. Es versteht sich natürlich von selbst, dass ein Heft ohne Mitbewerber natürlich der Aktualität wegen mit der Nummer 07/2009 erscheinen muss. Zumindest, wenn das Cover schon final ist. Die Erscheinungsweise ist derzeitig zweimonatlich angesetzt.

Live Emotion:

Erste Verschlimmbesserungen bei »PlayBlu«
Da ist das Heft erst vier Ausgaben alt und schon wird dran rumgefuscht. Passend zur Anzeige im Coverstil „Wendecover“ gibt es ein Preview, das am Heftende auf dem Kopf steht. Wäre das nicht schon schlimm genug, gibt es ab sofort den Test des Monats auf den Seiten 2 bis 5.

Mit ähnlichen Späßchen machten sich diverse Computec-Publikationen schon viele „Freunde“ in der Vergangenheit.

Weitere Verlage:

Airmotion rüstet »360 Live« und »PS3M« auf
Ab sofort haben beide Magazine ein 32 Seiten Kaufberater „Heft in Heft“, der in die Mitte des Heftes geklammert ist.

Neuer Look für »360 Live«
Mit Ausgabe 05/2009 präsentiert sich das Heft mit leicht überarbeitetem Layout. Von vermeintlichen Revolutionen hat man zum Glück Abstand genommen.

»Games Magic« #2 erschienen
World of Warcraft macht scheinbar jedes noch schon unscheinbare Etwas zu einem Verkaufshit. Ok, Zahlen sind natürlich keine bekannt, aber erstmals bringt es eins von Papercuts „Posterheften“ auf eine zweite Ausgabe. Das ist insofern besonders, da sich bislang dazu entschied, Hunderttausend Heftnamen zu verbraten, statt einem „Magazin“ auch mal eine Fortsetzung zu spendieren. Seit dem 24.04 für € 2,99 erhältlich, ein riesiges Nordendposter mit ein paar Tipps auf der Rückseite. »TV Gamer« und »TV Mania« sollen jetzt nach entlichen Verschiebungen am 5. Mai erscheinen. Lassen wir uns überraschen.

»Mobile Gamer« #15 erst im September
Vermutlich aufgrund der desolaten Lage auf dem Anzeigenmarkt lässt Cybermedia die für Frühjahr angesetzt Ausgabe ausfallen. »Mobile Gamer« kehrt hoffentlich, so wie auf der Magazinwebseite angekündigt, im September zurück.

Blätterwald #17 vom 06. April 2009

Computec:
Veränderung im Vorstand
Per Ad-hoc-Meldung wurde bekannt, dass Johannes S. Gözalan seit dem 31.03.2009 nicht mehr Mitglied im Computec-Vorstand ist. Mehr dazu unter anderem bei DWDL.de und Kress.

Preiserhöhung bei Games and More
Ab der aktuellen Ausgabe kostet das Heft 50 Cent mehr, der Heftpreis steigt somit von € 1 auf € 1,50.

Neue Termine bei der Games Aktuell
Das Heft erscheint von April bis Juli jeweils eine Woche später als zunächst geplant.

Preiserhöhung bei PC Games Hardware
Ebenfalls ab Ausgabe 05/2009 kostet die DVD-Ausgabe der PC Games Hardware mehr. Der Heftpreis steigt von € 4,99 auf € 5,30.

IVW-Austritt
Mein „Lieblingsopfer“ Widescreen Vision ist am 04.03. aus der IVW ausgetreten, neue Verkaufszahlen gibt es, wenn überhaupt, nur noch als Verlagsangabe. Zudem wurde die Coverlackierung eingespart.

Computec Geschäftsbericht 2008

„Gleichwohl sank die verkaufte Auflage (ohne Sonderhefte) 2008 gegenüber dem Vorjahr von 9,1 Mio. Exemplaren auf 8,1 Mio. Exemplare bzw. um 11%, wobei die Vertriebserlöse aufgrund erhöhter Copy-Preise lediglich um 3% sanken. […] Die verkaufte Auflage im margenstarken Abobereich blieb mit 1,3 Mio. Exemplaren nahezu konstant.“ (S. 11)

„Das Eigenkapital der Gesellschaft reduzierte sich im Geschäftsjahr gegenüber dem Vorjahr um rund Mio. EUR 0,5. Das Eigenkapital beträgt damit zum Berichtsstichtag ca. -9% der Bilanzsumme gegenüber -5% zum Bilanzstichtag des Vorjahres. Die Schulden der Gesellschaft stiegen von 105% der Bilanzsumme zum 31. Dezember 2007 auf 109% zum Bilanzstichtag des Geschäftsjahres 2008.“ (S. 46)

Bankschulden wurden jedoch abgebaut, der Titel „PC Games“ gehört wieder Computec. Der Unternehmenswert von Sqoops wurde zum 31.12.08 mit null bewertet (S. 33). Deswegen solle sich die Einstellung der Geschäftstätigkeit von Sqoops 2009 mit weniger als 0,2 Mio. Euro bemerkbar machen (S. 49)

IDG:
GamePro-Frühjahrsputz
Wirklich viel hat sich nicht getan, deswegen gibt’s keinen eigenen Eintrag. Die Änderungen im Einzelnen:
– Neues Logo, Neues Awarddesign
– Vorschaukästen haben nun Positiv- und Negativ-Kästen
– Seite mit Downloadgames überarbeitet
– Neuer Testpart für Downloadcontent
– Interaktiv heißt jetzt Magazin

Weitere Verlage:
GEE wird teurer
GEE hebt den Preis an, das Heft kostet zukünftig € 4,50 statt € 3,90.

Blätterwald #16 vom 03. März 2009

Computec:
Play3 mit leicht verändertem Coverdesign
Künftig ist das Cover etwas farbintensiver, die DVD-Spalte wurde mit knallgelb hinterlegt und die grafischen Trennelemente wurden etwas verändert.

Neues Play3-Sonderheft
Tipps und Tricks oder Komplettlösungen sind scheinbar immer noch gefragt, also werden sie wieder in einem € 4,99 teuren Sonderheft auf 100 Seiten untergebracht. Ab 04.03 im Handel.

Update Verkaufszahlen
Neue Unternehmenspräsentation, neue Verkaufszahlen der nicht IVW-gemeldeten Hefte:

Auflage laut Unternehmenspräsentation (UP) I/09
Games and More: 65.000 verkaufte Exemplare (-40.000 gegenüber Mediadaten 09)
PC Games WoW: 75.000 verkaufte Exemplare (+5.000 gegenüber UP IV/08)
Kids Gamer: 19.000 (+/- 0 gegenüber UP IV/08)
X3: 19.000 (+/- 0 gegenüber UP IV/08)
Wii Player: 19.000 (+ 1.000 gegenüber UP IV/08)

IDG:
GamePro wird überarbeitet
Kein April-Scherz. Am 1. April kommt die GamePro mit neuem Logo an den Kiosk. Bleibt zu hoffen, dass auch der Rest vom Heft eine überfällige Frischzellenkur bekommt.

Weitere Verlage:
Multimania mit neuem Logo
Das Magazin hat zu seinem kürzlich neu erworbenen Look auch noch ein neues Logo spendiert bekommen. Der Untertitel des Magazins lautet nun „Das Magazin für zeitgenössische multimediale Kultur“.

Neue Retro-Ausgabe
Am 10. März steht eine neue Ausgabe des Magazins »Retro« an. Schwerpunkt diesmal: Ego-Shooter. Das Magazin ist im Bahnhofsbuchhandel oder online hier für € 6,95 erhältlich.

Blätterwald #15 vom 06. Februar 2009

Computec:
Update: 10.02.2009
Maik Bütefür ist mehreren nicht genannten Quellen zu folge seit Ende letzter Woche nicht mehr bei der play3 bzw. bei Computec.

Weitere Infos folgen sobald offizielle Stellungnahmen vorliegen.

Computecs Gamesshop Sqoops dicht
Und da war am 03. Februar Schluss mit Shopping. Man kann nicht behaupten, Computec hätte nicht ausreichend Werbung für Sqoops gemacht. Genützt hat dies alles nichts, per Adhoc-Meldung wurde das Aus verkündet.

Die Forenreaktionen sind ernüchternd:

Gut zu wissen, diese penetrante Werbung auf Computec-DVDs nervt schon seit Jahren. Teilweise konnte man sie weder abbrechen noch überspringen. (silencer1)

Seht ihr die Tränen in meinem Gesicht: :) ? (dsr159)

d.h.: ein nervender Trailer weniger auf der DVD. :ugly: (crackajack)

+ ein bisschen Schleichwerb … *hust* … ich meinte natürlich Service-Dienstleistung weniger auf der Webseite.

edit: Tut mir natürlich trotzdem leid für die Angestellten des Unternehmens. (SoSchautsAus)

vielleicht besinnt man sich künftig wieder auf das kerngeschäft, nämlich magazine.
wünschenswert wärs jedenfalls. (Bonkic)

und weniger eigenwerbung im heft.. :ugly: (Huskyboy)

Quelle: Videogameszone.de, pcgames.de

Fragt sich, ob das Marketing immer so sinnvoll eingesetzt wurde…

Wenig Mitleid haben auch die Kollegen von BooCompany.

Computec weiter im Minus
Noch eine Adhoc-Meldung. Diesmal geht’s um das vorläufige Konzernergebnis. Unterm Strich kommt ein Minus von 1,0 Mio. Euro heraus. Sqoops sei Dank.

Play3 zieht Preis an
Von einer schlechten Meldung zur nächsten: Play3 kostet ab März wahrscheinlich € 5,50. Im Aboshop wurde der Preis für ein Jahresabo von € 59,50 auf 63 Euro angehoben.

N-Zone ist das meistverkaufte monatliche Nintendo-Magazin
Kein Witz, das Heftcover wurde in den Mediadaten angepasst. Das Spiel mit der Nr. 1-Position wird ins Absurdum geführt. Wii Player ist wahrscheinlich auch das meistverkaufte dreimonatliche Nintendo-Magazin, da braucht’s nicht mal die IVW für. ;)

PC Games Hardware Premium senkt den Preis einmalig
Und zwar von € 9,99 auf € 8,99. Dafür gibt es keine Silbertüte mehr und das Extraheft wird ins Heft geklebt. Die 32 Extraseiten zu WoW werden hinter den 32 Extraseiten des Extended-Teil platziert. Damit hat das Heft seinen ursprünglichen Heftumfang von ca. 200 Seiten sogar übertroffen.

IDG:
Neues Papier für GamePro und GameStar
Beide Hefte werden ab den aktuellen Ausgaben 03/2009 auf ein etwas glatteres und glänzenderes Papier gedruckt.

Weitere Verlage:
Raptor mit neuer Webseite
Raptor Publishing hat nach langem Kampf seine Webseite überarbeitet. Man bleibt der Tradition treu, alles ist wieder nur zu einem Viertel fertig. Immerhin, für Mitte Februar ist eine neue Level 1-Ausgabe angekündigt.

Verlagsunion/Papercut verbreitern „Marken“-Zahl ihrer Poster- und Heftreihen
Nach »TV Heroes präsentiert Nationaler Pokédex-Poster« und »TV Magic präsentiert Naruto« im Oktober 2008, »Games Magic präsentiert World of Warcraft« im November 2008 folgten in den vergangen Tagen »TV Megastars präsentiert Pokémon Pokédex für Alima Poster«, »Game Power präsentiert Poké-Master« und heute nun »TV Master präsentiert Pokémon Poké-Dex Magazin«.

Auf das euch die Ideen nie ausgehen werden, ihr irgendwann merkt, dass „Posters“ nicht die korrekte Pluralbildung von Poster ist und die Hefte in Großbritannien, nicht Grossbritannien gedruckt werden. Ach was sag ich, »TV Mania« steht ja schon in den Startlöchern…

Blätterwald #14 vom 28. Januar 2009

Computec:
Thorsten Küchler wird Redaktionsleiter für die Computec Games Group
Thorsten Küchler, ehemals stellvertretender Chefredakteur der Games Aktuell und Bravo Screenfun, wird ab Februar Redaktionsleiter von Computecs Games Group.

PC Games Package wird teuer
Scheinbar hat Computec keine Lust mehr auf das ewige Auf und Ab vom Preis der Magazin-Ausgabe. PC Games Magazin kostet nun auch in den WoW-Monaten € 3,50. Der Preis des Packages erhöht sich demzufolge von € 9,99 auf € 10,49.

IDG:
Word of Warcraft jetzt jeden Monat
GameStar erhöht die Frequenz seines WoW-Magazins von zweimonatlich auf monatlich. 01/2009 – Februar ist seit dem 23.01. für 6,99 erhältlich. Die normale GS-Sonderheftreihe ruht scheinbar, zumindest gibt es nur noch WoW-Hefte im Shop.

Weitere Verlage
Airmotion rüstet 360 Live und PS3M auf
Ab sofort gibt es Hochglanzpapier für die Hefte. Das Wertungssystem soll nun strenger werden bzw. die Bandbreite besser ausnutzen. Im Gegenzug gibt es den Award nun schon bei 8.0/10 Punkten statt wie bisher bei 8.5/10.

Update: 29.01.2009
Verkaufszahlen consolPlus/GamersPlus
Panini hat Verkaufszahlen für seine beiden neuen Spieletitel veröffentlicht:
consolPlus IV/08: 35.261
GamersPlus IV/08: 30.194

VU Verlagsunion wieder mit neuen Miniheften und Poster-Magazinen
Aktuell liegt »Game Power präsentiert Poké-Master« im Handel zum Preis von € 3,49. Weitere Ausgaben unter verschiedenen Titeln sind angekündigt. Bleibt zu hoffen, dass nicht alle „Posters“ beinhalten.

Archiv:
Aufgrund weniger Nachrichten erschien die letzten sechs Wochen kein Blätterwald. Der Vollständigkeit halber werden die vergangenen Ereignisse kurz an dieser Stelle festgehalten:

Computec:
Neue Preisrunde für PC Action und PC Games
PC Action DVD und PC Games DVD kosten € 5,50 statt € 5,30. PC Games Magazin kostet statt € 3,30 nun € 3,50. Die übrigen Varianten bleiben unverändert vom Preis

play3-Sonderheft
Am 07.01.2009 erschien erste play3-Sonderheft 2009, Thema: „Die besten Horror-Games für PlayStation 3 und Xbox 360“. Der Spaß ist nicht ganz billig, € 6,99 kostet das Heft.

Neue Leitung für X3
Manfred Reichl hat die Leitung von X3 übernommen. Maik Bütefür kümmert sich wieder ausschließlich um die play3.