Blätterwald #5 vom 05. Mai 2008

Computec:
play3
Ab Ausgabe 07/2008 auch als Premium-Ausgabe erhältlich. Etwas Ramsch für knapp den doppelten Heftpreis.

Positives gibt es dennoch zu berichten: Die Anrede wurde von „Sie“ zu „ihr/euer“ umgestellt. Damit wird ein längst überfälliger Schritt begangen, gegen den man sich beim ehemaligen PlayZone-Team gut ein Jahrzehnt lang sträubte.

playvanilla.de bereits auf dem Prüfstand?
Zumindest scheint das Projekt stark hinter den Erwartungen zu bleiben, denn anders lassen sich die folgenden Postings im Play-Vanilla-Forum der Redaktion nicht erklären:

„Vor zwei Monaten gingen wir mit diesem Forum an den Start. Und wir waren super gespannt: Denn nach dem Flop des Magazins am Kiosk, glaubte kaum jemand außer uns daran, dass sich hier viele Frauen einfinden würden, um über Spiele zu quatschen. Jetzt zählen wir bereits über 250 Mitglieder und das play vanilla Forum brummt. Ein dickes Danke an alle!

Aber: Wir müssen weiter wachsen, um Euch in gewohnter Weise mit News zu versorgen und für Euch da zu sein. Und zwar schnell!

„Nun, wie jede andere Publikation hat auch play vanilla Vorgaben: d.h. wir müssen pro Monat ein gewisse Anzahl Klicks vorweisen. Gemessen wird zudem die Anzahl der wiederkehrenden Leser und die Verweildauer auf der Seite. Durch den erfolgreichen Start des Forums – also durch Eure Postfreudigkeit und Eure Begeisterung für diese Plattform – haben wir etwas Zeit gewonnen. Aber wenn wir uns nicht noch mehr steigern, läuft die leider ganz schnell ab.

Quelle: http://www.playvanilla.de/vbb/showthread.php?p=3696
Mädels, das war aber nicht nett, die Postings zu löschen ;) . Nützt aber nichts, Google vergisst nicht. Und Screenshots bei Imageshack auch nicht.

Kids Zone ebenfalls gefährdet?
Im Geschäftsbericht des Jahres 2007 heißt es, dass die verkaufte Auflage im Jahre 2007 um 30% gesunken ist. Weiter schreibt man, „Ein weiterer Rückgang der Verkäufe im Zeitschriftenhandel in diesem Umfang würde das Geschäftsmodell der Kids Zone gefährden.

IDG:
GamePro
Das Multiformatheft erhöht den Preis von € 4,99 auf € 5,50. Das Jahresabo kostet von nun an € 60 statt bisher € 55, der Preisvorteil steigt geringfügig von 41 auf 50 Cent. Außerdem ist das Heft auf den Trend der HD-Videos aufgesprungen und legt nun eine extrem empfindliche DVD-10 bei.

Zurückgerudert:
Die GameStar wird nun doch wieder im normalen Abo angeboten. Allerdings ist der Abopreis stärker gestiegen als der Heftpreis, sprich der Preisvorteil ist auch bei der normalen Ausgabe gesunken.

NMag ist zurück.
Mit neuer Webseite und als PDF alle 14 Tage, sowie ab 07/2008 auch auf der GamePro-DVD.

Weitere Verlage:
Softsale Cheat Checker am Ende seiner Laufzeit?
Nach dem kürzlich die Erscheinungsweise von zweimonatlich auf vierteljährlich reduziert wurde, kommt nun die nächste Hiobsbotschaft: Der Umfang ist von 84 auf 68 Seiten eingebrochen.

Neuer „Cheatspaß“ von VU Verlagsunion
Für den 16.05 angekündigt ist „Mega Gamer Extra“ für € 3,50, sowie am 27.05 für € 7,90 die „Mega Games Bible“. Langsam wird die Namensinflation der Hefte ziemlich schmerzhaft. Die Termine sind unverbindlich, kam es in der Vergangenheit immer wieder zu längeren Verzögerungen.

4 Antworten zu „Blätterwald #5 vom 05. Mai 2008“

  1. HomiSite sagt:

    Leider ist meine GP noch nicht angekommen, aber ich finde den Preissprung recht heftig…

  2. Äh, wieso „extrem empfindlich“? Hast du schon schlechte Erfahrungen mit der HD-Version der GamePro-DVD gemacht? Nicht vergessen: Seit wir bei der GameStar die ersten Versuche mit DVD-10 gemacht haben, sind einige Jahre vergangen. Inzwischen ist die Technik weiter und die Dinger sind nicht mehr soooo anfällig.

  3. Evil sagt:

    Was an der fehlenden Oberflächenbeschichtung nichts ändert ;)

    Bei der GameStar war aufgrund der DVD-Unterbringung damals die DVD-10 ratzfatz zerkratzt. Aus der Abo-DVD-Hülle kann man die DVD-10 natürlich ganz gut ohne Fingerpatscher rausbekommen. Aus der Papierhülle der Kioskversion sieht das schon anders aus. Wie „schüttel“ ich am besten die DVD aus der Hülle ohne auf die zweite Datenseite voll raufzugrabbeln…

    Würde eher eine Version für € 6,50 mit zwei DVD-5 bevorzugen als eine für € 5,50 mit DVD-10.

  4. HomiSite sagt:

    Würde eher eine Version für € 6,50 mit zwei DVD-5 bevorzugen als eine für € 5,50 mit DVD-10.

    Also den Preis würde ich bei 100-S.-Umfang kaum mitmachen.

    PS: GP gestern gekommen, aber noch nicht gelesen.

Kommentar hinterlassen

Formatierungshilfe:
<blockquote>Zitat</blockquote>

Avatar gefällig?
Kurz mit beliebiger Mailadresse bei Gravatar anmelden.

Bitte beachten:
Sofern die Kommentarmoderation aktiviert ist, erscheint der Beitrag erst nach seiner Freischaltung.

Kommentare mit mehr als zwei Links müssen freigeschaltet werden. Das Feld "Webseite" bitte nur bei Bedarf ausfüllen.

Bitte folgende Aufgabe lösen (Spamschutz): Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.