IVW IV/2007 – GamePro schlägt Screenfun

Viel Neues gibt es nicht von der IVW-Front zu berichten. Die Verluste liegen auch im 4. Quartal 07 meist zwischen 15 und 30%. Einzig GamePro und PC Action sind mit einem Minus von 7,1 bzw. 9,1 relativ glimpflich davongekommen.

Ob die N-Zone ein Plus aufweisen kann, ist zum derzeitigen Zeitpunkt nicht bekannt, die Zahlen wurden nicht beim VDZ-Auflagendienst veröffentlicht. Genauso stehen GEE samt Sonderverkäufe noch aus.

Computer Bild Spiele büßt mehr als 1/4 ihrer Auflage ein und kommt nun noch 329.915 Exemplare. GameStar und PC Games halten jeweils ihre „psychologisch“ wichtigen Marken und kommen mit je 16% Verlust auf 201.847 bzw. 160.673 verkaufte Hefte.

Erneut eine sehr bittere Pille schlucken musste die Screenfun-Redaktion. Das Schreckgespenst von Halbierung der Auflage ist zwar verflogen, dennoch geht es erneut um knapp 30% nach unten. Erstmals liegt man damit nun 2.170 Exemplare hinter der GamePro.

Besonders Interessant wäre an dieser Stelle noch zu erfahren, wie sich die kaputt gesparte play3 und Games Aktuell schlagen. Letztere darf sich laut Abo-Webseite über eine Preiserhöhung um 51 Cent auf 3,50  ab 02/2008 freuen. Natürlich hält sich Computec hier mit Zahlen bedeckt, vielleicht wird der kommende Geschäftsbericht etwas Aufschluss geben.

Und nun warten wir gemeinsam auf die Pressemitteilung, dass PC Games gegenüber die Vorquartal ein Plus erzielt hat ;-)

Kommentar hinterlassen

Formatierungshilfe:
<blockquote>Zitat</blockquote>

Avatar gefällig?
Kurz mit beliebiger Mailadresse bei Gravatar anmelden.

Bitte beachten:
Sofern die Kommentarmoderation aktiviert ist, erscheint der Beitrag erst nach seiner Freischaltung.

Kommentare mit mehr als zwei Links müssen freigeschaltet werden. Das Feld "Webseite" bitte nur bei Bedarf ausfüllen.

Bitte folgende Aufgabe lösen (Spamschutz): Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.